Strahlende Highlights: Der ultimative Guide zum Haare Aufhellen
Strahlende Highlights: Der ultimative Guide zum Haare Aufhellen Robert Przybysz/Shutterstock.com

Strahlende Highlights: Der ultimative Guide zum Haare Aufhellen

Bedeutung des Haare-Aufhellens

Das Aufhellen der Haare ist mehr als nur eine kosmetische Veränderung; es ist eine Form des persönlichen Ausdrucks und kann das Selbstbewusstsein erheblich steigern. In der Welt der Frisuren ist das Aufhellen der Haare eine beliebte Methode, um das Erscheinungsbild zu verändern und einen frischen, neuen Look zu kreieren. Es geht dabei nicht nur darum, die Haare einfach heller zu machen – es ist ein Prozess, der sorgfältig geplant und durchgeführt werden muss, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Aufhellen kann das Haar lebendiger, dimensionaler und manchmal sogar gesünder erscheinen lassen, wenn es richtig gemacht wird. Es ist auch eine fantastische Möglichkeit, bestimmte Gesichtszüge hervorzuheben, den Hautton auszugleichen oder einfach eine Veränderung herbeizuführen. Ob subtile Highlights, Balayage oder eine komplette Blondierung, jede Methode bietet eine eigene Ästhetik und Stilrichtung.

- Werbung -

Überblick über verschiedene Techniken

Beim Haare-Aufhellen gibt es eine Vielzahl von Techniken, die jeweils unterschiedliche Effekte und Stile erzeugen. Zu den beliebtesten Methoden gehören:

  1. Bleichen: Eine der radikalsten Methoden, bei der ein Bleichmittel verwendet wird, um die natürliche Haarfarbe zu entfernen und das Haar aufzuhellen. Dies ist ideal für einen dramatischen Wechsel oder zur Vorbereitung für helle Farben.
  2. Highlights: Eine subtilere Technik, bei der einzelne Haarsträhnen aufgehellt werden, um Kontrast und Tiefe zu schaffen. Diese Methode ist ideal, um natürliche Effekte zu erzielen oder das Haar optisch aufzulockern.
  3. Balayage: Eine freihändige Färbetechnik, bei der das Aufhellungsmittel aufgetragen wird, um einen weichen, natürlichen Übergang von dunkleren zu helleren Tönen zu schaffen. Besonders beliebt für einen sonnenverwöhnten, natürlichen Look.
  4. Ombre: Ein Gradienten-Effekt, bei dem die Haarspitzen deutlich heller sind als der Ansatz. Diese Technik kann sowohl subtil als auch dramatisch sein und verleiht einen modernen, trendigen Look.
  5. Foilayage: Eine Kombination aus Folien-Highlights und Balayage, die eine präzisere Platzierung und ein intensiveres Aufhellen ermöglicht.

Jede dieser Techniken erfordert spezifisches Fachwissen und Erfahrung, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Daher ist es wichtig, sich vor der Entscheidung für eine Technik umfassend zu informieren und einen erfahrenen Friseur zu konsultieren.

Das Aufhellen der Haare kann, wenn es richtig gemacht wird, eine aufregende und lohnende Erfahrung sein. Es bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, den eigenen Stil zu definieren und zu verändern. In den folgenden Abschnitten werde ich ausführlicher auf jede Technik eingehen, Tipps für die Pflege aufgehellter Haare geben und häufige Fehler aufzeigen, die es zu vermeiden gilt.

Grundlagen des Haare-Aufhellens

Chemische Prozesse erklärt

Das Aufhellen der Haare ist ein chemischer Prozess, der die natürliche oder künstliche Haarfarbe verändert. Um zu verstehen, wie das Aufhellen funktioniert, ist es wichtig, die Struktur des Haares und die darin enthaltenen Pigmente zu betrachten. Haare bestehen hauptsächlich aus Keratin, einem Protein, und Melanin, dem Pigment, das für die Farbe verantwortlich ist.

Bei der Aufhellung werden chemische Substanzen wie Wasserstoffperoxid oder Ammoniak verwendet. Diese Substanzen öffnen die Schuppenschicht des Haares, um in den Cortex (die innere Schicht des Haares) einzudringen. Dort reagiert das Aufhellungsmittel mit dem Melanin und baut es ab, wodurch das Haar heller wird.

Dieser Prozess kann je nach gewünschtem Grad der Aufhellung und der ursprünglichen Haarfarbe variieren. Bei dunkleren Haaren kann es notwendig sein, den Prozess mehrmals zu wiederholen, um ein helleres Ergebnis zu erzielen.

Unterschied zwischen Bleichen und Tönen

  1. Bleichen:
    • Beim Bleichen wird das Haar deutlich aufgehellt, oft um mehrere Stufen.
    • Es wird in der Regel Wasserstoffperoxid in Kombination mit einem alkalischen Mittel wie Ammoniak verwendet.
    • Bleichen entfernt das natürliche Pigment des Haares, was zu einer blonden oder fast weißen Farbe führen kann.
    • Dieser Prozess ist permanent und kann das Haar beschädigen, wenn er nicht sorgfältig durchgeführt wird.
    • Es ist wichtig, nach dem Bleichen eine intensive Pflege anzuwenden, um das Haar zu nähren und zu stärken.
  2. Tönen:
    • Tönen ist ein sanfterer Prozess, der in der Regel dazu dient, den Ton des aufgehellten Haares zu verändern oder zu verbessern.
    • Tönungsmittel sind oft semi-permanent und waschen sich im Laufe der Zeit aus.
    • Sie enthalten mildernde Substanzen, die das Haar weniger beschädigen.
    • Tönungen werden oft nach dem Bleichen verwendet, um unerwünschte Gelb- oder Orangetöne zu neutralisieren oder um eine spezifische Nuance wie aschblond oder pastellrosa zu erreichen.
    • Da sie weniger aggressiv sind, können Tönungen auch verwendet werden, um dem Haar Glanz und Tiefe zu verleihen, ohne die Haarstruktur zu sehr zu beanspruchen.

Das Verständnis dieser Prozesse ist entscheidend, um zu entscheiden, welche Methode am besten für den gewünschten Look und den Haartyp geeignet ist. Im nächsten Abschnitt werden wir uns mit den spezifischen Methoden des Haare-Aufhellens zu Hause und im Salon sowie den besten Praktiken für beide Szenarien befassen.

Haare-Aufhellen zu Hause

Auswahl der richtigen Produkte

Die Auswahl der richtigen Produkte ist entscheidend für ein sicheres und effektives Haare-Aufhellen zu Hause. Hier sind einige Schlüsselaspekte zu beachten:

  1. Bleichmittel: Wählen Sie ein hochwertiges Bleichmittel, das für Ihre Haarfarbe und den gewünschten Aufhellungsgrad geeignet ist. Produkte mit unterschiedlichen Peroxid-Konzentrationen sind für verschiedene Haartypen und -farben verfügbar.
  2. Entwickler (Developer): Dies ist eine Wasserstoffperoxid-Lösung, die mit dem Bleichmittel gemischt wird. Sie ist in verschiedenen Stärken erhältlich (z.B. 10, 20, 30, 40 Volumen). Ein höheres Volumen bedeutet stärkere Aufhellung, aber auch höheres Risiko für Haarschäden.
  3. Toner: Wenn Sie Gelb- oder Orangetöne nach dem Bleichen vermeiden möchten, sollten Sie einen Toner in Betracht ziehen. Es gibt verschiedene Toner für verschiedene gewünschte Ergebnisse.
  4. Pflegeprodukte: Nach dem Aufhellungsprozess ist die Pflege entscheidend. Investieren Sie in gute Qualitäts-Shampoos, Conditioner und Haarmasken, die speziell für behandeltes oder geschädigtes Haar formuliert sind.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Vorbereitung: Tragen Sie alte Kleidung und verwenden Sie Handschuhe. Mischen Sie das Bleichmittel und den Entwickler gemäß den Anweisungen auf der Verpackung.
  2. Strähnentest: Führen Sie immer zuerst einen Strähnentest durch, um die Reaktion Ihres Haares auf das Bleichmittel zu überprüfen.
  3. Auftragen: Beginnen Sie mit dem Auftragen der Mischung auf die Haare, normalerweise vom Nacken nach oben. Vermeiden Sie den Ansatz zunächst, da er sich aufgrund der Körperwärme schneller aufhellt.
  4. Einwirkzeit: Beachten Sie die empfohlene Einwirkzeit auf der Verpackung. Überprüfen Sie regelmäßig den Aufhellungsprozess.
  5. Ausspülen: Spülen Sie das Haar gründlich aus, sobald die gewünschte Aufhellung erreicht ist.
  6. Toner anwenden: Falls notwendig, tragen Sie einen Toner auf, um unerwünschte Töne zu neutralisieren.
  7. Pflegen: Waschen Sie Ihre Haare mit einem milden Shampoo und verwenden Sie eine reichhaltige Conditioner oder Haarmaske.

Sicherheitstipps und häufige Fehler

  • Allergietest: Führen Sie vor dem Aufhellen einen Hautallergietest durch, um allergische Reaktionen zu vermeiden.
  • Überbleichen vermeiden: Zu langes Einwirken des Bleichmittels kann zu schweren Haarschäden führen.
  • Gleichmäßiges Auftragen: Eine ungleichmäßige Anwendung kann zu fleckigen Ergebnissen führen.
  • Nicht auf beschädigtes Haar anwenden: Vermeiden Sie das Aufhellen, wenn Ihr Haar bereits stark geschädigt ist.
  • Schutz der Kopfhaut: Vermeiden Sie es, das Bleichmittel direkt auf die Kopfhaut aufzutragen, da dies zu Reizungen führen kann.
  • Regelmäßige Pausen: Geben Sie Ihrem Haar Zeit sich zu erholen, bevor Sie es erneut aufhellen.

Das Aufhellen der Haare zu Hause kann eine lohnende Erfahrung sein, wenn es mit Sorgfalt und Vorsicht durchgeführt wird. Im nächsten Abschnitt befassen wir uns mit der professionellen Haaraufhellung im Salon und was Sie dabei erwarten können.

Professionelle Haaraufhellung im Salon

Was zu erwarten ist

Die professionelle Haaraufhellung im Salon unterscheidet sich deutlich von der Heimanwendung und bietet in der Regel ein sichereres und hochwertigeres Ergebnis. Hier sind einige Punkte, die Sie erwarten können:

  1. Beratung: Vor der Behandlung führt Ihr Friseur in der Regel eine detaillierte Beratung durch. Dabei werden Ihre Haarstruktur, der aktuelle Zustand Ihrer Haare und Ihre Wunschfarbe berücksichtigt.
  2. Angepasste Behandlung: Profis können die Behandlung genau auf Ihre Bedürfnisse anpassen, sei es die Auswahl der richtigen Aufhellungsstärke oder die Kombination verschiedener Techniken.
  3. Fachgerechte Anwendung: Erfahrene Friseure wenden das Aufhellungsmittel gleichmäßig an und achten darauf, Ihre Kopfhaut und Haare zu schützen.
  4. Monitoring: Während der Einwirkzeit wird Ihr Haar überwacht, um optimale Ergebnisse zu erzielen und Schäden zu vermeiden.
  5. Nachbehandlung: Viele Salons bieten nach dem Aufhellen eine Nachbehandlung an, um die Haarstruktur zu stärken und zu pflegen.

Tipps für die Salonwahl

Bei der Auswahl eines Salons für Ihre Haaraufhellung sollten Sie folgende Punkte beachten:

  1. Reputation: Suchen Sie nach einem Salon mit guter Reputation und positiven Kundenbewertungen.
  2. Erfahrung: Wählen Sie einen Friseur mit Erfahrung in Haaraufhellungstechniken. Spezialisierung auf Blondierung oder Balayage ist ein Plus.
  3. Beratung: Ein guter Salon bietet eine ausführliche Beratung vor der Behandlung an.
  4. Hygiene und Sicherheit: Achten Sie auf Sauberkeit und Hygienestandards im Salon.
  5. Portfolio: Schauen Sie sich Beispiele früherer Arbeiten an, um sich ein Bild von der Qualität der Ergebnisse zu machen.

Pflege nach der Behandlung

Nach der Haaraufhellung ist die richtige Pflege entscheidend, um Ihr Haar gesund und die Farbe strahlend zu halten:

  1. Feuchtigkeitspflege: Verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Shampoos und Conditioner, die speziell für chemisch behandeltes Haar formuliert sind.
  2. Wöchentliche Haarmasken: Intensive Haarmasken helfen, die Haarstruktur zu reparieren und zu stärken.
  3. Hitze vermeiden: Reduzieren Sie die Verwendung von Hitze-Styling-Tools und verwenden Sie immer Hitzeschutzprodukte.
  4. Regelmäßiger Schnitt: Regelmäßiges Trimmen der Spitzen hilft, Spliss zu vermeiden und hält Ihr Haar gesund.
  5. UV-Schutz: Schützen Sie Ihr Haar vor Sonneneinstrahlung, um Ausbleichen und Schäden zu vermeiden.
  6. Vermeiden Sie häufiges Waschen: Zu häufiges Waschen kann die Farbe schneller verblassen lassen.

Indem Sie diese Tipps befolgen und regelmäßige Nachbehandlungen im Salon planen, können Sie sicherstellen, dass Ihre aufgehellten Haare lange schön und gesund bleiben. Im nächsten Abschnitt werden wir uns den spezifischen Herausforderungen und Techniken widmen, die für verschiedene Haartypen beim Aufhellen gelten.

Aufhellen für verschiedene Haartypen

Jeder Haartyp reagiert unterschiedlich auf das Aufhellen, und es ist wichtig, die Technik entsprechend anzupassen, um optimale Ergebnisse zu erzielen und Schäden zu minimieren.

Anpassungen für feines, dickes, lockiges Haar etc.

  1. Feines Haar:
    • Feines Haar ist empfindlicher und kann leichter beschädigt werden.
    • Verwenden Sie ein schwächeres Aufhellungsmittel und verkürzen Sie die Einwirkzeit.
    • Vorsicht ist geboten, um Überverarbeitung und Bruch zu vermeiden.
  2. Dickes Haar:
    • Dickes Haar kann mehr Produkt aufnehmen und benötigt möglicherweise eine längere Einwirkzeit.
    • Es kann widerstandsfähiger gegen Schäden sein, aber gleichmäßige Abdeckung ist entscheidend.
  3. Lockiges Haar:
    • Lockiges Haar ist oft trockener und anfälliger für Schäden.
    • Wählen Sie sanftere Aufhellungsmethoden und intensive Feuchtigkeitsbehandlungen.
    • Achten Sie darauf, die natürliche Lockenstruktur zu erhalten.
  4. Welliges Haar:
    • Welliges Haar erfordert eine ausgewogene Herangehensweise, da es Elemente von sowohl glattem als auch lockigem Haar haben kann.
    • Passen Sie die Stärke des Aufhellungsmittels und die Einwirkzeit entsprechend an.
  5. Glattes Haar:
    • Glattes Haar zeigt das Aufhellungsergebnis oft am deutlichsten.
    • Es kann leichter sein, eine gleichmäßige Anwendung zu erzielen.

Besonderheiten bei gefärbtem Haar

  • Vorherige Farbbehandlungen: Beachten Sie frühere Farbbehandlungen, da diese das Aufhellungsergebnis beeinflussen können.
  • Farbansammlung entfernen: Bei häufig gefärbtem Haar kann es notwendig sein, Farbansammlungen zu entfernen, bevor Sie aufhellen.
  • Erhöhtes Schadensrisiko: Gefärbtes Haar ist anfälliger für Schäden. Verwenden Sie sanftere Aufhellungsmittel und reduzieren Sie die Einwirkzeit.
  • Farbkorrektur: Nach dem Aufhellen kann eine Farbkorrektur erforderlich sein, um unerwünschte Töne zu neutralisieren.
  • Intensive Pflege: Pflegen Sie gefärbtes Haar intensiv vor und nach dem Aufhellungsprozess, um es zu stärken und zu schützen.

Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Haartyp und jede vorherige Behandlung individuell sind. Eine professionelle Beratung kann sehr hilfreich sein, um die beste Methode für Ihr Haar zu bestimmen. Im nächsten Abschnitt werden wir uns mit natürlichen Methoden zum Haare-Aufhellen befassen und ihre Vor- und Nachteile diskutieren.

 

Helle Haare sind in vielen Gegenden und Kulturen ein wahres Schönheitsmerkmal. Doch nicht jeder ist mit schönen hellen Haaren gesegnet worden. Deshalb hat sich die Haarindustrie dieses Problem zu Eigen gemacht und bereits unzählige Blondierungen und Farben auf den Markt gebracht. Doch wie manch einer weiß, sind diese Farben immer mit scharfen chemischen Reaktionen verbunden. Nicht jeder verträgt diese so dass man auf Alternativen zurückgreifen muss. Eine Alternative ist ganz natürlich, mit einfachen Hausmitteln, die Haare aufzuhellen, diese Ihnen im Folgenden näher vorgestellt wird.

Haare aufhellen mit Honig

Der süße Allrounder hat auch in den Haaren eine erhellende Auswirkung. Dafür ist der Stoff Glucose-Oxidase, der im Honig enthalten ist, verantwortlich. Dieser entwickelt Wasserstoffperoxid aus Sauerstoff und Glucose, und konserviert zugleich den Honig auf ganz natürliche Weise. Wasserstoffperoxid ist zudem auch der gleiche Stoff, der zum Bleichen der Haare eingesetzt wird.

Um diese Alternative zu Hause anwenden zu können, mischt man den süßen Honig mit einem Conditioner, damit es leichter ist den Honig zu verteilen. Anschließend den Kopf warm einpacken, beispielsweise mit einem vorgewärmten Handtuch, so dass die Enzyme besser und intensiver einwirken können. Dies sollte man über Nacht so beibehalten und erst am Morgen vollständig auswaschen. Diese Methode ist auch ideal für eine Auffrischung zwischendurch und sorgt zudem für einen schönen Schimmer sowie reichhaltige Pflege.

Haare aufhellen mit Salzwasser

Ganz einfach im Wasser Salz auflösen und kurz köcheln lassen. Nachdem Sie das abgekühlte Salzwasser in den Haaren verteilt haben, können Sie es sich gemütlich machen und die Mischung einwirken lassen. Dies geschieht am besten in der Sonne weil diese den Effekt noch verstärkt. Danach sollten Sie Ihren Haaren eine reichhaltige Pflegekur gönnen, damit sich die Haare regenerieren können.

Haare aufhellen mit Zimt

Besonders für braunes Haar ist Zimt als Aufheller geeignet.

Für diese Aufhell-Methode eine 50/50-Mischung aus Haarspülung und Zimtpulver anrühren und ebenmäßig auf die feuchten Haare auftragen. Dies sollte am besten über Nacht in den Haaren bleiben. Duschhaube oder Frischhaltefolie helfen dass die Mischung nachts nicht das Bett vollschmiert. Am nächsten Morgen die Haare sorgfältig mit Haarwäsche auswaschen. Das Haar sollte nun eine Nuance heller sein. Ein netter Nebeneffekt: Die Haare duften nach Zimt!

Haare aufhellen mit Kamille

Man kennt Kamille eigentlich nur als Heilmittel. Doch kann man mit Kamille auch die Haare aufhellen, besonders blondes Haar. Dunklere Haartypen erzielen damit eher schöne Gold- und Roteffekte. Dafür gießen Sie trockene Kamillenblüten (oder auch sechs Beutel Kamillentee) mit heißem Wasser auf. Danach das Haar mit dem ausgekühlten Sud durchspülen und die Kur über Nacht im Haar behalten. Diese Methode zeigt allerdings erst nach mehrmaliger Anwendung sichtbare Ergebnisse. Dafür glänzt das Haar aber bereits nach der ersten Anwendung.

Haare aufhellen mit Zitrone

Die Haare mit Zitrone aufzuhellen, ist äußerst wirkungsvoll. Die Fruchtsäure legt die Schuppenschicht der Haare frei und löst die Farbpigmente.

Da diese Anwendung allerdings stark die Haarstruktur angreift, ist es ratsam, aus dem Zitronensaft und dem Shampoo, beziehungsweise dem Conditioner, eine Mischung herzustellen. Diese sollte man maximal eine Stunde im Haar belassen. Danach sollte dies aber sehr sorgfältig ausgewaschen werden.

Haare aufhellen mit Essig

Besonders Apfelessig zaubert schöne neue Farbtöne.

Dazu den Essig vorher mit Wasser verdünnen, damit die Haare nicht zu sehr austrocknen. Auch hier rät es sich, eine 50/50-Mischung anzurühren. Diese Essiglösung wird ganz normal ins Haar gegeben, nach bereits einer viertel Stunde sollte diese aber wieder gründlich ausgespült werden. Diese Methode sollte einmal in der Woche wiederholt werden, bis ein leichtes Aufhellen eintritt.

Haare aufhellen mit Backpulver

Am wirkungsvollsten ist Backpulver, wenn Sie unerwünschte Colorationen aus Ihren Haaren loswerden möchten. Sogar lästige Rot- oder Gelbstiche lassen sich damit rückgängig machen.

So funktioniert es: Zwei handelsübliche Päckchen mit Backpulver und lauwarmes Wasser (ein viertel Liter) zusammen zergehen lassen und anschließend in die trockenen Haare einmassieren. Danach die Haare fest in ein Handtuch wickeln, ungefähr 20 Minuten beibehalten und dann sorgfältig auswaschen.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Garnier Aufheller-Spray um 1/4 Nuance pro...
  • Aufheller-Spray für natürlich aussehende, sommerblonde...
  • Hellt die Haare mit jeder Anwendung leicht auf und sorgt so...
  • Der Aufhellungseffekt lässt sich mühelos für die optimale...
Bestseller Nr. 2
Schwarzkopf Blonde Aufheller L1++ (143 ml),...
  • Schwarzkopf Aufheller – Die Schwarzkopf Blondierung...
  • Mit HaptIQ System – Die Haare werden während der...
  • Aufhellung ohne Gelbstich – Der Haaraufheller ermöglicht...
Bestseller Nr. 3
Camomila Intea - Lotion zum Aufhellen von blondem...
  • EIGENSCHAFTEN: Alkoholfrei. Es hellt braunes Haar um bis zu...
  • ANWENDUNG: Wir empfehlen nicht, es auf schwarzem oder sehr...
  • FORMEL: Von Apothekern entwickelte und getestete Formel.
Bestseller Nr. 4
BIOKAP Natürliche Aufhellungscreme für Haare 0.0...
  • Mit dem Biokap Haaraufheller des italienischen Herstellers...
  • Gleichzeitig wird das Haar mit hochwertigen pflegenden...
  • Der Tricorepair-Komplex schont und schützt das Haar...
Vorheriger ArtikelHaar Tipps und Tricks
Nächster Artikel6 Tipps zum Haare wachsen lassen