Tipps und Tricks für dünnes Haar
Tipps und Tricks für dünnes Haar Christo/shutterstock.com

Tipps und Tricks für dünnes Haar

Feines Haar braucht man nicht einfach hinzunehmen, weil es gute Hinweise und Kniffen gibt, die Ihr Haar voluminöser wirken lassen. Wir verraten, was Sie bei der Haarpflege und -styling beachten sollten.

Menschen mit feinem Haar haben nicht unbedingt weniger Haare auf dem Kopf, sondern der Haardurchmesser ist etwa 0,05 Millimeter geringer, daher sind die Haare auch sensibler als normales oder kräftiges Haar.

Die Anzahl der Haare kann, abhängig von der Haarfarbe, variieren. Als Beispiel haben Blonde Menschen etwa 150000 Haare, Schwarzhaarige dagegen nur rund 100000 Haare auf dem Kopf.

- Werbung -

Somit ist entscheidend, dass Sie Ihre Haare schon beim Föhnen schützen und schonende aber zielgerichtete Aufbauhilfe leisten.

Dünnes Haar: Schonende Behandlung

Frisch gewaschene Haare sind vor dem Föhnen intensiv zu trocken. Am besten nutzt man dazu den bewährten Handtuchturban. Wichtig dabei ist, dass man die Haare nicht trockenreibt, weil dadurch die Schuppenschicht der Haare aufgeraut wird.

Vor dem Föhnen ist das vorgetrocknete Haar am besten mit einem grobzinkigen Kamm zu kämmen. Um wenig Zug auf das Haar zu geben, sollte man den Ansatz dabei festhalten.

Um die Haar auch vor zu hoher Temperatur zu schützen, sollte mit nur mittlerer Temperatur geföhnt werden.

Dünnes Haar: Den Ansatz stärken

Um mehr Volumen zu bewirken, sollte bereits der Haaransatz gestärkt werden und nicht platt sein. Daher ist vor dem Föhnen mit wenig Schaumfestiger oder Haarspray der Ansatz zu bearbeiten. Die Längen sind allerdings dabei auszusparen.

Anschließend kann das Haar mit einer einfachen Bürste vorgetrocknet werden. Dabei sollte man nach folgendem Ablauf verfahren:

Den Kopf leicht schräg halten und entgegen der Wuchsrichtung des Haars quer über den Kopf föhnen, dabei mit der Bürste immer wieder durch das Haar gehen. Seitenwechsel und ebenso vorgehen.

Abschließend den Kopf leicht vorbeugen und dann auf die gleiche Weise vom Nacken her nach vorne bürsten und trocknen.

Sollten Sie keine Bürste zur Hand haben, können auch einzelne Strähnen mit den Fingern vom Kopf weggehalten werden oder ganze Haarbüschel zusammenhalten und kurz föhnen und trocknen lassen.

Dünnes Haar : Mehr Standfestigkeit

Weniger ist mehr. Nach dem Trocknen sollten Sie auf Haarwachs, Styling-Gel oder Pomade verzichten, da sie das Haar strähnig wirken lassen.

Gel mit Wet-Effekt wirkt bei kurzgeschnittenem dünnem Haar. Aber auch hier gilt: Weniger ist mehr. Dagegen sollte längeres Haar mit Haarspray oder -lack bearbeitet werden, um stärkeren Halt zu erzielen.

Achtung: Heben Sie beim Sprühen das Haar von unten an und sprühen Sie in den Haaransatz. Die Bearbeitung von oben beschwert das Haar nur und erzielt kein Volumeneffekt.

Häufige Leserfragen zum Thema

Können dünne Haare wieder dicker werden?

Ja, wenn man sich darum kümmert. Dünner werdendes Haar wird durch einen Proteinmangel in der Kopfhaut verursacht. Dies führt zum Verlust von Haarfollikeln, wodurch die Haare ausfallen. Um weiteren Haarausfall zu verhindern, müssen Sie proteinreiche Lebensmittel wie Eier, Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Bohnen, Nüsse, Samen, Sojabohnen, Linsen, Kichererbsen, Tofu und Vollkornprodukte zu sich nehmen.

Was kann man gegen sehr dünnes Haar tun?

  • Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um Ihr Haar dicker zu machen. Versuchen Sie zunächst, Ihre Haare nicht zu oft zu waschen. Dadurch werden deine Haare trocken und spröde.
  • Zweitens: Verwenden Sie regelmäßig Conditioner.
  • Drittens vermeiden Sie es, Ihr Haar zu föhnen.
  • Viertens, bürsten Sie Ihr Haar nicht, wenn es nass ist.
  • Fünftens: Wenn Sie zu Spliss neigen, schneiden Sie ihn alle paar Wochen ab.
  • Sechstens essen Sie gesunde Lebensmittel wie Obst und Gemüse.
  • Siebtens: Trinken Sie viel Wasser.
  • Und schließlich besuchen Sie einen professionellen Stylisten, der Ihnen Tipps zum Stylen Ihrer Haare geben kann.

Wie bekommt man die Haare dicker?

Es gibt viele Möglichkeiten, Haare dicker zu machen. Einige Leute verwenden Produkte wie Rogaine, das hilft, das Haar zu verdicken, indem es die Haarfollikel stimuliert. Andere verwenden Shampoos, die Inhaltsstoffe wie Keratin enthalten, die das Haar stärker machen. Wieder andere verwenden natürliche Heilmittel wie Aloe Vera-Saft, Apfelessig und Honig.

Welche Vitamine bei dünnes Haar?

Vitamin B12 ist für ein gesundes Haarwachstum unerlässlich. Es hilft bei der Produktion roter Blutkörperchen, die Sauerstoff durch den Körper transportieren. Darüber hinaus spielt Vitamin B12 auch eine Rolle bei der Produktion von DNA, die für die Zellteilung notwendig ist.

Anzeige
38%Bestseller Nr. 1
Biotin hochdosiert 10.000 mcg + Selen + Zink für...
  • HOCHDOSIERT: 365 kleine, vegane Tabletten für 1 Jahr zur...
  • VEGAN: Unser Biotin ist ausschließlich aus nicht-tierischen...
  • BESTE BIOVERFÜGBARKEIT: Ohne den umstritten Zusatzstoff...
18%Bestseller Nr. 2
WELEDA Bio Rosmarin Haartonikum - Naturkosmetik...
  • BESSERE NÄHRSTOFFVERSORGUNG: Das vitalisierende Haartonikum...
  • KRÄFTIGT DAS HAAR: Das Anti-Haarausfall Tonikum stärkt...
  • TÄGLICHE HAARKUR: Das pflegende Haarwasser kann täglich...
31%Bestseller Nr. 3
OGX Biotin & Collagen Shampoo (385 ml),...
  • Kräftigende Formel – Das nährstoffreiche OGX Shampoo mit...
  • Für feines & dünnes Haar – Dank der reichhaltigen Formel...
  • Shampoo ohne Sulfate – Da das Shampoo mit ausgewogenem...
37%Bestseller Nr. 4
Kérastase Shampoo für feines und dünnes Haar,...
  • Das Bain Densité Shampoo verleiht feinem und dünnem Haar...
  • Es polstert das Haar auf und verleiht mehr Volumen, indem es...
  • Eine haselnussgroße Menge auf das feuchte Haar auftragen,...
Vorheriger ArtikelTipps Pony wachsen lassen
Nächster ArtikelTrockene Kopfhaut – So bekämpfen Sie dieses Problem

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein