Conditioner – Das solltest du beim Kauf & Anwendung eines Conditioner beachten!
Conditioner – Das solltest du beim Kauf & Anwendung eines Conditioner beachten! Parilov/shutterstock.com

Conditioner – Das solltest du beim Kauf & Anwendung eines Conditioner beachten!

Willkommen zu unserem Ratgeber über Conditioner – einem unverzichtbaren Haarpflegeprodukt, das dazu beiträgt, Ihr Haar gesund, weich und glänzend zu halten. Egal, ob Sie krauses, coloriertes oder geschädigtes Haar haben, ein Conditioner kann helfen, es zu pflegen und zu entwirren.

In diesem Ratgeber werden wir Ihnen alles erklären, was Sie über Conditioner wissen müssen, von den verschiedenen Arten von Conditionern bis hin zu den Inhaltsstoffen, auf die Sie achten sollten. Wir werden Ihnen auch Tipps und Tricks geben, wie Sie Conditioner am besten anwenden, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Egal, ob Sie ein Haarpflegeprofi oder ein Anfänger sind, dieser Ratgeber wird Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen und das Beste aus Ihrem Conditioner herauszuholen. Lassen Sie uns loslegen und erfahren Sie, wie Sie das perfekte Produkt für Ihr Haar finden können.

- Werbung -

Was ist ein Conditioner

Ein Conditioner (auch bekannt als Haarspülung) ist ein Haarpflegeprodukt, das nach dem Shampoo verwendet wird, um das Haar zu konditionieren und zu entwirren. Conditioner enthalten in der Regel feuchtigkeitsspendende und glättende Inhaltsstoffe wie Öle, Silikone und Proteine, die dazu beitragen, das Haar weicher, glänzender und leichter kämmbar zu machen.
 

Conditioner können je nach Haartyp und Bedürfnissen unterschiedliche Formulierungen aufweisen, wie zum Beispiel für trockenes, coloriertes oder strapaziertes Haar. Einige Conditioner sind auch speziell für die Anwendung auf der Kopfhaut formuliert, um diese zu beruhigen und zu pflegen.

Die Verwendung eines Conditioners ist Teil einer gesunden Haarpflegeroutine und kann helfen, das Haar gesund und glänzend zu halten.

Arten von Conditioners

Es gibt verschiedene Arten von Conditionern, die je nach Haartyp und Bedürfnissen unterschiedliche Formulierungen und Anwendungen aufweisen. Hier sind einige der häufigsten Arten von Conditionern:
  1. Klassischer Conditioner: Dies ist der am häufigsten verwendete Conditioner. Er enthält feuchtigkeitsspendende und entwirrende Inhaltsstoffe und ist für die Anwendung nach dem Shampoonieren geeignet.
  2. Leave-in-Conditioner: Im Gegensatz zum klassischen Conditioner wird der Leave-in-Conditioner nicht ausgespült und bleibt im Haar. Er ist besonders geeignet für trockenes oder strapaziertes Haar, da er dem Haar zusätzliche Feuchtigkeit spendet und es glatter und weicher macht.
  3. Tiefenpflege-Conditioner: Ein Tiefenpflege-Conditioner ist besonders intensiv und enthält reparierende Inhaltsstoffe, um beschädigtes Haar zu reparieren und zu revitalisieren. Er wird oft einmal pro Woche verwendet und kann das Haar stärker und gesünder aussehen lassen.
  4. Volumen-Conditioner: Ein Volumen-Conditioner ist speziell für feines oder dünnem Haar entwickelt. Er enthält Inhaltsstoffe, die das Haar nicht beschweren und ihm mehr Volumen und Fülle verleihen.
  5. Farbschutz-Conditioner: Ein Farbschutz-Conditioner ist speziell für coloriertes Haar entwickelt. Er enthält Inhaltsstoffe, die dazu beitragen, die Farbe zu schützen und zu erhalten, indem sie das Ausbleichen minimieren.
  6. Protein-Conditioner: Ein Protein-Conditioner enthält Proteine, die dazu beitragen, das Haar zu stärken und es widerstandsfähiger gegen Schäden zu machen. Er ist besonders geeignet für chemisch behandeltes oder geschädigtes Haar.
  7. Kopfhaut-Conditioner: Ein Kopfhaut-Conditioner ist für die Anwendung direkt auf der Kopfhaut entwickelt. Er enthält Inhaltsstoffe, die dazu beitragen, die Kopfhaut zu beruhigen und zu pflegen, ohne das Haar zu beschweren.

Es ist wichtig, den für Ihren Haartyp und Ihre Bedürfnisse geeigneten Conditioner auszuwählen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Vorteile eines Conditioners

Conditioner bietet verschiedene Vorteile für das Haar. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:
  1. Befeuchtet das Haar: Conditioner enthält feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, die dazu beitragen, das Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen und es weich und geschmeidig zu machen. Dies ist besonders wichtig, um trockenes, sprödes Haar zu vermeiden.
  2. Entwirrt das Haar: Der Conditioner hilft dabei, das Haar zu entwirren und zu glätten, um es leichter kämmbar zu machen. Das verringert die Wahrscheinlichkeit von Haarbruch und Schäden, die durch das Kämmen verursacht werden können.
  3. Schützt das Haar: Conditioner kann dazu beitragen, das Haar vor Schäden durch Styling-Tools, Umweltfaktoren und chemische Behandlungen zu schützen. Einige Conditioner enthalten spezielle Inhaltsstoffe, die dazu beitragen, die Farbe von coloriertem Haar zu schützen oder das Haar vor UV-Strahlen zu schützen.
  4. Verleiht dem Haar Glanz: Conditioner kann dazu beitragen, das Haar glänzender zu machen und ihm ein gesundes Aussehen zu verleihen. Dies ist besonders wichtig, um stumpfes, lebloses Haar zu revitalisieren.
  5. Verbessert die Kämmbarkeit: Durch die Verwendung eines Conditioners wird das Haar leichter kämmbar, was das Styling erleichtert. Das Haar wird glatter und geschmeidiger, was dazu beitragen kann, Frizz und krauses Haar zu reduzieren.
  6. Pflegt die Kopfhaut: Einige Conditioner enthalten Inhaltsstoffe, die dazu beitragen, die Kopfhaut zu beruhigen und zu pflegen. Dies kann besonders hilfreich sein, wenn Sie empfindliche oder irritierte Kopfhaut haben.

Diese Vorteile machen den Conditioner zu einem wichtigen Bestandteil einer gesunden Haarpflegeroutine.

Faktoren die beim Kauf beachtet werden sollten

Beim Kauf eines Conditioners sollten Sie folgende Faktoren beachten, um sicherzustellen, dass Sie das richtige Produkt für Ihren Haartyp und Ihre Bedürfnisse auswählen:
  1. Haartyp: Wählen Sie einen Conditioner, der speziell für Ihren Haartyp geeignet ist. Wenn Sie zum Beispiel feines Haar haben, wählen Sie einen Volumen-Conditioner. Wenn Ihr Haar coloriert ist, wählen Sie einen Farbschutz-Conditioner.
  2. Inhaltsstoffe: Überprüfen Sie die Inhaltsstoffe des Conditioners, um sicherzustellen, dass er keine Inhaltsstoffe enthält, auf die Sie allergisch reagieren oder die Sie vermeiden möchten. Achten Sie auch darauf, dass der Conditioner Inhaltsstoffe enthält, die Ihrem Haar zugutekommen, wie zum Beispiel feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe oder Proteine.
  3. Formulierung: Wählen Sie eine Formulierung, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Einige Conditioner sind zum Beispiel besonders intensiv und eignen sich für die wöchentliche Tiefenpflege, während andere für die tägliche Anwendung geeignet sind.
  4. Duft: Wenn Sie empfindlich auf Düfte reagieren, wählen Sie einen Conditioner ohne Duftstoffe oder einen mit einem milden Duft.
  5. Marke: Wählen Sie eine vertrauenswürdige Marke mit einer guten Reputation und positiven Kundenbewertungen.
  6. Preis: Conditioner sind in einer breiten Preisspanne erhältlich. Überlegen Sie, wie viel Sie ausgeben möchten und welche Eigenschaften Ihnen am wichtigsten sind, um ein Produkt zu finden, das Ihren Anforderungen entspricht.

Indem Sie diese Faktoren berücksichtigen, können Sie sicherstellen, dass Sie den richtigen Conditioner für Ihr Haar finden, der dazu beiträgt, es gesund und glänzend zu halten.

Inhaltsstoffe eines Conditioners

Die genauen Inhaltsstoffe eines Conditioners können je nach Marke und Produkt unterschiedlich sein. Allerdings gibt es einige häufig verwendete Inhaltsstoffe in Conditionern:
  1. Feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe: Diese helfen dabei, das Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen und es weich und geschmeidig zu machen. Beispiele hierfür sind Glycerin, Aloe Vera, Panthenol und Hyaluronsäure.
  2. Entwirrende Inhaltsstoffe: Diese helfen dabei, das Haar zu entwirren und zu glätten, um es leichter kämmbar zu machen. Beispiele hierfür sind Dimethicon und Cyclomethicon.
  3. Proteine: Proteine können dazu beitragen, das Haar zu stärken und zu reparieren. Beispiele hierfür sind Keratin, Kollagen und Seidenproteine.
  4. Öle: Öle können dazu beitragen, das Haar zu nähren und zu glätten. Beispiele hierfür sind Arganöl, Jojobaöl und Kokosöl.
  5. Konservierungsmittel: Diese helfen dabei, das Produkt vor Bakterien und Pilzen zu schützen und es länger haltbar zu machen. Beispiele hierfür sind Benzoesäure, Sorbinsäure und Phenoxyethanol.

Es ist wichtig, die Inhaltsstoffe eines Conditioners zu überprüfen, insbesondere wenn Sie empfindliche Haut oder Allergien haben. Wenn Sie bestimmte Inhaltsstoffe vermeiden möchten, sollten Sie die Liste der Inhaltsstoffe auf der Verpackung sorgfältig lesen oder auf Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen achten.

Schritt für Schritt Anleitung Anwendung eines Conditioners

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Anwendung von Conditioner:
  1. Waschen Sie Ihr Haar gründlich mit Shampoo und spülen Sie es gründlich aus. Drücken Sie das überschüssige Wasser aus Ihrem Haar, aber reiben Sie es nicht mit einem Handtuch.
  2. Entnehmen Sie eine kleine Menge des Conditioners (je nach Haarlänge und -dicke) und geben Sie ihn in Ihre Handfläche.
  3. Massieren Sie den Conditioner sanft in Ihre Haare und konzentrieren Sie sich dabei auf die Längen und Spitzen. Vermeiden Sie dabei die Kopfhaut, da der Conditioner das Haar schwerer machen kann und zu fettigen Strähnen führen kann.
  4. Lassen Sie den Conditioner für die angegebene Zeit einwirken (normalerweise 1-3 Minuten) und kämmen Sie Ihr Haar dabei durch, um sicherzustellen, dass der Conditioner gleichmäßig verteilt ist.
  5. Spülen Sie Ihren Haar gründlich mit Wasser aus, bis das Wasser klar ist und kein Conditioner mehr im Haar zurückbleibt.
  6. Drücken Sie das überschüssige Wasser aus Ihrem Haar und wickeln Sie es in ein Handtuch, um es leicht zu trocknen.
  7. Kämmen Sie Ihr Haar vorsichtig durch und stylen Sie es wie gewünscht.

Tipp: Wenn Sie besonders trockenes oder strapaziertes Haar haben, können Sie den Conditioner als Leave-in-Conditioner verwenden. Hierzu einfach eine kleine Menge des Conditioners in die Haarspitzen geben und sanft verteilen, ohne ihn auszuspülen.

Die Besten Tipps zur Anwendung eines Conditioners

Hier sind einige der besten Tipps zur Anwendung von Conditioner, um das Beste aus Ihrem Haarpflegeprodukt herauszuholen:
  1. Verwenden Sie den Conditioner auf sauberem, nasses Haar. Der Conditioner kann am besten wirken, wenn das Haar sauber und noch nass ist. Nach dem Shampoonieren ist das Haar bereits entfettet und kann den Conditioner besser aufnehmen.
  2. Vermeiden Sie die Kopfhaut. Der Conditioner kann das Haar beschweren und fettig machen, wenn er zu nah an der Kopfhaut aufgetragen wird. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die Längen und Spitzen Ihres Haares.
  3. Wenden Sie den Conditioner richtig an. Geben Sie den Conditioner in Ihre Handfläche und massieren Sie ihn gleichmäßig in Ihr Haar. Achten Sie darauf, genug Conditioner zu verwenden, damit das Haar gut bedeckt ist.
  4. Kämmen Sie das Haar durch. Verwenden Sie einen grobzinkigen Kamm, um den Conditioner gleichmäßig zu verteilen und verfilzte Stellen zu entwirren.
  5. Lassen Sie den Conditioner einwirken. Je nach Produkt und Haartyp sollte der Conditioner für mindestens 1-3 Minuten im Haar bleiben, um zu wirken. Lesen Sie die Anweisungen auf der Verpackung und passen Sie die Einwirkzeit entsprechend an.
  6. Spülen Sie den Conditioner gründlich aus. Spülen Sie das Haar gründlich mit lauwarmem Wasser aus, bis das Wasser klar ist und kein Conditioner mehr im Haar zurückbleibt.
  7. Verwenden Sie den Conditioner regelmäßig. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie den Conditioner regelmäßig anwenden, mindestens einmal pro Woche. So kann Ihr Haar langfristig gesünder und glänzender werden.
  8. Probieren Sie verschiedene Produkte aus. Je nach Haartyp und Bedürfnissen kann ein unterschiedlicher Conditioner besser geeignet sein. Probieren Sie verschiedene Produkte aus, um den perfekten Conditioner für Ihr Haar zu finden.
  9. Verwenden Sie den Conditioner als Leave-in-Conditioner. Wenn Ihr Haar besonders trocken oder strapaziert ist, können Sie den Conditioner als Leave-in-Conditioner verwenden. Geben Sie dazu eine kleine Menge des Conditioners in die Haarspitzen und verteilen Sie ihn sanft, ohne ihn auszuspülen.

Alternativen / Hausmittel zum Conditioner

Es gibt einige natürliche Hausmittel, die als Alternativen zu herkömmlichen Conditionern verwendet werden können. Hier sind einige Optionen:
  1. Apfelessig: Eine Mischung aus Wasser und Apfelessig kann als natürlicher Conditioner verwendet werden. Mischen Sie 1 Teil Apfelessig mit 2-3 Teilen Wasser und massieren Sie die Lösung in Ihr Haar. Lassen Sie es für ein paar Minuten einwirken, bevor Sie es gründlich ausspülen.
  2. Avocado: Die Avocado ist reich an gesunden Fetten und Vitaminen, die dazu beitragen können, das Haar zu nähren und es weich zu machen. Pürieren Sie eine reife Avocado und tragen Sie sie auf das Haar auf. Lassen Sie es für 10-15 Minuten einwirken, bevor Sie es ausspülen.
  3. Ei: Eier enthalten Protein und Fett, die dazu beitragen können, das Haar zu stärken und ihm Glanz zu verleihen. Schlagen Sie ein Ei auf und tragen Sie es auf das Haar auf. Lassen Sie es für 10-15 Minuten einwirken, bevor Sie es ausspülen.
  4. Kokosöl: Kokosöl ist ein natürliches Öl, das dazu beitragen kann, das Haar zu nähren und zu pflegen. Tragen Sie eine kleine Menge Kokosöl auf das Haar auf und lassen Sie es für mindestens 30 Minuten oder über Nacht einwirken, bevor Sie es ausspülen.
  5. Aloe Vera: Aloe Vera ist bekannt für ihre feuchtigkeitsspendenden und beruhigenden Eigenschaften. Tragen Sie frisches Aloe Vera Gel auf das Haar auf und lassen Sie es für 10-15 Minuten einwirken, bevor Sie es ausspülen.

Diese natürlichen Hausmittel können dazu beitragen, das Haar zu pflegen und zu nähren, ohne schädliche Chemikalien zu enthalten. Allerdings kann es schwierig sein, die richtige Mischung und Anwendung zu finden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Anzeige
53%Bestseller Nr. 1
Wella Professionals Fusion Intense Repair...
  • Die Fusion Formel ist von einer der stärksten Naturfasern...
  • Die Spülung repariert brüchiges Haar sofort auf Mikro- und...
  • Den Conditioner auf das feuchte Haar auftragen, 30 Sek....
74%Bestseller Nr. 2
REVLON PROFESSIONAL EQUAVE Hydro Nutritive...
11.959 Bewertungen
REVLON PROFESSIONAL EQUAVE Hydro Nutritive...
  • Spendet Feuchtigkeit und macht das Haar glänzend
  • Das Haar ist geschmeidig, pflegeleicht und voller Vitalität
  • Enthält UVA/B-Filter, die das Haar vor sonnenbedingtem...
32%Bestseller Nr. 3
Olaplex No. 5 Bond Maintenance Conditioner ,250...
8.733 Bewertungen
Olaplex No. 5 Bond Maintenance Conditioner ,250...
  • Sulfatfrei, Parabenfrei, Glutenfrei,
  • Es ist Vegan
  • Für alle Haartypen geeignet
Bestseller Nr. 4
Jean & Len Conditioner Feuchtigkeit Rosemary...
  • Der Jean und Len Feuchtigkeit Conditioner mit Rosmarin und...
  • Die Pflegeformel der Spülung mit einem Feuchtigkeitskomplex...
  • Dank des Conditioner werden die Haare leichter frisierbar...
Vorheriger ArtikelStufige Bob-Frisuren für Frauen ab 50 – Die Besten Frisuren zur Inspiration
Nächster ArtikelDie angesagteste Frisur des Jahres: French Girls Bob erobert die Beauty-Welt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein