Haarprodukte im Urlaub

Haarprodukte-Haarpflege-Urlaub
Alliance/shutterstock.com

Haarprodukte im Urlaub

Sommer, Sonne, Meer und Strand: Bald geht die Urlaubszeit wieder los. Sie sollten aber die richtigen Pflege- sowie Stylingprodukte mitnehmen, damit Ihr Haar auch Urlaub machen kann. Nachstehend folgen ein paar Tipps, was Sie auf jeden Fall mitnehmen müssen:

Im Urlaub wird Ihr Haar durch etliche Einflüsse attackiert, wie zum Beispiel Meerwasser, Chlor im Poolwasser sowie die Sonne. Diese Einflüsse bewirken, dass die Schuppenschicht Ihres Haares beschädigt wird. Dies kann besonders dann passieren, wenn Sie Ihre Haare regelmäßig colorieren, sich Dauerwellen machen lassen oder Ihre Haare blondieren. Dadurch ist das Haar sowieso schon extrem sensibel, wirkt strohig, trocken sowie glanzlos. Es ist Ihnen zu raten, dass Sie während des Urlaubs, und am besten auch schon vor dem Urlaub, darauf achten, dass Sie Ihr Haar mit den richtigen Haarprodukten so richtig verwöhnen. Immerhin hat Ihr Haar auch Urlaub. Es sollten insbesondere Haarspülungen verwendet werden. Da Sie im Urlaub auch nicht immer viel Zeit haben, sind besonders Kuren zu empfehlen, die Sie in Ihrem Haar belassen können. Wenn die Haarspitzen besonders kaputt sind, helfen Ihnen Haarprodukte, wie beispielsweise Spitzenfluids mit speziellen Ölen. Ihr Haar sieht sofort wieder repariert aus und schützen die strapazierten Enden Ihres Haares vor dem Ausbleichen.

Haarprodukte, die sicher schützen

Auch wenn die Haare keinen Sonnenbrand bekommen können, bei der Kopfhaut sieht es anders aus. Dies passiert besonders schnell, wenn das Haar sehr hell ist. Das Haar selbst kann jetzt durch die Sonnenstrahlung ausbleichen. Dabei ist es auch egal, ob das Haar ihre Naturhaarfarbe hat oder ob es gefärbt ist. Besondere Sonnenschutz-Sprays beschützen Ihr Haar vor Beschädigungen und Farbverlust. Gleiches gilt auf für Ihre Kopfhaut. Diese Produkte sind am besten schon in der Ferienwohnung ins Haar zu sprühen, damit Sie auch schon auf dem Weg zum Strand, See oder Schwimmbad geschützt sind.

Haarprodukte, die reparieren

Nach einem Strandtag in der Sonne sollten Sie besonders darauf achten, dass Ihre Haare gründlich von Einflüssen, wie beispielsweise Sand und Meerwasser erleichtert werden.. Hierfür sind besonders gut die speziellen, milden Shampoos geeignet, die man nach dem Sonnenbad verwendet, da diese Ihre Haare sehr mild reinigen sowie gleichzeitig viel Feuchtigkeit spenden. Während Sie sich noch etwas entspannen, können Sie gleichzeitig noch eine Repair-Maske in Ihr Haar einmassieren und dann einwirken lassen. Diese erkennt Beschädigungen im Haar und repariert sie innerhalb kürzester Zeit durch die darin enthaltenen Inhaltsstoffe.

Längeres sowie lockiges Haare lassen sich bestens mit ein Pflege-Öl mit wertvollen pflanzlichen Wirkungsstoffen pflegen sowie reparieren. Das Öl ist einfach ins Haar einzumassieren. Das glatte Haar ist zu flechten, wohingegen die gewellten Haare offen zu tragen sind. Dies sollte man am besten machen, bevor man ins Bett geht, damit die Wirkstoffe über Nacht gut in Ihr Haar einziehen. Auf diese Weise gelingt die Repair-Wirkung sogar noch besser.

Haarprodukte, die stylen

Abends bei einem Abendessen am Strand sollen Ihre Haare schon gut aussehen, ohne dass man viel Aufwand betreibt. Kurze Haare lassen ich mit einem Haargel an den Kopf frisieren, so dass Ihre Haare besonders modisch aussehen. Gestufte Haarschnitte lassen sich mit Hilfe eines Styling-Gels zu einem ‚Out of bed‘-Look frisieren. Mit etwas Haarwachs können Sie den Sleek-Look in Ihre langen Haare zaubern. Sollte Ihr Haar besonders sonnengeschädigt sein, ist es am besten, dass Sie etwas Anti-Frizz-Pflege ins Haar einmassieren und dann einfach Ihre Haare so trocknen lassen.