oneinchpunch/shutterstock.com

Welche Haarfarbe ist Ihre wahre Bestimmung? Lassen Sie uns das Geheimnis lüften!

Die Frage “Welche Haarfarbe passt zu mir?” ist ein häufiger Gedanke, der vielen Menschen durch den Kopf geht, wenn sie überlegen, eine Veränderung in ihrem Aussehen vorzunehmen. Die Auswahl der richtigen Haarfarbe ist eine individuelle Entscheidung, die von vielen Faktoren abhängt, einschließlich des Hautuntertons, der Augenfarbe, der natürlichen Haarfarbe und persönlichen Vorlieben.

Hautunterton: Einer der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl einer Haarfarbe ist Ihr Hautunterton. Menschen mit warmen Hautuntertönen (gold, pfirsich, cremefarben) sehen in der Regel mit warmen Haarfarben (goldene, rot, honigfarbene Töne) am besten aus, während Menschen mit kühlen Hautuntertönen (rosa, blau oder violette Untertöne) oft gut mit kühlen Haarfarben (aschig, platin, burgunder) harmonieren.

Augenfarbe: Ihre Augenfarbe kann ebenfalls dazu beitragen, die beste Haarfarbe für Sie zu bestimmen. Zum Beispiel können tiefbraune oder grüne Augen durch warme Haarfarben wie Kastanienbraun oder Mahagoni betont werden, während blaue oder graue Augen mit kühlen Haarfarben wie Platinblond oder Aschbraun hervorstechen können.

- Werbung -

Natürliche Haarfarbe: Ein weiterer Faktor, der bei der Auswahl einer Haarfarbe zu berücksichtigen ist, ist Ihre natürliche Haarfarbe. Es ist in der Regel am einfachsten und natürlichsten, innerhalb von zwei bis drei Farbtönen Ihrer natürlichen Haarfarbe zu bleiben.

Persönliche Vorlieben und Lebensstil: Schließlich spielen auch persönliche Vorlieben und Ihr Lebensstil eine Rolle. Wenn Sie bereit sind, regelmäßige Salonbesuche zu unternehmen, können Sie sich für eine dramatischere oder wartungsintensivere Farbe entscheiden. Wenn Sie einen niedrigen Wartungsaufwand bevorzugen, könnten Sie sich für eine Farbe entscheiden, die näher an Ihrer natürlichen Farbe liegt oder die weniger auffällt, wenn sie herauswächst.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es keine “einheitsgröße” für Haarfarben gibt. Was für eine Person funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für eine andere. Die beste Haarfarbe für Sie ist diejenige, die Sie glücklich macht und Ihnen hilft, sich selbstbewusst und schön zu fühlen. Bei Unklarheiten oder Unsicherheiten ist es immer hilfreich, einen professionellen Friseur oder Coloristen um Rat zu fragen.

Denken Sie über eine neue Haarfarbe nach? Über Braun, Blond, Schwarz, Rot oder über etwas Buntes? Wir verraten Ihnen, was Sie vor der endgültigen Entscheidung wissen sollten.

Haarfaben Frisurenfarben Varianten

Höchste Zeit für eine neue Haarfarbe

Wenn Sie mit Ihrer Frisur eigentlich zufrieden sind, sich jedoch weiterhin eine Veränderung wünschen, ist es an der Zeit, die Haarfarbe zu verändern. Bei der Suche nach dem neuen Farbton sollten Sie sich am besten nach Ihrem Teint und der Naturhaarfarbe orientieren.

Sie sollten sich Schritt für Schritt an den neuen Farbton heranfärben, wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen. So können Sie beispielsweise mit Strähnchen beginnen und immer mehr Strähnchen einfach dazu färben. Denn auf diese Art finden Sie allmählich heraus, welche Nuance zu Ihrem Teint am besten passt.

Wenn Sie helles Haar haben, jedoch kein Freund von Strähnchen sind, können Sie mit einer Tönungscreme testen, welcher Farbton am besten zu Ihrem Teint passt. Auf diese Weise legen Sie sich mit der auswaschbaren Farbe nur für kurze Zeit fest.

Eine weitere Möglichkeit, mit unterschiedlichen Farben zu spielen, ohne dafür das ganze Haar färben zu müssen, ist der Two-Tone-Look, der ziemlich angesagt ist und bei dem lediglich die Spitzen gefärbt werden.

Wenn Sie sich sicher darüber sind, die neue Farbe gefunden zu haben, die Sie auch länger tragen möchten, können Sie nach der Testphase einfach auf die dauerhafte Coloration übergehen.

Doch welcher Farbton soll es sein?

Haarfarbe Blond Bob Heller Hauttyp

Wie wäre es mit Blond?

Wenn Sie sich für Bon interessieren, steht Ihnen eine ganze Palette zur Verfügung, die von Platin- bis zu Dunkelblond reicht. Der Blondton sollte heller sein, wenn Sie blassere Hautfarbe haben. Dieses Jahr ist Beige Blond besonders angesagt, da zu grünen Augen und zu einem dezent gebräunten Teint hervorragend passt. Daneben ist das Champagner Blond sehr gefragt, welches Blauäugigen mit einem hellen Teint toll steht. Frauen mit einem rosig-zarten Teint und dem bläulich-violetten Hautunterton sollten zu Aschblond und Platinblond greifen, da diese Farbtöne solchen Typen am besten stehen.

Haarfarbe Braun Locken Hauttyp

Die Haarfarbe Braun

Die Haarfarbe, die fast jedem steht, ist Schokoladenbraun. Dieser Farbton wirkt selbstbewusst und sexy.

Haben Sie jedoch ein langes Haar und möchten Sie verhindern, dass der Look viel zu dunkel wirkt? Dann ist der Dip-Dye-Trend für Sie ideal. Bei diesem wird einfach die untere Hälfte in einem helleren Braunton gefärbt. Sie können dies auch umkehren und die obere Hälfte hell färben und die untere dunkel. Dabei sollte der Farbübergang bei mittellangem Haar auf Ohrhöhe liegen und bei längerem Haar auf Kinnhöhe. Warme Brauntöne wie Kastanie, Goldbraun oder Hell- bis Mittelbraun passen hervorragend zum hellen Teint mit gelblichen Unterton oder mit einem pfirsichfarbenen Schimmer. Wenn die Haut jedoch einen kühlen, bläulichen Unterton aufweist, sollten aschige Brauntöne vorgezogen werden.

Haarfarbe Rot Hauttyp Langhaar

Die Haarfarbe Rot

Der Rotton darf lebendiger sein, je heller die Haut ist. So sind warme, helle Rottöne wie Goldrot, Kupfer und Erdbeerblond ideal für Frauen mit heller Haut, die gelblich oder pfirsichfarben schimmert. Für Frauen mit einem rosig-zarten Teint mit violettem Hautunterton stellen rote Farben mit einem bläulichen Touch wie z.B. Violett oder Bordeaux die beste Auswahl dar. Ansonsten wird die Haarfarbe Rot vom Haar sehr gut aufgenommen. Diese verlangt jedoch nach mehr Pflege als beispielsweise Blond oder Braun, um länger erhalten zu bleiben, da sie schneller verblasst.

Wenn Sie sich nicht zwischen Braun und Rot entscheiden können, wählen Sie einfach einen Braunton mit Rotstich! Mahagoni, Kastanienbraun oder Goldbraun eignen sich hierfür ideal an.

Die schwarze Haarfarbe

Bei den meisten Hauttypen sieht die Haarfarbe Schwarz etwas hart und unnatürlich aus. Sie passt am besten zu einem blassen Teint, dem sog. Schneewittchen-Teint. Wenn Sie sich für die Farbe Schwarz entschieden haben, wäre es nicht schlecht, über dunkelbraune Strähnchen nachzudenken, damit etwas Bewegung in die Farbe gebracht wird. Denn sonst kann Ihre Frisur wie ein Helm wirken.

Haarfarbe Blau Hauttyp Kurzhaarfrisur

Sonstige Haarfarben

Für all diejenigen, die es lieber ausgefallen mögen, stehen neben den erwähnten Farben verschiedene grelle Farben zur Auswahl. So sind derzeit Lila, Pink und Blau sehr angesagt. Kate Perry hat all diese Farben bereits selbst ausprobiert. Daneben können Sie auch über Grau nachdenken. Diesen Farbton haben wir schon in allen Varianten bei Kelly Osbourne gesehen.

Leser des Artikel Interessierten sich für folgende Produkte

  1. Haarfarben-Kits für zu Hause: Diese Produkte sind bei den Lesern beliebt, die gerne die Kontrolle über ihren Farbprozess haben und Geld sparen möchten. Diese Kits enthalten alles, was Sie für das Färben Ihrer Haare zu Hause benötigen, einschließlich Farbe, Entwickler, Handschuhe und oft auch After-Color-Behandlungen. Wichtig ist, dass Sie das Produkt entsprechend Ihrem Haartyp und Ihrer gewünschten Farbe auswählen.
  2. Farbberatungstools: Viele Marken bieten jetzt Online-Tools an, mit denen die Benutzer virtuell verschiedene Haarfarben ausprobieren können. Einige Tools verwenden Augmented Reality, um Ihnen zu zeigen, wie Sie mit verschiedenen Haarfarben aussehen würden, während andere Fragen zu Ihrem Haartyp und Ihren Vorlieben stellen, um personalisierte Farbempfehlungen zu geben.
  3. Haarfarben-Entferner: Für diejenigen, die experimentieren oder einen Fehler korrigieren möchten, können Haarfarben-Entferner sehr hilfreich sein. Diese Produkte entfernen sanft die Haarfarbe, ohne das Haar zu beschädigen, so dass Sie eine neue Farbe auftragen können.
  4. Conditioner und Shampoos für coloriertes Haar: Nachdem Sie Ihre Haare gefärbt haben, ist es wichtig, Produkte zu verwenden, die dazu beitragen, die Farbe zu erhalten und das Haar gesund zu halten. Speziell formulierte Shampoos und Conditioner für coloriertes Haar sind darauf ausgelegt, die Farbe zu schützen und das Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  5. Tönungen: Für diejenigen, die sich nicht auf eine permanente Farbe festlegen möchten, können Tönungen eine gute Alternative sein. Sie ermöglichen es Ihnen, mit verschiedenen Farben zu experimentieren, ohne einen dauerhaften Wechsel vornehmen zu müssen. Sie waschen sich nach einigen Haarwäschen aus und sind weniger schädlich für das Haar.

Häufige Leserfragen zum Thema “Welche Haarfarbe passt zu mir?”

1. Wie bestimme ich meinen Hautunterton?

Ihr Hautunterton ist der Farbton, der unter der Oberfläche Ihrer Haut durchscheint. Es gibt drei Haupttypen von Hautuntertönen: warm, kühl und neutral. Eine Möglichkeit, Ihren Hautunterton zu bestimmen, besteht darin, die Farbe der Venen in Ihrem Handgelenk zu betrachten. Wenn Ihre Venen grünlich erscheinen, haben Sie wahrscheinlich einen warmen Hautunterton. Wenn sie blau oder lila erscheinen, haben Sie wahrscheinlich einen kühlen Hautunterton. Wenn Ihre Venen sowohl blau als auch grün erscheinen, haben Sie wahrscheinlich einen neutralen Hautunterton.

2. Sollte ich meine Haarfarbe an meine Augenfarbe anpassen?

Ihre Augenfarbe kann ein hilfreicher Faktor sein, wenn Sie eine Haarfarbe wählen. Zum Beispiel kann eine Haarfarbe, die die Farbe Ihrer Augen ergänzt oder betont, einen besonders schmeichelhaften Effekt haben. Wenn Sie blaue Augen haben, könnten kühle, aschige Haarfarben dazu beitragen, diese hervorzuheben. Wenn Sie grüne oder haselnussbraune Augen haben, könnten warme, goldene Haarfarben dazu beitragen, diese zum Leuchten zu bringen.

3. Wie sehr kann ich von meiner natürlichen Haarfarbe abweichen?

Obwohl es möglich ist, Ihre Haarfarbe radikal zu ändern, ist es in der Regel am besten, innerhalb von zwei bis drei Farbtönen von Ihrer natürlichen Haarfarbe zu bleiben, insbesondere wenn Sie Ihre Haare zu Hause färben. Eine radikale Änderung der Haarfarbe erfordert oft eine professionelle Behandlung, um sicherzustellen, dass die Farbe gleichmäßig ist und das Haar nicht beschädigt wird. Darüber hinaus wird eine Haarfarbe, die stark von Ihrer natürlichen Haarfarbe abweicht, schneller sichtbare Nachwuchs zeigen.

4. Was sind die Trends in Haarfarben?

Haarfarbentrends ändern sich von Saison zu Saison und von Jahr zu Jahr, und es kann Spaß machen, mit den neuesten Trends zu experimentieren. Einige aktuelle Trends beinhalten Balayage (eine Färbetechnik, die einen weichen, natürlichen Übergang von dunkler zu heller Haarfarbe erzeugt), Pastellhaarfarben und leuchtende, auffällige Farben. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass der wichtigste Faktor bei der Wahl einer Haarfarbe ist, dass Sie sich mit ihr wohlfühlen und sie Ihnen gefällt. Es ist besser, eine Haarfarbe zu wählen, die Ihnen schmeichelt und Ihnen gefällt, als einer Mode zu folgen, die nicht zu Ihnen passt.

Anzeige
50%Bestseller Nr. 1
Wella Professionals Color Fresh Mask Pearl Blonde...
  • Die Intensivtönung revitalisiert helles und aufgehelltes...
  • Mit Avocado- und Aprikosenkernöl versorgt die Haarpflege...
  • Die Haartönung sorgt für eine sichtbare Veränderung schon...
Bestseller Nr. 2
Brillance Glanz-Behandlung, Haar Glossing Kühles...
  • Glanz-Behandlung – Mit dem Brillance Haar Glossing kann...
  • Anti-Gelbstich – Das Glossing für die Haare ist ideal, um...
  • Pflegende Formel – Die Haarpflege-Formel hilft Schäden zu...
Bestseller Nr. 3
L'Oréal Paris Coloration ohne Ammoniak und ohne...
  • Haarfärbe-Set zum Tönen natürlicher, gesträhnter oder...
  • Ergebnis: Bis zu 8 Wochen/28 Haarwäschen natürliches,...
  • Anwendung: 1. Färben der Haare mit pflegender Creme Farbe,...
15%Bestseller Nr. 4
Nutri Color – TONING FILTERS 821 Hellblond...
  • Farbintensivierende Haartönung mit Filtereffekt
  • Für Pflege, Farbe und Glanz
  • Für uneingeschränkte, kreative Farbergebnisse
Vorheriger ArtikelBlond wie ein Star: Erfahren Sie alles über Blondierung, Strähnchen und Coloration!
Nächster ArtikelSträhnen und Highlights