Frisuren Trend 2018

Frisuren Trend Bob Longbob Kurzhaar
MillaF/shutterstock.com

Frisuren Trend 2018

Die neusten Trend Frisuren 2018, die Haarfarben, Haarschnitte für die kommende Saison

Die Mode ist auch 2018 sehr vielseitig. Und wer mit der Mode geht, sollte auch auf seine Frisur achten. Selbstverständlich sollte die Frisur zum Gesamtstyle passen und nicht out sein. Hierzu geben professionelle Hairstylisten immer wieder Auskunft, was uns in Sachen Frisurenmode für das Jahr 2018 erwartet. Die Trends sind vielseitig, damit auch für jeden Typ und für jede Haarlänge die passende Frisur stylisch kreiert werden kann. Hier sind die coolsten und angesagtesten Frisurentrends für das kommende Jahr zusammengefasst:

Die richtige Haarfarbe macht’s

Und immer wieder die Farbe. Denn nicht nur Schnitte verraten, ob man trendbewußt unterwegs ist. Auch die richtige Haarfarbe sollte die Trendfrisur haben. Zu den angesagten Haarfarben gehören 2018 zunächst einmal alle Blondtöne, von Nude über Gold bis hin zu Aschblond, wobei der Nudeton eine Mischung aus Asch und Gold ist. Wer von Natur aus Blond ist, kann mit leichten Veränderungen sehr schöne und moderne Akzente setzen, die top modern sind.

Aber auch Pastelltöne feiern ein Comeback, dass eher dezent wirkt. Hierzu werden die Längen entsprechend betont. Im Gegensatz zu den vorherigen Pastellfärbungen fällt die Farbpalette für 2018 erheblich blasser aus. Der Farbtrend wirkt damit erheblich natürlicher und betont die vorhandene Haarpracht sehr schön.

Mit der richtigen Technik die Farbe akzentuieren

Und wer sein gesamtes Haar nicht wie ein Farbhelm färben möchte, wählt eine der vielen Strähnchentechniken und setzt hierdurch sehr schöne Modeakzente. Blond wirkt immer auf jeder Haut, sodass auch unterschiedliche Blondfärbungen des Deck- und Unterhaares möglich sind, um trendy frisiert zu sein. Weiterhin können auch die Spitzen einen anderen Blondton erhalten als die Ansätze. Kombinations- und Technikumsetzungen des neuen Blondtrends gibt es zahlreich. Hierzu sollte die Färbetechnik bevorzugt werden, die die Haarpracht am besten in Szene setzt und die Natürlichkeit unterstreicht.

Bei dunklen Haaren setzt sich der neue Aufhelltrend fort. Hierzu werden mit der Balayage-Technik die gesamten Längen der Haare um Nuancen aufgehellt. Hierin kann sich dann das Licht sehr gut verfangen und interessante Reflexe hervorzaubern, die ohne diese Färbetechnik nicht möglich wären. Insgesamt schmeichelt der neue Ton der Haut und dem Typ, weshalb der Trend sicherlich auch gern genutzt wird. Immerhin unterstreicht er die Natürlichkeit der Haare und des Typs.

Zurück zur Natürlichkeit auch bei der Haarfarbe

Ganz im Gegensatz zu sehr hellen und auffälligen Färbungen. Dieser Trend der starken Aufhellung, als Strähne oder auch als Komplettfärbung, ist derzeit nicht mehr angesagt. Stattdessen wird auf eine natürliche Betonung der vorhandenen Haarfarbe gesetzt. So wirken die Haare, als wären sie durch Sommersonne aufgehellt worden. Die Licht- und Reflexakzente, die die neuen Färbetechniken setzen, sind hierbei hilfreich. Sie zaubern einen modernen Look in jedes Haar und schonen es aufgrund der sanften Aufhellung. Denn je länger die Haare sind, um so weniger sollten sie noch zusätzlich belastet werden. Gleichzeitig können die Haarspitzen aber auch noch heller akzentuiert werden, um einen Farbunterschied kreieren zu können. Hierzu kombiniert der Friseur die Balayage– und die Foilayage-Technik. So können die Haarspitzen durch eine Folienfärbung in der Farbe intensiviert werden. Mit diesen Techniken wird ein bezaubernder neuer Look kreiert, der top modern ist und die natürliche Haarfarbe unterstreicht.

Der Bob ist der Haarschnitt 2018

Bob, Bob, Bob und nochmals Bob: In allen Längen und Facetten wird der Bob 2018 getragen. Sehr angesagt ist der ultra kurze Bob, der kinnlang klassisch geschnitten wird. Dabei spielt es eine untergeordnete Rolle, ob der Bob mit Pony und Stufen getragen wird oder gänzlich ohne Pony und ohne Stufen. Der Vorteil eines schön gearbeiteten Bobs ist, dass er immer jünger macht, egal wie alt die Trägerin auch sein mag. Der lange Bob wirkt dagegen weiblicher, weil er weicher fällt, und macht stets älter.

Weitere Trendhaarschnitte für 2018

Und wer keinen Bob mehr tragen möchte, dem stehen noch weitere Trendfrisuren im Jahr 2018 zur Auswahl. Hierzu gehört der angesagte Frenchlook. Dieser lässt sich am besten mit langen Haaren stylen. Hierzu erhalten die Haare eine Struktur und einen auffällig großen Pony. Die Haarspitzen werden fortan nicht mehr mit Volumen gespickt und aufwändig aufgedreht, sondern dünn und fein belassen. Damit dieser Look auch typgerecht gelingt, werden die Spitzen beim Frenchstyle sehr stark durchgestuft.

Als kürzere Frisur steht 2018 eine altbekannte Frisur im Trend und von der man dachte, dass sie nicht wieder kommt: Es ist die längst vergessene vorne kurz geschnittene und hinten lang gelassene Frisur. Schön gestylt gibt diese Frisur jeder Frau einen überaus wilden Touch, der vollkommen unkonventionell und modern wirkt und sich gleichzeitig angenehm frisieren und tragen lässt.

AnzeigeAmazon Bestseller zum Thema mit Bewertungen
Bestseller Nr. 1
5-Minuten-Frisuren für jeden Tag
Victoria Posa - Herausgeber: mvg Verlag - Taschenbuch: 144 Seiten
14,99 EUR
Bestseller Nr. 3
Haare flechten: 60 stylische Frisuren für den Alltag und besondere Anlässe
Abby Smith - Herausgeber: mvg Verlag - Broschiert: 144 Seiten
14,99 EUR
Bestseller Nr. 4
Das große Hairstyling-Buch: Alle Grundtechniken und 50 fantastische Looks für das perfekte Styling zuhause. Inkl. 13 Video-Tutorials
Sabrina Hagenmüller - Herausgeber: Frech - Auflage Nr. 1 (11.09.2017) - Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
19,99 EUR