Rot färben: Auf zum neuen Trendton!

Draußen Porträt der schönen Frau mit roten Haaren und Rauch Augen Make-up
Vera F/shutterstock.com

Rot färben: Auf zum neuen Trendton!

Der neue Trend beim Haare färben heißt Rot!

Rote Haare sind der neue Trend unter den Haarfarben. Nicht ohne Grund. Denn hinter dem kleinen Wörtchen Rot verbirgt sich ein immenses Farbspektrum, was von warmen Rotbraun bis zu einem kühlen Violett reichen kann. Um endlich rothaarig zu werden, benötigte man früher immer eine Blondierung. Diese ist dank völlig neuer Colorationstechniken jedoch nur noch selten nötig. Besonders Kupfernuancen sind besonders gefragt, da diese Farbe noch fast als natürliche Coloration durchgeht. Auch rothaarige Models sind derzeit gefragt wie nie.

So schnell kommt man zur neuen Trendfarbe.

Wenn man ganz mit der Mode gehen möchte, sollten die Haare mindestens Schulterlang sein, denn so sehen rote Haare besonders mit weichen Wellen fantastisch aus. Auch Hochsteckfrisuren bekommen durch ein tolles Rot eine ganz besondere Wirkung. Es gibt jedoch keinen Trend, und das passende Gegenstück. Und so gibt es auch bei roten Haaren den krassen Gegentrend mit Cut Outs, frechen Kurzhaarfrisuren oder Blautöne im roten Haar. Prägend für den Rottrend war wohl ganz klar Popstar Rihanna.

Wenn das lang ersehnte Rot nicht heller als die Ausgangsfarbe sein soll, ist rot werden übrigens ganz einfach. Selbst Tönungen, die sich ohne Probleme auswaschen lassen sind ideal, um nach Herzenslust alle Rottöne auszuprobieren. Hier braucht man auch keine Sorge haben, dass der Ansatz rasch und unschön nachwächst.

Viele Wege führen zu Rot.

Hat man als Ausgangsfarbe braunes oder schwarzes Haar, führt der Weg zur roten Traummähne auf jeden Fall über eine Blondierung. Hier werden zuerst die dunklen Farbpigmente aus dem Haar gezogen, um die Rotpigmente einzubringen. Hier kann aber auch die neue, dauerhaft haltbare Haarfarbe hilfreich sein, die bei der Coloration das Haar ganz leicht aufhellt, und so ein normales Braun in ein strahlendes Rot verwandelt. Hinzu kommt, dass man blondiertes Haar sehr schlecht umfärben kann. Nicht jedoch bei rotem Haar, da das Haar die roten Farbpigmente auf blondiertem Haar besonders gut aufnimmt und somit eine hervorragende Voraussetzung ist.

Do it yourself oder lieber doch den Fachmann fragen.

Besonders bei grauem Haar, sollte man mit dem Wunsch nach roten Haaren unbedingt zu einem Friseur gehen. Denn graue Haare nehmen Farbe anders an. So kann es durchaus passieren, dass die roten Farbpigmente in Pink auf dem Kopf erstrahlen, oder das Rot schlichtweg nicht wie gewünscht ausfällt, und die Frisur eher an Pumuckl als an die Rote Zora erinnert.

Wer erste Fältchen im Gesicht kaschieren möchte, sollte von der roten Mähne allerdings Abstand nehmen. Nicht zuletzt nennen Stylisten die rote Mähne auch “Leuchtreklame”. Bei keiner anderen Haarfarbe wird so genau hingeschaut, und leider werden auch im Gesicht erste Zeichen der Hautalterung hervorgehoben. Um den perfekten Rotton für sich selbst zu finden, sollte man jedoch nichts über das Knie brechen, da umfärben gerade bei rotem Haar etwas schwieriger sein kann. Lieber mit der besten Freundin in aller Ruhe auswählen. Dann freut man sich besonders über die neue Traumfarbe.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
V2 Vape Lebensmittelfarbe Farbe Farbstoff extrem...
V2 Vape - Haushaltswaren
5,90 EUR
Bestseller Nr. 2
Hairhaus espresso rot 200 ml
VITALITY'S - Badartikel
13,00 EUR
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Simplicol Textilfarbe expert Brombeer-Rot 1706:...
Brauns-Heitmann - Haushaltswaren
5,28 EUR
Bestseller Nr. 5
Alcina Color Shampoo Rot 200 ml Für einen...
Alcina - Badartikel
12,50 EUR
Bestseller Nr. 6
DYLON Tulip Red -Dyepod, 1er Pack (1 x 350 g)
DYLON - Badartikel
5,95 EUR