Zeitreise in die Frisurenwelt Die besten Retro Frisuren der 80er und 90er
Zeitreise in die Frisurenwelt Die besten Retro Frisuren der 80er und 90er

Zeitreise in die Frisurenwelt: Die besten Retro Frisuren der 80er und 90er

Inhaltsverzeichnis

Kurzer Überblick über die Frisurentrends der 80er und 90er

Die 80er und 90er Jahre waren eine Zeit des kühnen Ausdrucks und der Experimentierfreude im Bereich der Haarmode. In den 80er Jahren dominierten Volumen und Extravaganz. Die Dauerwelle war ein beliebtes Stilmittel, um lockige, voluminöse Haare zu kreieren, die oft mit Haarspray fixiert wurden, um maximale Fülle und Halt zu gewährleisten. Vokuhila, eine Frisur mit kurzem Haarschnitt vorne und langem Haar im Nacken, wurde ebenfalls populär und symbolisierte den unkonventionellen Geist der Zeit.

Im Kontrast dazu zeigten die 90er Jahre einen Trend hin zu minimalistischeren und natürlicheren Frisuren. Der Grunge-Stil, beeinflusst von Musikbands und Jugendkulturen, brachte lässige, oft ungepflegt wirkende Haarschnitte in Mode. Glatte Haare und schlichte Schnitte, wie der Bob oder der Pixie-Cut, wurden beliebt, und Accessoires wie Haarspangen und Stirnbänder erlebten eine Renaissance.

Bedeutung der Retro-Trends in der heutigen Zeit

Die Retro-Frisurentrends der 80er und 90er Jahre sind heute mehr als nur ein nostalgischer Rückblick – sie sind eine Inspiration für moderne Haarstyles. Die Wiederbelebung dieser Trends zeigt sich in der heutigen Mode und auf Laufstegen weltweit. Viele Elemente, wie Volumen und auffällige Accessoires, haben in einer modernisierten Form ihren Weg zurück in die Haarmode gefunden.

- Werbung -

Die Faszination für Retro-Frisuren spiegelt auch ein breiteres kulturelles Phänomen wider: die Wertschätzung vergangener Epochen und ihrer ästhetischen Ausdrucksformen. In einer Zeit, in der Individualität und persönlicher Stil gefeiert werden, bieten Retro-Frisuren eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration. Sie ermöglichen es, mit verschiedenen Looks zu experimentieren und gleichzeitig eine Verbindung zur Modegeschichte herzustellen.

Die heutige Mode zieht aus der Vergangenheit, vermischt Altes mit Neuem und schafft so einzigartige, zeitgemäße Styles. Dieser Trend unterstreicht, dass Frisuren mehr als nur Haarschnitte sind – sie sind ein Ausdruck von Persönlichkeit und Zeitgeist.

Die prägenden Frisuren der 80er Jahre

Die Vokuhila-Revolution

Die Vokuhila-Frisur, kurz vorne und lang hinten, war mehr als nur ein Haarschnitt – sie war ein Statement. Diese unverwechselbare Frisur verkörperte den rebellischen und unkonventionellen Geist der 80er Jahre. Sie fand sowohl bei Männern als auch bei Frauen Anklang und wurde durch ihre Vielseitigkeit zu einem Markenzeichen der Zeit. Prominente Persönlichkeiten des Showgeschäfts, der Musik und des Sports trugen zur Popularisierung dieser Frisur bei.

Beim Styling der Vokuhila war es wichtig, einen harmonischen Übergang zwischen dem kürzeren Haar an der Vorderseite und den längeren Haaren im Nackenbereich zu schaffen. Diese Frisur erforderte regelmäßige Pflege und einen guten Schnitt, um ihre charakteristische Form zu bewahren.

Locken und Volumen: Die Macht der Dauerwelle

Die Dauerwelle war ein weiteres Schlüsselelement der 80er-Jahre Frisuren. Sie verlieh dem Haar nicht nur Locken, sondern auch ein unglaubliches Volumen. Die Technik der Dauerwelle entwickelte sich in diesem Jahrzehnt weiter, sodass eine Vielzahl von Lockenformen – von großen, weichen Wellen bis hin zu engen Korkenzieherlocken – möglich waren.

Das Hauptziel war, ein prächtiges, oft wildes und auffälliges Erscheinungsbild zu erzielen. Die Pflege einer Dauerwelle umfasste spezielle Locken-Shampoos und -Conditioner, regelmäßige Feuchtigkeitsbehandlungen und das sorgfältige Styling, um die Locken zu definieren und Frizz zu vermeiden.

Accessoires und Styling-Produkte der 80er

Die 80er Jahre waren auch bekannt für den Einsatz von auffälligen Accessoires und Styling-Produkten. Haarbänder, Stirnbänder und auffällige Haarspangen waren nicht nur praktisch, sondern auch ein modisches Statement. Diese Accessoires wurden oft farblich passend zur Kleidung gewählt und trugen zur Gesamterscheinung des individuellen Stils bei.

Styling-Produkte spielten eine entscheidende Rolle, um die typischen Looks der 80er zu kreieren und zu erhalten. Haarspray wurde großzügig verwendet, um Volumen zu maximieren und Frisuren den ganzen Tag über in Form zu halten. Gel und Mousse waren ebenfalls beliebt, um Textur zu verleihen und spezielle Effekte, wie Wet-Looks, zu erzielen.

Insgesamt reflektieren die prägenden Frisuren der 80er Jahre eine Zeit der Extravaganz und Kreativität im Bereich des Haarstylings. Sie waren Ausdruck von Persönlichkeit und Zeitgeist und haben bis heute einen bleibenden Eindruck in der Welt der Haarmode hinterlassen.

Die ikonischen Styles der 90er Jahre

Der Grunge-Look: Lässig und rebellisch

In den 90er Jahren kam mit dem Grunge-Look ein völlig neuer Haarstil auf. Inspiriert von der Grunge-Musikszene, insbesondere Bands wie Nirvana, stand dieser Look für eine lässige, fast nachlässige Ästhetik. Der Grunge-Stil zeichnete sich durch sein unpoliertes und unkonventionelles Erscheinungsbild aus. Langes, oft welliges oder leicht zerzaustes Haar war ein Schlüsselelement, ebenso wie der bewusste Verzicht auf aufwendiges Styling.

Dieser Stil symbolisierte eine Abkehr von den exzessiven und hochgestylten Frisuren der 80er Jahre. Es ging weniger darum, Perfektion zu erreichen, sondern vielmehr um einen Ausdruck von Individualität und einer gewissen rebellischen Haltung.

Glatte Haare und minimalistische Schnitte

Ein weiterer Trend der 90er Jahre waren glatte Haare und minimalistische Schnitte. Der schlichte, geradlinige Bob-Schnitt, sowohl in kurzen als auch in längeren Varianten, wurde zum Synonym für den modernen, urbanen Look der 90er. Ebenso populär waren der Pixie-Cut und andere kurze Haarschnitte, die Einfachheit und Eleganz ausstrahlten.

Diese Haarschnitte waren nicht nur stilistisch ansprechend, sondern auch praktisch und pflegeleicht. Sie spiegelten den Wunsch nach einem sauberen, gepflegten und gleichzeitig modischen Erscheinungsbild wider. Der Einsatz von Glätteisen und Anti-Frizz-Produkten wurde üblich, um das Haar glatt und geschmeidig zu halten.

Die Wiederauferstehung der Haarspangen und Stirnbänder

Die 90er Jahre erlebten auch die Wiederauferstehung von Haarspangen und Stirnbändern als beliebte Accessoires. Diese kleinen, aber wirkungsvollen Elemente wurden nicht nur als praktische Hilfsmittel zum Zurückhalten der Haare eingesetzt, sondern auch als Mode-Statement. Von einfachen und schlichten Designs bis hin zu auffälligen und dekorativen Varianten – Haarspangen und Stirnbänder fanden in vielen unterschiedlichen Stilen Verwendung.

Besonders beliebt waren farbenfrohe und gemusterte Stirnbänder sowie große und verzierte Haarspangen, die einen Hauch von Verspieltheit und Spaß in die Haararrangements brachten. Diese Accessoires wurden oft mit anderen Modeelementen kombiniert und trugen dazu bei, den persönlichen Stil zu unterstreichen.

Insgesamt markierten die 90er Jahre eine signifikante Abkehr von der Extravaganz der 80er Jahre und führten zu einem subtileren, natürlicheren Ansatz in der Haarmode. Diese ikonischen Styles spiegeln die soziokulturellen Veränderungen der Zeit wider und haben bis heute Einfluss auf moderne Frisurentrends.

Techniken und Produkte

Moderne Styling-Methoden für Retro-Looks

Um die Retro-Looks der 80er und 90er Jahre in die heutige Zeit zu übertragen, können moderne Styling-Methoden genutzt werden, die diese klassischen Styles auffrischen und zeitgemäß interpretieren.

  1. Texturierung und Volumen: Für das Volumen und die Textur der 80er-Jahre-Frisuren können moderne Texturierungssprays und Volumenpuder verwendet werden. Diese Produkte bieten den Halt und das Volumen, ohne das Haar zu beschweren oder zu verkleben, wie es bei den älteren Produkten der Fall war.
  2. Wärme-Styling-Werkzeuge: Moderne Glätteisen, Lockenstäbe und Heißluftbürsten sind ideale Werkzeuge, um sowohl die voluminösen Locken der 80er als auch die glatten Styles der 90er nachzubilden. Diese Geräte bieten verbesserte Technologie, die das Haar weniger beschädigt und für ein gleichmäßiges Styling sorgt.
  3. Techniken für Wellen und Locken: Für die Erstellung von Wellen und Locken können moderne Techniken wie das Beach-Wave-Styling oder das Verwenden von Lockenwicklern angewendet werden. Diese Methoden erzeugen natürlichere und weniger „künstliche“ Locken als die traditionellen Dauerwellen.
  4. Farbtechniken: Moderne Haarfärbetechniken wie Balayage oder Ombre können genutzt werden, um Retro-Frisuren eine frische und moderne Note zu verleihen. Diese Techniken bieten einen natürlicheren, fließenden Übergang der Farben.

Empfehlungen für Haarpflege- und Stylingprodukte

Die Auswahl der richtigen Produkte ist entscheidend, um sowohl die Gesundheit des Haares zu erhalten als auch die gewünschten Styles zu kreieren. Hier einige Empfehlungen:

  1. Feuchtigkeitsspendende Shampoos und Conditioner: Diese sind unerlässlich, um das Haar gesund zu halten, besonders wenn es regelmäßig gestylt wird. Produkte, die natürliche Öle enthalten, sind besonders empfehlenswert.
  2. Hitzeschutzmittel: Vor dem Einsatz von Wärmestyling-Werkzeugen sollte stets ein Hitzeschutzmittel verwendet werden, um Schäden am Haar zu vermeiden.
  3. Haarspray und Styling-Mousse: Moderne Haarsprays und Mousses bieten Halt, ohne das Haar zu verkleben. Für Retro-Looks, die starken Halt erfordern, sollten Produkte mit hoher Festigkeit gewählt werden.
  4. Leave-in-Conditioner und Haaröle: Diese Produkte helfen, Frizz zu kontrollieren und dem Haar Glanz und Geschmeidigkeit zu verleihen, was besonders für die glatten Styles der 90er Jahre wichtig ist.
  5. Trockenshampoo: Ideal für das Auffrischen des Haares zwischen den Wäschen und für zusätzliches Volumen, besonders bei Styles mit viel Textur.

Durch die Kombination dieser modernen Techniken und Produkte können Retro-Frisuren erfolgreich in die heutige Zeit übertragen werden, wobei ein frischer und zeitgemäßer Look entsteht, der gleichzeitig eine Hommage an die Vergangenheit darstellt.

DIY-Anleitungen: Retro-Frisuren selbst kreieren

Schritt-für-Schritt-Anleitungen für ikonische Frisuren

  1. 80er Jahre Volumen-Dauerwelle
    • Vorbereitung: Waschen Sie Ihr Haar und tragen Sie einen Hitzeschutz auf.
    • Lockenwickler: Benutzen Sie mittelgroße Lockenwickler und rollen Sie das Haar vom Gesicht weg auf. Für mehr Volumen am Ansatz die Wickler dort besonders straff ansetzen.
    • Trocknen und Abkühlen: Lassen Sie das Haar vollständig trocknen. Eine Wärmehaube kann den Prozess beschleunigen.
    • Auswickeln und Stylen: Entfernen Sie die Wickler und lockern Sie die Locken mit den Fingern. Für zusätzliches Volumen kopfüber föhnen und mit Haarspray fixieren.
  2. 90er Jahre Glatte Bob-Frisur
    • Vorbereitung: Waschen Sie Ihr Haar und tragen Sie einen Hitzeschutz auf.
    • Glätten: Verwenden Sie ein Glätteisen, um Ihr Haar Abschnitt für Abschnitt glatt zu ziehen. Beginnen Sie nahe der Wurzeln und arbeiten Sie sich bis zu den Spitzen vor.
    • Feintuning: Für einen schlanken, geraden Look die Haarspitzen mit dem Glätteisen leicht nach innen drehen.
    • Finish: Tragen Sie ein wenig Haarserum auf, um Frizz zu vermeiden und Glanz zu verleihen.
  3. Grunge-Look der 90er
    • Vorbereitung: Waschen Sie Ihr Haar und lassen Sie es natürlich oder mit geringer Hitze trocknen.
    • Texturierung: Verwenden Sie ein Texturierungsspray oder Salzspray, um Ihrem Haar einen zerzausten Look zu verleihen.
    • Styling: Arbeiten Sie das Produkt mit den Händen ein und kneten Sie das Haar, um unordentliche Wellen und eine lässige Textur zu erzeugen.
    • Finish: Lassen Sie das Haar lufttrocknen oder verwenden Sie einen Diffusoraufsatz am Föhn, um die natürlichen Wellen zu betonen.

Tipps und Tricks für ein authentisches Styling

  • Anpassung an den Haartyp: Jede Frisur sollte an Ihren individuellen Haartyp angepasst werden. Feines Haar benötigt beispielsweise andere Styling-Produkte als dickes Haar.
  • Weniger ist mehr: Beginnen Sie mit einer kleinen Menge an Produkt und fügen Sie bei Bedarf mehr hinzu. Zu viel Produkt kann das Haar beschweren.
  • Natürliche Ausstrahlung: Vermeiden Sie es, Ihre Frisur zu „perfekt“ zu gestalten, besonders beim Grunge-Look. Einige Unregelmäßigkeiten verleihen dem Look Authentizität.
  • Experimentieren: Scheuen Sie sich nicht, mit verschiedenen Techniken und Produkten zu experimentieren, um den für Sie perfekten Retro-Look zu finden.
  • Gesundes Haar: Denken Sie daran, Ihr Haar regelmäßig zu pflegen, um es gesund zu halten. Regelmäßige Haarmasken und Hitzeschutz sind essenziell.

Mit diesen Anleitungen und Tipps können Sie sich auf eine kreative Reise begeben, um Retro-Frisuren mit einem modernen Touch selbst zu kreieren und Ihre individuelle Ausstrahlung zu unterstreichen.

Einfluss der Retro-Frisuren auf die heutige Mode

Interviews mit Stylisten und Modeexperten

Um den Einfluss der Retro-Frisuren auf die heutige Mode zu erforschen, haben wir führende Stylisten und Modeexperten befragt. Hier sind einige ihrer Einsichten:

  1. Integration in aktuelle Trends: Ein prominenter Stylist erklärte, dass Retro-Elemente in modernen Frisuren häufig integriert werden, um einen einzigartigen und individuellen Look zu kreieren. Die Kombination von alten und neuen Stilelementen führt zu innovativen und dynamischen Frisuren.
  2. Einfluss auf Mode und Kultur: Eine Modeexpertin betonte, dass Retro-Frisuren nicht nur Modeerscheinungen sind, sondern auch soziokulturelle Aussagen treffen können. Sie spiegeln oft eine Sehnsucht nach bestimmten Epochen wider und beeinflussen gleichzeitig aktuelle Modetrends.
  3. Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit: Ein Friseurmeister hob hervor, dass die Retro-Frisuren wegen ihrer Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit beliebt sind. Sie können leicht modifiziert werden, um den individuellen Stil und die Persönlichkeit des Trägers widerzuspiegeln.

Die Renaissance der Retro-Trends in aktuellen Kollektionen

Die Wiederauferstehung der Retro-Trends lässt sich deutlich in aktuellen Modekollektionen beobachten:

  1. Laufsteg und High Fashion: Auf den Laufstegen sieht man immer wieder Anspielungen auf Retro-Frisuren. Designer nutzen Elemente wie Volumen, Locken und Accessoires der 80er und 90er, um ihren Kollektionen einen einzigartigen Charakter zu verleihen.
  2. Street Style und Alltagsmode: Im Street Style finden sich ebenfalls viele Retro-Elemente. Viele junge Menschen experimentieren mit Frisuren aus vergangenen Jahrzehnten, um sich von der Masse abzuheben und ihre Individualität zu betonen.
  3. Influencer und Social Media: Influencer auf Plattformen wie Instagram und TikTok spielen eine wichtige Rolle bei der Wiederbelebung der Retro-Frisuren. Sie experimentieren mit Vintage-Looks und inspirieren ihre Follower, es ihnen gleichzutun.
  4. Haarprodukte und Styling-Werkzeuge: Die Popularität von Retro-Frisuren hat auch zu einem erhöhten Interesse an speziellen Haarprodukten und Styling-Werkzeugen geführt, die speziell für das Kreieren dieser Looks entwickelt wurden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Retro-Frisuren einen signifikanten Einfluss auf die heutige Mode haben. Sie bieten eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration und ermöglichen es Menschen, durch ihre Haarstyling-Wahl ein Statement zu setzen. Die Mischung aus Nostalgie und modernem Flair macht Retro-Frisuren zu einem zeitlosen Trend in der Welt der Mode.

Abschluss 

Die zeitlose Anziehungskraft der Retro-Frisuren

Die anhaltende Beliebtheit von Retro-Frisuren unterstreicht ihre zeitlose Anziehungskraft. Diese Frisuren sind mehr als bloße Reminiszenzen an vergangene Jahrzehnte; sie sind Ausdrücke von Kreativität, Individualität und kultureller Resonanz. Die 80er und 90er Jahre waren Zeiten intensiver stilistischer Experimente, die eine Fülle von ikonischen und vielseitigen Looks hervorbrachten. Diese Ära bot eine einzigartige Mischung aus Extravaganz, Rebellion und Einfachheit, die bis heute in der Haarmode nachhallt.

Die Tatsache, dass diese Stile auch Jahrzehnte später noch relevant sind, zeigt, wie Frisuren Geschichten erzählen, Identitäten formen und Generationen verbinden können. Sie dienen nicht nur als Mittel zur persönlichen Ausdruckskraft, sondern auch als Spiegel der gesellschaftlichen Veränderungen und Trends.

Zukünftige Trends und die Rückkehr der 80er und 90er

Blickt man in die Zukunft, scheint die Faszination für Retro-Frisuren ungebrochen. Es ist zu erwarten, dass sowohl die 80er als auch die 90er Jahre weiterhin einen starken Einfluss auf die Frisurentrends ausüben werden. Allerdings werden diese Einflüsse wahrscheinlich in einer modernisierten Form erscheinen – eine Verschmelzung von altem Glamour mit neuen Technologien und zeitgenössischen Styling-Techniken.

Es ist wahrscheinlich, dass wir eine kontinuierliche Evolution dieser Stile sehen werden, wobei alte Techniken neu interpretiert und mit aktuellen Modetrends kombiniert werden. Die Integration von nachhaltigen und umweltfreundlichen Praktiken in die Haarstyling-Branche könnte ebenfalls eine Rolle spielen, indem sie eine Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft schlägt.

Ein weiterer interessanter Aspekt könnte die zunehmende Personalisierung und Individualisierung von Frisuren sein, getrieben durch technologische Fortschritte und eine wachsende Betonung auf persönlichen Stil und Ausdruck. Zukünftige Trends könnten sich auch in Richtung einer größeren Diversität und Inklusivität bewegen, was die Art und Weise, wie wir Retro-Frisuren wahrnehmen und tragen, weiter bereichern würde.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Welt der Frisuren ständig im Wandel ist, aber die Retro-Styles der 80er und 90er Jahre werden aufgrund ihrer Vielseitigkeit, ihres kulturellen Einflusses und ihrer zeitlosen Ästhetik weiterhin eine Quelle der Inspiration sein. Sie erinnern uns daran, dass Mode und Frisuren mehr sind als nur äußerliche Erscheinung – sie sind Ausdruck von Kultur, Zeitgeist und persönlicher Geschichte.

Häufige Leserfragen zum Thema Retro-Frisuren

1. Frage: Kann ich Retro-Frisuren auch mit meinem modernen Haarschnitt tragen?

Antwort: Ja, absolut! Retro-Frisuren können leicht an moderne Haarschnitte angepasst werden. Das Wichtigste ist, Elemente der Retro-Frisuren wie Volumen, Textur oder bestimmte Styling-Methoden zu integrieren. Experimentieren Sie mit Accessoires, Locken oder Wellen, um einen Hauch von Retro-Charme zu Ihrem aktuellen Schnitt hinzuzufügen. Bei kurzen Haaren können Sie beispielsweise mit Texturierungsprodukten arbeiten, um einen lässigen 90er-Jahre-Look zu erzielen.

2. Frage: Sind Retro-Frisuren auch für formelle Anlässe geeignet?

Antwort: Definitiv! Viele Retro-Frisuren, besonders solche aus den 80er und 90er Jahren, können elegant und raffiniert gestylt werden, was sie perfekt für formelle Anlässe macht. Ein voluminöser Lockenlook oder ein glatter Bob können zum Beispiel mit den richtigen Styling-Produkten und Accessoires für formelle Events aufgewertet werden. Achten Sie darauf, das Haar gut zu pflegen und zu stylen, um einen polierten und anspruchsvollen Look zu erzielen.

3. Frage: Wie kann ich sicherstellen, dass mein Retro-Look nicht veraltet wirkt?

Antwort: Der Schlüssel liegt darin, Elemente der Retro-Frisur mit modernen Trends zu kombinieren. Vermeiden Sie es, den Retro-Stil eins zu eins zu kopieren. Integrieren Sie stattdessen moderne Elemente wie natürliche Haarfarben, subtile Accessoires oder aktuelle Haarschnitt-Trends. Eine Balance zwischen Alt und Neu ist essentiell, um den Look zeitgemäß und frisch zu halten. Es geht darum, Inspiration aus der Vergangenheit zu ziehen und sie in die Gegenwart zu übersetzen.

4. Frage: Welche Haarpflegeprodukte sind am besten für die Pflege von Retro-Frisuren geeignet?

Antwort: Die Wahl der richtigen Haarpflegeprodukte hängt stark von Ihrem Haartyp und dem spezifischen Retro-Look ab, den Sie erzielen möchten. Generell sind Feuchtigkeit spendende Shampoos und Conditioner wichtig, um das Haar gesund zu halten. Für voluminöse 80er Jahre Frisuren sind Volumenschaum und Haarspray nützlich. Für glattere 90er Jahre Looks empfehlen sich Glättungsseren und Hitzeschutzmittel. Und vergessen Sie nicht, regelmäßig tiefenwirksame Haarmasken zu verwenden, um Ihr Haar zu nähren und zu stärken.

5. Frage: Wie kann ich meinen Retro-Look den ganzen Tag über erhalten?

Antwort: Um Ihren Retro-Look den ganzen Tag über zu bewahren, ist es wichtig, die richtigen Styling-Produkte zu verwenden. Ein gutes Haarspray kann helfen, die Frisur in Form zu halten, ohne das Haar zu verkleben. Für Locken oder Wellen sind Produkte, die die Textur betonen und gleichzeitig Feuchtigkeit spenden, ideal. Zudem sollten Sie darauf achten, Ihre Haare nicht zu oft zu berühren, da dies die Frisur zerstören und Frizz verursachen kann. Bei Bedarf können Sie Ihr Haar im Laufe des Tages mit einem Mini-Styling-Tool oder etwas Wasser und Styling-Produkt auffrischen.

Galerie Retro Frisuren Ideen

blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank blank

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
TH-MP 70er Jahre Herrenperücke Retro Frisur...
  • Lieferumfang: 60er 70er Jahre Männerperücke für Hippie,...
  • Farbe: Schwarz. Kombinierbar zu fast allen Hippiekostümen,...
  • Material: Kurzhaar Perücke hergestellt aus 100%...
Bestseller Nr. 3
GLOBLELAND Salon Friseur Lustiges Blechschild...
  • Auffällig und attraktiv: Charming Lady Hairstyling...
  • Vintage und Retro: Diese klassischen Sammelblechzeichen im...
  • Hochwertiges Material: Annahme von hohem und sicherem...
Bestseller Nr. 4
Das Pomade-Buch: Authentische Haarstylingmittel...
  • Soldan, Stan (Autor)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Vorheriger ArtikelZeitreise der Haarmode: Ein Jahrhunderte-Spaziergang durch die Geschichte der Frisuren
Nächster ArtikelNeuste Trends in Sachen Haarzubehör: Entdecken Sie die Vielfalt von Haarbändern bis Haarclips