Die vielseitigen Gründe für Haarausfall Bei Mann und Frau
Die vielseitigen Gründe für Haarausfall Bei Mann und Frau Andrey_Popov/shutterstock.com

Haarausfall – Diese Tipps und Nahrunsgergänzungsmittel können helfen!

Ab dem 40. Lebensjahr ist es nicht außergewöhnliches, wenn man je Tag zahlreiche Haarsträhnen verliert. Das ist angesichts der großen Anzahl von Haaren allerdings kein Problem. Kommt es jedoch vor, dass mehr Haare als gewöhnlich in deiner Haarbürste hast, dann sollten die Alarmglocken läuten.

Bei Männern ist Haarverlust vor allem an der Scheitelzone zu merken. Bei Frauen wird das Volumen erkennbar weniger, zum Beispiel wird der Pferdeschwanz geringer.

Solltest du unter Haarausfall leiden, dann kann die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln die dem Haarausfall entgegen wirken, durchaus von Nutzen sein.

- Werbung -

Haarausfall kann vererbt werden, kommt allerdings nicht selten auch von Vitamin- und Mineralstoffmangel. Hier können Vitamine Hilfe bieten damit du wieder volleres, gesund aussehendes Haar zurück bekommst.

Solche Vitamine können auch als reine Vorsorgemaßnahme gegen Haarausfall konsumiert werden.

Wie helfen Vitamine bei Ausfall von Haaren?

Ausgewogene Kost kann dazu beitragen, dass die Gesundheit der Haare erhalten bleibt. Gesunde Ernährung bedeutet ausgewogene Kost aus Obst, Gemüse und Vollkornprodukten bestehend. Andere Nahrungsmittel sollten eher sparsam verzehrt werden.

Hast du aus welchen Gründen auch immer, kaum die Möglichkeit, dich ausgewogen zu ernähren, dann ist Nährstoffmangel das Ergebnis.

Kommt deinen Haaren nicht unbedingt positiv zugute, zum Glück kann man auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen, die dafür sorgen, dass das Wachstum deiner Haare zugute kommen.

Stellt sich nur die Frage: Welche Vitamine helfen bei Haarausfall?

Vitamine und Mineralstoffe für das Haarwachstum

Folgende Vitamine und Mineralstoffe sind dem Wachstum der Haare förderlich:

Retinol – Vitamin A

Vitamin A (Retinol) – ist wichtig für gesundes Haarwachstum und trägt dazu bei Haut und Haare gesund zu erhalten. Zudem unterstützt Vitamin A deine Talgproduktion, natürliches Öl, das Haut und Haare mit wichtiger Feuchte versorgt.

Werden die Haare mit zu wenig Talg versorgt, werden diese brüchig und es mitunter auch zu Haarausfall kommen.

Cobalamin – Vitamin B12

Vitamin B12 (Cobalamin) – fördert nach Ansicht vieler Wissenschaftler das Wachstum der Haare. Das hat vor allem damit zu tun, dass dieses Vitamin eine große Rolle bei der Teilung der Haarfollikel spielt.

Daher ist Vitamin B12 hat daher viel mit Haarausfall zu tun, kann regelmäßig eingenommen eine gute Vorsorgemaßnahme gegen Haarausfall sein. Vor allem Veganer sollten über die Einnahme dieses Nahrungsergänzungsmittel nachdenken.

Riboflavin – Vitamin B2

Vitamin B2 (Riboflavin) fördert das Wachstum der Zellen, ein Mangel dieses Vitamins kann durchaus Haarausfall bedeuten. Vor allem, wenn Riboflavin (Vitamin B2) zu wenig über die normale Nahrung aufgenommen wird, kommt es zu Ausfall der Haare. Im Allgemeinen ist ein Mangel an Riboflavin eher selten.

Niacin – Vitamin B3

Vitamin B3 (Niacin) wandelt deine konsumierte Nahrung in Energie um. Besteht ein Mangel an Niacin sind dünne Haare das Ergebnis.

Pantothensäure – Vitamin B5

Vitamin B5 auch Pantothensäure genannt, hilft bei der Zellteilung, die in der Wurzel des Haarfollikels stattfindet, eine besondere Rolle. Dieses Vitamin verlangsamt ein Ergrauen der Haare.

Biotin – Vitamin B7

Biotin – Vitamin B7 sorgt für gesunde Haare, Haut und Nägel und ist das beste Vitamin gegen Haarausfall. Biotin wird auch als Vitamin B7 bezeichnet, ein Mangel daran ist immer an Haarausfall erkennbar.

Folsäure – Vitamin B9

Folsäure – Vitamin B9 ist unerlässlich für gesundes Zellwachstum, die dein Haar gesundes Wachstum bescheren. Folsäure trägt zur Bildung roter Blutkörper bei, welche wichtige Nährstoffe zu den Haarwurzeln transportieren. Wichtig, damit gesundes Haar gut wachsen kann.

Ascorbinsäure – Vitamin C

Ascorbinsäure – Vitamin C hilft gegen Stress und verlangsamt das Altern der Haare. Vitamin C Mangel sorgt für unschönes, matt wirkendes Haar. Vitamin C begünstigt zudem die Aufnahme von Eisen, Eisenmangel führt zwangsläufig früher oder später zu Haarausfall.

Cholecalciferol – Vitamin D

Mangel an Cholecalciferol – Vitamin D führt früher oder später zu Kahlköpfigkeit, vor allem bei Frauen. Vitamin D Mangel entsteht durch fehlendes Sonnenlicht.

Tocopherol – Vitamin E

Tocopherol – Vitamin E fördert das Haarwachstum bei Menschen, dieses Vitamin verleiht dem Haar Energie und erhöht das Wachstum der Haare bei Menschen die unter Haarausfall leiden.

Aufgabe der Spurenelemente beim Haarwachstum

Selen

Selen zählt zu den Spurenelementen was für Wachstum und Regeneration für die Haare mit verantwortlich ist. Selen beseitigt Schuppen verursachende Pilze und bietet dem Haar Schutz vor freien Radikalen. Selenmangel auf lange Sicht führt zu Ausfall der Haare.

Zink

Zink ist überaus wichtig, damit die funktionellen Aktivitäten des Haarfollikels funktionieren.

Jod

Jod fördert eine funktionierende Schilddrüse. Die Schilddrüse wiederum versorgt die Haare mit Hormonen, die das Wachstum deiner Haare ins Gleichgewicht bringen.

Wer unter Jodmangel läuft Gefahr unter Haarausfall zu leiden.

Informationen bezüglich Nahrungsergänzungsmittel

Es muss erwähnt werden, dass nicht jedes wirksame Nahrungsergänzungsmittel gegen Haarausfall, gegen jede Art von Ausfall der Haare wirksam ist.

Daher bei Unsicherheiten unbedingt die Gebrauchsanleitung beachten, noch besser, die ganze Sache vorab mit deinem Hausarzt besprechen.

Weitere wirksame Methode die gegen Haarausfall Hilfe versprechen

Sämtliche Mineralien und Vitamine die dem Körper zugeführt werden, werden letztendlich deinen Haarfollikeln zugeführt. Damit das störungsfrei verläuft, ergibt es Sinn, dass für die Verbesserung der Kopfhaut gesorgt wird.

Am besten dafür ist eine regelmäßige Massage deiner Kopfhaut. Dafür bestens geeignet ist eine Kopfhautbürste mit weichen Borsten, welche der Kopfhaut eine sanfte Massage zukommen lässt und die Blutzirkulation stimuliert. Die ergonomische Beschaffenheit macht die Kopfhautmassage leicht möglich.

Gute Pflege von Kopfhaut und Haaren unerlässlich

Eine ungesunde Kopfhaut kann ebenfalls Haarausfall begünstigen. Daher ergibt es durchaus Sinn, deine Kopfhaut sanft und gut zu pflegen. Das fördert die Gesundheit nicht nur der Kopfhaut, sondern auch der Haare.

Haaröl zur Kopfhautpflege

Spezielle Pflegeprodukte und dafür geeignete Haaröle versprechen Hilfe.

Haare waschen

Zudem sollte zu häufiges Haare waschen vermieden werden, tägliches Haare waschen ist der Kopfhaut und dem Haarwachstum kaum förderlich.

Mildes Shampoo

Bei der Wahl des Shampoos stets auf milde natürliche Produkte zurückgreifen. Gut bewährt haben sich Shampoos mit Zugabe von Kamille und Aloe Vera.

Sonnenschutz Haar

Wer oft und gerne Hut oder Kappe trägt, sollte diese mehrmals täglich im Freien absetzen und somit Kopfhaut und Haare frische Luft zukommen lassen. Das fördert bei Sonnenschein die Bildung von Vitamin D was unerlässlich für gesunde Kopfhaut und gesundes Haarwachstum ist. Anderseits bietet ein Cap oder Hut auch sehr guten Schutz vor UV Strahlung.

Fazit: Nahrunsgergänzungsmittel bei Haarausfall

Neben bestimmten Nahrungsergänzungsmitteln ist auch eine sanfte und regelmäßige Haarpflege vonnöten, um möglichen Haarausfall vorbeugend und erfolgreich begegnen zu können.

Auch ergibt es Sinn, seine Haare von Zeit zu Zeit gründlich ausfetten zu lassen. Das bedeutet im Klartext, tägliches Haarewaschen möglichst vermeiden. In diesem Fall gilt, Weniger ist Mehr.

Werden die Haare seltener mit Shampoo gewaschen, fetten diese auch langsamer nach. Das bedeutet für die Haare eine Zeit der Erholung, was bei täglicher Haarwäsche nicht der Fall ist.

Aggressive Shampoos bei empfindlichem Haar unbedingt vermeiden, ansonsten kann es plötzlich zu vermehrtem Haarausfall kommen. Ursache dafür ist, dass aggressive Shampoos die Haarwurzeln strapazieren, die Trotzreaktion ist ein Ausfallen der Haare.

Bei Unsicherheiten was richtige Pflege der Kopfhaut und Haare betrifft, sollte am besten ein professioneller Barbier zu Rate gezogen werden.

Schonende Haarwäsche erreicht man am besten mit milden medizinischen seifenfreien Shampoos. Gute Haarpflege sorgt für gesundes Haarwachstum und vor vorzeitigem Ergrauen.

Häufige Leserfragen zum Thema “Haarausfall – Nahrunsgergänzungsmittel”

1. Welche Nahrungsergänzungsmittel können bei Haarausfall helfen?

Es gibt mehrere Nahrungsergänzungsmittel, die bei Haarausfall helfen können. Dazu gehören:

  • Biotin: Biotin ist ein wasserlösliches B-Vitamin, das für die Gesundheit von Haar, Haut und Nägeln wichtig ist. Mangel an Biotin kann zu Haarausfall führen.
  • Eisen: Eisenmangel ist eine bekannte Ursache für Haarausfall. Eisen trägt zur Produktion von Proteinen bei, die für das Haarwachstum notwendig sind.
  • Zink: Zink spielt eine Schlüsselrolle bei der Haarproduktion und dem Haarwachstum.
  • Vitamin D: Ein Mangel an Vitamin D ist mit Haarausfall verbunden.
  • Omega-3-Fettsäuren: Diese Fettsäuren können dazu beitragen, Haarfollikel gesund zu halten und das Haarwachstum zu fördern.

2. Wie lange sollte ich Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, bevor ich Ergebnisse sehe?

Es kann einige Monate dauern, bis Sie eine Veränderung bemerken, da Haare nur langsam wachsen. Es wird allgemein empfohlen, Nahrungsergänzungsmittel für mindestens 3 bis 6 Monate einzunehmen, bevor man Ergebnisse erwartet.

3. Sind Nahrungsergänzungsmittel sicher zur Behandlung von Haarausfall?

In den meisten Fällen sind Nahrungsergänzungsmittel sicher zu verwenden, aber es ist immer am besten, mit einem Arzt oder Ernährungsberater zu sprechen, bevor Sie beginnen, Nahrungsergänzungsmittel zur Behandlung von Haarausfall einzunehmen. Einige Nahrungsergänzungsmittel können Nebenwirkungen haben oder mit anderen Medikamenten interagieren, die Sie einnehmen.

4. Kann ich Nahrungsergänzungsmittel mit anderen Haarausfallbehandlungen kombinieren?

Ja, oft werden Nahrungsergänzungsmittel in Kombination mit anderen Behandlungen wie Minoxidil oder Finasterid verwendet, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Es ist jedoch wichtig, mit einem Gesundheitsdienstleister zu sprechen, um sicherzustellen, dass die Kombination sicher und wirksam ist.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Haar Vitamine – 180 Kapseln – hochdosiert mit...
  • DEIN TRAUMHAAR-KOMPLEX | Unsere Haar Vitamine mit 23...
  • FÜR 3 HAARSCHÖNE MONATE | 180 Kapseln reichen für drei...
  • HOCHDOSIERT & HOCH BIOVERFÜGBAR | Unsere Haar Vitamine sind...
27%Bestseller Nr. 2
Biotin hochdosiert 10.000 mcg + Selen + Zink für...
  • HOCHDOSIERT: 365 kleine, vegane Tabletten für 1 Jahr zur...
  • VEGAN: Unser Biotin ist ausschließlich aus nicht-tierischen...
  • BESTE BIOVERFÜGBARKEIT: Ohne den umstritten Zusatzstoff...
Bestseller Nr. 3
Biotin + Selen + Zink für Haut, Haare & Nägel -...
  • SCHÖNHEIT VON INNEN | Entdecke Biotin mit Selen & Zink im...
  • HOCHDOSIERTES BEAUTY-TRIO | Hochdosiert mit 1.000 μg...
  • VEGANER JAHRESVORRAT | 365 leicht zu schluckende Tabletten,...
16%Bestseller Nr. 4
Cosphera Haar-Vitamine - Hochdosiert mit Biotin,...
  • ✅ MEHRFACH-KOMPLEX FÜR HAUT, HAARE, NÄGEL: Mit Cosphera...
  • ✅ ANGEREICHERT MIT VITAMINEN & MINERALIEN: Unser Präparat...
  • ✅ ZU 100 % VEGAN OHNE MAGNESIUMSTEARAT: Bei der...
Vorheriger ArtikelHaarausfall – Diese natürlichen Vitamine und Mineralstoffe können helfen
Nächster ArtikelHaarausfall bei Männern: 5 Tipps gegen dünnes Haar bei Männern

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein