Meisterklasse Französischer Zopf: Von Grundlagen bis Profi-Tricks
Meisterklasse Französischer Zopf: Von Grundlagen bis Profi-Tricks

Meisterklasse Französischer Zopf: Von Grundlagen bis Profi-Tricks

Die Eleganz des Französischen Zopfes

Bedeutung und Geschichte Der Französische Zopf ist mehr als nur eine Frisur; er ist ein Symbol der Eleganz und hat eine reiche Geschichte. Seine Wurzeln reichen bis ins Mittelalter zurück, wo er bereits in verschiedenen Kulturen als Zeichen von Schönheit und Status galt. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich der Französische Zopf weiterentwickelt und wurde oft in der Kunst und Mode als Ausdruck von Raffinesse und Klasse dargestellt. In den 1960er und 1970er Jahren erlebte der Zopf eine Renaissance, als er zum Sinnbild der Bohème und des freien Geistes wurde. Heute ist der Französische Zopf ein fester Bestandteil der Haarmode und wird sowohl im Alltag als auch bei besonderen Anlässen getragen.

Beliebtheit und Vielseitigkeit Die anhaltende Beliebtheit des Französischen Zopfes liegt in seiner Vielseitigkeit. Er passt zu fast jeder Gelegenheit, von einem lässigen Tag im Park bis hin zu eleganten Abendveranstaltungen. Die Fähigkeit, sowohl schlicht als auch aufwendig gestylt zu werden, macht ihn zu einem Favoriten für Frauen jeden Alters und mit unterschiedlichsten Haartypen. Darüber hinaus bietet der Französische Zopf eine unendliche Vielfalt an Variationen, von klassisch bis modern, von dezent bis auffällig. Diese Flexibilität macht ihn zu einer unerschöpflichen Inspirationsquelle für Stylisten und Haarbegeisterte weltweit.

In den nächsten Abschnitten werden wir die Schritte zur Erstellung eines perfekten Französischen Zopfes durchgehen, fortgeschrittene Techniken erkunden und Tipps für verschiedene Haartypen und Anlässe geben. Unser Ziel ist es, Ihnen das Handwerkszeug zu geben, um diese zeitlose Frisur in all ihren Facetten zu meistern und Ihren individuellen Stil zum Ausdruck zu bringen.

- Werbung -

Grundlagen: Materialien und Vorbereitung

Auswahl der richtigen Haarprodukte

Die Wahl der richtigen Haarprodukte ist entscheidend für das Gelingen eines Französischen Zopfes. Zunächst benötigen Sie ein gutes Haarshampoo und einen Conditioner, der Ihrem Haartyp entspricht. Ob Ihr Haar trocken, fettig, dünn, dick, glatt oder lockig ist, die richtige Pflege sorgt für die optimale Beschaffenheit des Haares vor dem Flechten.

Für das Styling empfiehlt sich ein leichtes Styling-Mousse oder Haarspray, um dem Haar zusätzlichen Halt und Struktur zu geben, ohne es zu beschweren. Bei besonders glattem oder rutschigem Haar kann ein Texturierungsspray helfen, um mehr Griffigkeit zu erzielen. Denken Sie auch an weiche Haargummis oder Haarclips, um den Zopf am Ende zu sichern, ohne das Haar zu beschädigen.

Tipps zur Haarvorbereitung

Eine gute Haarvorbereitung ist der Schlüssel zu einem sauberen und haltbaren Französischen Zopf. Beginnen Sie mit sauberem und trockenem Haar. Falls Ihr Haar zu frisch und glatt ist, kann es helfen, es einen Tag vorher zu waschen oder ein Trockenshampoo zu verwenden, um mehr Textur zu schaffen.

Bürsten Sie Ihr Haar gründlich durch, um Knoten und Verfilzungen zu entfernen. Verwenden Sie eine hochwertige Bürste, die sanft durch das Haar gleitet und die Kopfhaut nicht reizt. Wenn Sie mit dem Flechten beginnen, teilen Sie Ihr Haar in gleichmäßige Abschnitte. Dies hilft, ein gleichmäßiges Muster zu erzeugen und verhindert, dass Haarsträhnen während des Flechtens herausfallen.

Für längere Haltbarkeit und um fliegende Haare zu minimieren, können Sie ein wenig Haarspray oder ein Anti-Frizz-Serum verwenden. Vermeiden Sie jedoch, zu viele Produkte aufzutragen, da dies das Haar schwer und unhandlich machen kann.

Mit diesen Grundlagen und Vorbereitungen sind Sie bestens gerüstet, um einen eleganten und haltbaren Französischen Zopf zu flechten. Im nächsten Abschnitt gehen wir auf die genaue Technik und Schritt-für-Schritt-Anleitung ein.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum klassischen Französischen Zopf

Detaillierte Anweisungen

  1. Haare gründlich bürsten: Beginnen Sie damit, Ihr Haar vollständig zu entwirren, um ein reibungsloses Flechten zu gewährleisten.
  2. Anfangssträhne teilen: Nehmen Sie eine Strähne Haar am Oberkopf, nahe der Stirn. Diese Strähne sollte nicht zu dick sein, da Sie während des Flechtens weitere Haare hinzufügen werden.
  3. Strähne in drei Teile aufteilen: Teilen Sie die Anfangssträhne in drei gleich große Teile.
  4. Beginn des Flechtens: Führen Sie den rechten Strang über den mittleren, dann den linken Strang über den neuen mittleren Strang. Sie haben jetzt eine einfache Flechtung.
  5. Haar hinzufügen: Fügen Sie dem rechten Strang eine kleine Menge Haar von der rechten Seite des Kopfes hinzu, bevor Sie ihn wieder über die Mitte legen. Wiederholen Sie dies auf der linken Seite.
  6. Fortfahren: Fahren Sie mit diesem Muster fort, fügen Sie jeweils Haare zu den äußeren Strängen hinzu, bevor Sie sie über den mittleren Strang legen.
  7. Gleichmäßigkeit bewahren: Achten Sie darauf, gleich große Strähnen hinzuzufügen, um einen gleichmäßigen Zopf zu erzeugen.
  8. Den Nacken erreichen: Sobald Sie den Nacken erreichen und kein weiteres Haar hinzugefügt werden kann, flechten Sie den Rest der Haare wie einen normalen Zopf.
  9. Abschluss: Sichern Sie den Zopf am Ende mit einem Haargummi. Für ein sauberes Finish können Sie mit Haarnadeln oder einem feinen Kamm fliegende Haare glätten.

Häufige Fehler und deren Vermeidung

  • Ungleichmäßige Strähnen: Achten Sie darauf, dass die hinzugefügten Haarsträhnen gleich groß sind, um einen symmetrischen und ordentlichen Zopf zu erhalten.
  • Zu straffes Flechten: Ein zu straff geflochtener Zopf kann unangenehm sein und Kopfschmerzen verursachen. Lassen Sie etwas Lockerheit, besonders am Anfang.
  • Nicht durchgebürstetes Haar: Verknotetes Haar kann den Flechtprozess erschweren. Bürsten Sie Ihr Haar gründlich durch, bevor Sie beginnen.
  • Unregelmäßiger Beginn: Ein ungleichmäßiger Start kann den gesamten Zopf beeinträchtigen. Beginnen Sie mit einer ordentlichen und gut positionierten Anfangssträhne.
  • Zu wenig Haarspray: Ein leichtes Haarspray kann helfen, den Zopf den ganzen Tag über an Ort und Stelle zu halten. Verwenden Sie es sparsam, um ein natürliches Aussehen zu bewahren.

Mit diesen Schritten und Tipps sind Sie gut gerüstet, um einen klassischen Französischen Zopf zu flechten, der nicht nur elegant aussieht, sondern auch praktisch für den täglichen Gebrauch ist. Im nächsten Abschnitt werden wir fortgeschrittene Techniken und Variationen dieses zeitlosen Stils erkunden.

Fortgeschrittene Techniken und Variationen

Doppelte und umgekehrte Zöpfe

  1. Doppelter Französischer Zopf:
    • Vorbereitung: Teilen Sie Ihr Haar in der Mitte in zwei Hälften.
    • Flechten: Flechten Sie auf jeder Seite einen Französischen Zopf, beginnend an der Stirn und bis zum Nacken fortsetzend.
    • Technik: Verwenden Sie dieselbe Technik wie beim klassischen Französischen Zopf, achten Sie jedoch darauf, dass die Zöpfe symmetrisch sind.
    • Finish: Sichern Sie beide Zöpfe am Ende und verwenden Sie Haarspray für zusätzlichen Halt.
  2. Umgekehrter Französischer Zopf (auch bekannt als Dutch Braid):
    • Flechttechnik: Ähnlich dem normalen Französischen Zopf, nur dass die Strähnen nicht über, sondern unter den mittleren Strang geflochten werden.
    • Effekt: Dies kreiert einen „pop-out“-Effekt, bei dem der Zopf hervorgehoben wird.
    • Anwendung: Ideal für sportliche Aktivitäten oder als Basis für aufwendigere Hochsteckfrisuren.

Kreative Styling-Ideen

  1. Seitlicher Französischer Zopf:
    • Stil: Beginnen Sie an einer Seite des Kopfes und flechten Sie schräg nach unten, um einen asymmetrischen Look zu erzielen.
    • Eignung: Perfekt für einen lässigen, doch eleganten Look.
  2. Französischer Zopf-Kranz:
    • Technik: Flechten Sie einen Französischen Zopf rund um den Kopf.
    • Ideal für: Besondere Anlässe, verleiht einen romantischen und eleganten Touch.
  3. Fischgrätenzopf-Kombination:
    • Methode: Beginnen Sie mit einem Französischen Zopf und wechseln Sie zur Fischgrätentechnik, sobald Sie den Nacken erreichen.
    • Look: Eine raffinierte Kombination aus klassisch und modern.
  4. Zopf mit eingearbeiteten Accessoires:
    • Zubehör: Integrieren Sie Bänder, kleine Blumen oder dekorative Haarnadeln in Ihren Zopf.
    • Gelegenheit: Ideal für Hochzeiten oder festliche Veranstaltungen.
  5. Lockerer Boho-Zopf:
    • Stil: Flechten Sie einen lockeren Französischen Zopf und ziehen Sie vorsichtig an den Seiten, um einen entspannten Boho-Look zu erzielen.
    • Finish: Kombinieren Sie ihn mit welligem, natürlich aussehendem Haar für einen mühelosen Stil.

Diese fortgeschrittenen Techniken und kreativen Styling-Ideen ermöglichen es Ihnen, den klassischen Französischen Zopf neu zu interpretieren und ihn an Ihre persönlichen Vorlieben und verschiedene Anlässe anzupassen. Experimentieren Sie mit diesen Ideen, um Ihren individuellen Stil zum Ausdruck zu bringen und die Vielseitigkeit des Französischen Zopfes voll auszuschöpfen. Im nächsten Abschnitt werden wir uns auf Pflege und Haltbarkeit konzentrieren, um sicherzustellen, dass Ihr Zopf den ganzen Tag über perfekt bleibt.

Pflege und Haltbarkeit: So bleibt Ihr Zopf den ganzen Tag über perfekt

Pflegetipps für geflochtenes Haar

  1. Sanfte Haarpflege:
    • Verwenden Sie nach dem Tragen eines Zopfes ein mildes Shampoo und einen nährenden Conditioner, um das Haar zu reinigen und zu pflegen.
    • Ein Leave-in-Conditioner oder Haaröl kann helfen, das Haar geschmeidig zu halten und Spliss zu vermeiden, besonders bei häufigem Flechten.
  2. Nachtzeitpflege:
    • Wenn Sie Ihren Zopf über Nacht tragen, binden Sie ihn locker, um Spannung auf der Kopfhaut zu vermeiden.
    • Verwenden Sie Seiden- oder Satinkissenbezüge, um Haarbruch zu minimieren.
  3. Regelmäßige Haarschnitte:
    • Regelmäßige Spitzenpflege hält Ihr Haar gesund und verhindert Spliss, was besonders wichtig ist, wenn Sie Ihr Haar oft flechten.
  4. Vermeidung von Haarbruch:
    • Vermeiden Sie es, den Zopf zu straff zu ziehen, da dies zu Haarbruch und Kopfhautschmerzen führen kann.
    • Wechseln Sie regelmäßig die Position Ihres Zopfes, um ständige Spannung auf denselben Haarpartien zu vermeiden.

Produkte für langanhaltenden Halt

  1. Hochwertiges Haarspray:
    • Ein leichtes Haarspray sorgt dafür, dass der Zopf in Form bleibt, ohne das Haar zu verkleben oder zu beschweren.
  2. Texturierende Sprays:
    • Diese verleihen dem Haar Griffigkeit und Volumen, was besonders bei glattem oder rutschigem Haar hilfreich ist.
  3. Haargummis ohne Metall:
    • Verwenden Sie Haargummis ohne Metallverbindungen, um Haarbruch zu vermeiden.
  4. Trockenshampoo:
    • Für zusätzliche Textur und Volumen kann Trockenshampoo vor dem Flechten auf die Haarwurzeln aufgetragen werden.
  5. Anti-Frizz-Produkte:
    • Wenn Sie zu Frizz neigen, können Sie ein Anti-Frizz-Serum oder -Spray verwenden, um fliegende Haare zu bändigen.
  6. Hitze- und UV-Schutz:
    • Wenn Sie Haarstyling-Tools verwenden oder Ihr Haar oft der Sonne aussetzen, nutzen Sie Produkte, die vor Hitze und UV-Strahlung schützen.

Indem Sie diese Pflege- und Styling-Produkte richtig einsetzen, können Sie die Schönheit und Haltbarkeit Ihres Französischen Zopfes maximieren. Im nächsten Abschnitt werden wir uns mit Anpassungen für verschiedene Haartypen und -längen befassen, um sicherzustellen, dass jeder diesen zeitlosen Stil genießen kann.

Anpassungen für verschiedene Haartypen und -längen

Spezielle Techniken für dünnes Haar

  1. Volumen schaffen:
    • Verwenden Sie vor dem Flechten ein Volumenpuder oder Trockenshampoo an den Wurzeln, um mehr Fülle zu erzeugen.
    • Flechten Sie nicht zu straff, um das Haar voluminöser erscheinen zu lassen.
  2. Feine Zöpfe:
    • Wählen Sie einen feineren Zopf oder mehrere kleine Zöpfe, um das Haar voller wirken zu lassen.
  3. Accessoires nutzen:
    • Haar-Accessoires wie Clips oder Bänder können helfen, den Zopf optisch aufzufüllen.

Spezielle Techniken für dickes Haar

  1. Strähnen separieren:
    • Bei dickem Haar ist es wichtig, die Strähnen gut zu separieren und gleichmäßig zu flechten, um Unordnung zu vermeiden.
  2. Mehr Haarprodukte:
    • Nutzen Sie stärkere Haarsprays oder Gels, um das Haar unter Kontrolle zu halten.
  3. Größere Zöpfe:
    • Ein einziger, größerer Zopf kann oft besser aussehen und ist einfacher zu handhaben als mehrere kleine.

Spezielle Techniken für kurzes Haar

  1. Locker flechten:
    • Flechten Sie lockerer, um zu verhindern, dass kurze Strähnen herausfallen.
  2. Haarnadeln:
    • Verwenden Sie Haarnadeln, um kürzere Strähnen zu fixieren.
  3. Halbe Zöpfe:
    • Überlegen Sie, nur den oberen Teil des Haares zu flechten und den Rest offen zu lassen.

Spezielle Techniken für langes Haar

  1. Unterstützung:
    • Bei sehr langem Haar kann es hilfreich sein, den Zopf von Zeit zu Zeit zu unterstützen, um Arm-Ermüdung zu vermeiden.
  2. Mehr Variationen:
    • Nutzen Sie die Länge für kreative Variationen, wie zum Beispiel geflochtene Kronen oder eingedrehte Zöpfe.
  3. Gewichtsverteilung:
    • Achten Sie darauf, das Gewicht des Zopfes gleichmäßig zu verteilen, um Kopfschmerzen zu vermeiden.

Indem Sie diese speziellen Techniken für verschiedene Haartypen und -längen anwenden, können Sie sicherstellen, dass jeder unabhängig von seinem Haartyp einen schönen und praktischen Französischen Zopf tragen kann. Im nächsten Abschnitt werden wir uns mit Styling-Ideen befassen, die den Französischen Zopf für verschiedene Anlässe anpassen.

Styling-Ideen: Der Französische Zopf für verschiedene Anlässe

Casual Look

  1. Lässiger Seitenzopf:
    • Für einen entspannten Alltagslook flechten Sie einen lockeren Französischen Zopf seitlich. Lassen Sie einige Strähnen locker um das Gesicht fallen.
  2. Boho-Zopf:
    • Kreieren Sie einen Boho-Stil, indem Sie den Zopf locker flechten und sanft an den Seiten ziehen, um ihn aufzulockern. Fügen Sie kleine Blumen oder dünne Bänder für einen verspielten Touch hinzu.
  3. Zopf mit Schal:
    • Flechten Sie einen dünnen Schal oder ein Band in Ihren Zopf ein, um Farbe und Textur zu verleihen.

Business Look

  1. Gepflegter Rückenzopf:
    • Für das Büro eignet sich ein sauber geflochtener, klassischer Französischer Zopf, der am Hinterkopf beginnt. Er wirkt professionell und hält das Haar aus dem Gesicht.
  2. Kronenzopf:
    • Flechten Sie einen Französischen Zopf um den Kopf herum, um eine elegante und raffinierte Frisur zu schaffen, die perfekt für formelle Business-Umgebungen ist.
  3. Niedriger seitlicher Zopf:
    • Ein niedriger, seitlich geflochtener Zopf, der locker am Nacken sitzt, ist eine subtile Variation für das Büro, die Stil und Professionalität ausstrahlt.

Abendveranstaltungen

  1. Eleganter Hochzopf:
    • Flechten Sie einen Französischen Zopf von der Stirn bis zum Kronenbereich und stecken Sie ihn dann zu einem hohen Dutt hoch. Dieser Look ist elegant und perfekt für formelle Anlässe.
  2. Zopf mit Glamour-Wellen:
    • Beginnen Sie mit einem halben Französischen Zopf am Oberkopf und lassen Sie den Rest des Haares in sanften Wellen für eine glamouröse Ausstrahlung fallen.
  3. Verschlungener Zopf:
    • Flechten Sie zwei Französische Zöpfe an den Seiten und verbinden Sie sie am Hinterkopf zu einem komplexen, verschlungenen Muster. Dieser Look ist ein echter Hingucker für besondere Anlässe.

Durch das Anpassen des Französischen Zopfes an den jeweiligen Anlass – sei es lässig, geschäftlich oder für eine Abendveranstaltung – können Sie vielseitige und stilvolle Frisuren kreieren, die Ihren persönlichen Stil unterstreichen und gleichzeitig funktional sind. Der Schlüssel liegt in der Variation der Flechttechnik, der Platzierung des Zopfes und den verwendeten Accessoires, um den jeweiligen Look zu komplettieren.

Häufige Leserfragen zum Thema Französischer Zopf

1. Kann ich einen Französischen Zopf auch mit dünnem oder feinem Haar tragen?

Antwort: Absolut! Auch wenn dünnes oder feines Haar eine Herausforderung darstellen kann, gibt es einige Tricks, um einen schönen Französischen Zopf zu kreieren. Verwenden Sie Volumenprodukte wie Trockenshampoo oder Texturspray, um Ihrem Haar mehr Fülle und Griffigkeit zu verleihen. Flechten Sie nicht zu straff und ziehen Sie die Flechtung nach dem Fertigstellen leicht auseinander, um den Zopf voller wirken zu lassen. Accessoires wie dünne Bänder oder Haarclips können auch helfen, das Haar optisch aufzufüllen.

2. Wie verhindere ich, dass mein Französischer Zopf im Laufe des Tages locker wird?

Antwort: Um zu verhindern, dass Ihr Zopf locker wird, können Sie folgende Schritte befolgen:

  • Verwenden Sie Haarprodukte, die Griffigkeit bieten, wie ein Texturspray oder leichtes Mousse, bevor Sie mit dem Flechten beginnen.
  • Flechten Sie anfangs etwas fester und verwenden Sie ein gutes Haargummi, um den Zopf am Ende zu sichern.
  • Ein leichtes Haarspray nach dem Flechten kann zusätzlichen Halt bieten.
  • Wenn Ihr Haar sehr glatt ist, probieren Sie es einen Tag nach dem Waschen zu flechten, da es dann etwas griffiger ist.

3. Kann ich einen Französischen Zopf bei lockigem Haar machen?

Antwort: Ja, Französische Zöpfe können auch bei lockigem Haar sehr schön aussehen. Das Wichtigste ist, das Haar vor dem Flechten gut zu entwirren und eine Technik zu wählen, die die natürliche Textur Ihres Haares berücksichtigt. Bei lockigem Haar kann ein etwas lockerer geflochtener Zopf besser funktionieren, da er die natürlichen Wellen und Locken zur Geltung bringt. Verwenden Sie Produkte, die Frizz kontrollieren, um ein sauberes Finish zu erzielen.

4. Wie kann ich meinen Französischen Zopf für einen formellen Anlass aufpeppen?

Antwort: Um Ihren Französischen Zopf für formelle Anlässe aufzuwerten, können Sie verschiedene Techniken und Accessoires verwenden:

  • Experimentieren Sie mit einem Kronenzopf oder einem eleganten seitlichen Zopf.
  • Integrieren Sie schicke Haar-Accessoires wie Perlen, kleine Blumen oder elegante Haarnadeln.
  • Kombinieren Sie den Zopf mit Wellen oder Locken im unteren Haarbereich für einen raffinierten Look.
  • Ein glänzendes Haarserum oder Spray kann Ihrem Haar einen zusätzlichen Glanz verleihen und den Look abrunden.

5. Wie lange sollte mein Haar mindestens sein, um einen Französischen Zopf zu flechten?

Antwort: Im Idealfall sollte Ihr Haar mindestens schulterlang sein, um einen Französischen Zopf zu flechten. Bei kürzerem Haar kann es schwierig sein, genügend Haar für die Flechtung zu erfassen, besonders im Nackenbereich. Für kürzeres Haar können Sie jedoch Variationen wie einen halben Französischen Zopf oder kleine, seitliche Zöpfe in Erwägung ziehen. Accessoires und kreative Flechttechniken können auch bei kürzeren Haarlängen helfen, einen einzigartigen Look zu kreieren.

Bei dem französischen Zopf handelt es sich um eine Frisur, die im Allgemeinen sehr beliebt ist. Gerade im Sommer wird sie viel genutzt, um störende Haarsträhnen aus dem Gesicht zu halten und dabei dennoch gut auszusehen. Der französische Zopf ist in der Regel sehr eng anliegend. Er wird aus drei Strängen geflochten und gemeinhin auch “unsichtbarer Zopf” oder “Bauernzopf” genannt. Die Flechttechnik bedarf einiger Übung, sieht im Ergebnis dann aber umso überzeugender aus. Grundsätzlich beginnt man mit dieser Frisur am Oberkopf, so dicht an der Stirn wie möglich. Dort wird das Deckhaar, welches sich ganz oben befindet, in drei Partien unterteilt. Nun werden die Haare einfach bis ans Ende geflochten, es gibt jedoch eine Besonderheit. Jedes Mal, wenn eine der äußeren Haarsträhnen in die Mitte genommen wird, wird von der Seite eine dünne Strähne des übrigen Haars hinzugenommen. Dies erfolgt jeweils immer abwechselnd von der linken und der rechten Seite. So bleibt am Ende ein normaler Flechtzopf übrig. Um diesem schlussendlich noch etwas mehr Volumen zu geben kann man den geflochtenen Zopf noch vorsichtig etwas auseinander ziehen. So wirkt er viel voluminöser und vor allem auch weniger streng. Gerade wenn der Zopf als Freizeitfrisur dienen soll, ist eine zu starke Strenge oft nicht angebracht.

Doch wenn es mal eleganter zugehen soll ist der französische Zopf sehr vielseitig. Es besteht zum Beispiel die Möglichkeit, diesen nicht oben am Stirnansatz zu beginnen, sondern auch von der Seite. Natürlich funktionieren auch zwei französische Zöpfe, auf jeder Seite einen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Mit kleinen Accessoires, wie Haarklammern in Blütenform oder mit Perlen besetzten Haarklammern, lässt sich der elegante Look noch komplettieren. Durch das interessante Flechtmuster, kombiniert mit den entsprechenden, zum Anlass passenden Accessoires, wird dieser Zopf schnell zum Hingucker. Auch Haarbänder lassen sich wunderbar zu dieser Frisur kombinieren. Fallen dabei noch ein paar Haarsträhnen aus dem Zopf heraus, ist auch die lässige Frisur gelungen.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Tomedeks Haarstrickwerkzeug Mode French Hair...
  • Hochwertiges Material: Die Haarflechtclips bestehen aus...
  • Größe: Die Größe dieser Strickwerkzeuge beträgt 19,5 x...
  • Einfach zu bedienen: Mit 3 verschiedenen Farben von...
Bestseller Nr. 2
Sularpek Haar Schwanz Twister, 2 Stück...
  • ✅【Hochwertiges Material】Aus strapazierfähigem...
  • ✅【Flexibel, aber stark】 Das Schlaufenende ist biegsam,...
  • ✅【Vielseitig】 Ein praktisches Styling-Werkzeug, mit...
Bestseller Nr. 3
Haarspange Hair Twister - 2er Set für einfache...
  • Ohne Aufwand einen sehenswerten Look zaubern
  • 2 verschiedene Zopfgrössen enthalten + Video Tutorial
  • In sekundenschnelle fertig & eleganter als die Anderen
Bestseller Nr. 4
Haare Frisuren Hilfe Set, Haar Zubehör DIY...
  • ★【Haarstyling-Zubehör-Set】Diese...
  • ★【Multifunktionales...
  • ★【Material】Kunststoff, Schwamm, Metall.
Vorheriger ArtikelHighlights für jeden Haartyp: Finden Sie Ihren perfekten Schimmer
Nächster ArtikelHaarspray – Anwendung und Inhaltsstoffe