Wet-Look Frisuren Kurzhaar
Pecherytsya Oleksandr/shutterstock.com

Von Strand bis Gala: So stylst Du den perfekten Wet-Look!

Der Wet-Look hat sich in den letzten Jahren als eine der vielseitigsten und zugleich provokativsten Frisuren in der Welt der Mode und Schönheit etabliert. Bei dieser Stilrichtung geht es darum, das Haar so zu stylen, dass es aussieht, als wäre es nass – egal, ob es frisch gewaschen ist oder nicht. Diese Technik hat sich nicht nur auf den Laufstegen und in den Modezeitschriften, sondern auch auf den Straßen als beliebter Look durchgesetzt. Aber woher kommt dieser trendige Stil und warum erfreut er sich solch großer Beliebtheit?

Definition und Ursprung des Wet-Looks

Der Wet-Look ist eine Frisur, die den Eindruck erweckt, das Haar sei feucht oder nass. Dieser Look wird oft durch die Verwendung von Haargelen, Wachsen oder Glanzsprays erzielt, die dem Haar einen glänzenden, nassen Schein verleihen. Der Ursprung des Wet-Looks lässt sich bis in die 1920er Jahre zurückverfolgen, wo er mit dem Aufkommen von Haargel begann. In den 80er Jahren erlebte der Wet-Look dann seine Hochphase, bevor er in den letzten Jahren ein großes Revival erlebte.

Aktuelle Trends und Prominente mit Wet-Look

In der heutigen Zeit hat sich der Wet-Look zu einem echten Red-Carpet-Favoriten entwickelt. Prominente wie Kim Kardashian, Gigi Hadid und Jason Momoa haben diesen Look bei verschiedenen Anlässen zur Schau getragen, was ihm eine neue Dimension von Glamour und Raffinesse verlieh. Ob bei Filmpremieren oder auf dem Cover von Hochglanzmagazinen, der Wet-Look ist ein Symbol für moderne Eleganz geworden.

- Werbung -

Vorteile des Wet-Look-Stylings

Ein großer Vorteil des Wet-Looks ist seine Vielseitigkeit. Er kann sowohl lässig als auch schick gestylt werden und passt somit zu jedem Anlass. Zudem ist er für alle Haartypen geeignet und bietet auch eine hervorragende Möglichkeit, zwischen verschiedenen Frisuren zu variieren, ohne das Haar zu waschen. Ein weiterer Pluspunkt ist der geringe Pflegeaufwand, da dieser Look oft weniger Styling benötigt als andere aufwändige Frisuren.

Mit diesen Grundlagen im Hinterkopf, können wir uns nun den wesentlichen Schritten zuwenden, wie man den Wet-Look für verschiedene Haartypen und Anlässe stylen kann.

Grundlagen für den Wet-Look

Um den perfekten Wet-Look zu erzielen, ist es wichtig, die Grundlagen zu verstehen. Dies beginnt mit der Kenntnis über die Eignung für verschiedene Haartypen, der Auswahl der richtigen Produkte und der optimalen Vorbereitung der Haare.

Haartypen und Wet-Look Eignung

Nicht jeder Haartyp reagiert gleich auf den Wet-Look. Feines Haar benötigt beispielsweise ein leichteres Produkt, das nicht beschwert, während dickes oder lockiges Haar oft stärkere Produkte erfordert, um den gewünschten nassen Effekt zu erzielen. Bei feinem Haar empfiehlt sich ein Volumen schaffendes Mousse oder ein leichtes Spray, während bei dickerem Haar ein stärkeres Gel oder Wachs verwendet werden kann, um die Strähnen zu bändigen und den Glanz zu maximieren.

Auswahl der richtigen Haarpflegeprodukte

Die Auswahl der richtigen Haarpflegeprodukte ist entscheidend, um den Wet-Look stilvoll und effektiv umzusetzen. Produkte mit Glycerin und Panthenol können helfen, Feuchtigkeit einzuschließen und das Haar geschmeidig zu machen, während Produkte mit Alkohol vermieden werden sollten, da sie das Haar austrocknen können. Es ist auch wichtig, auf Produkte zurückzugreifen, die einen lang anhaltenden Halt bieten, ohne zu verkleben oder Rückstände zu hinterlassen.

Bedeutung der Haarvorbereitung

Bevor man Produkte für den Wet-Look aufträgt, ist eine gute Haarvorbereitung unerlässlich. Das Haar sollte sauber und frei von Rückständen sein, um das Produkt gleichmäßig verteilen zu können. Eine gute Haarwäsche, gefolgt von einem pflegenden Conditioner, schafft die ideale Basis. Das Haar sollte zudem handtuchtrocken sein, damit die Produkte besser halten und das Haar nicht verwässern.

Diese Schritte bilden das Fundament für einen überzeugenden Wet-Look, der Stil und Pflege vereint. Im nächsten Abschnitt werden wir uns mit einer detaillierten Anleitung befassen, die jeden Schritt von der Vorbereitung bis zum finalen Styling abdeckt.

Schritt-für-Schritt Anleitung: Wet-Look Styling

Einen ansprechenden Wet-Look zu kreieren, bedarf sorgfältiger Vorbereitung und präziser Technik. Hier ist eine detaillierte Anleitung, um dieses stylische Aussehen zu erreichen:

Waschen und Vorbereiten der Haare

Der erste Schritt zu einem gelungenen Wet-Look ist das richtige Waschen und Vorbereiten der Haare. Beginnen Sie mit einem klärenden Shampoo, um sämtliche Rückstände und überschüssiges Öl zu entfernen. Anschließend, für zusätzliche Pflege und um das Haar optimal auf das Styling vorzubereiten, verwenden Sie einen feuchtigkeitsspendenden Conditioner. Achten Sie darauf, dass das Haar nach dem Waschen nicht vollständig trocken ist, da der Wet-Look am besten auf feuchtem Haar funktioniert.

Anwendung von Stylingprodukten

Sobald Ihr Haar gewaschen und konditioniert ist, ist es Zeit, die Stylingprodukte aufzutragen. Verwenden Sie ein Haargel oder ein anderes Produkt, das für Ihren Haartyp und die gewünschte Intensität des Wet-Effekts geeignet ist. Tragen Sie das Produkt gleichmäßig auf, beginnend an den Wurzeln bis hin zu den Spitzen. Die Menge des Produkts kann je nach Haarlänge und -dichte variieren – weniger ist oft mehr, und Sie können immer mehr hinzufügen, falls nötig.

Techniken zum Erzielen des Wet-Effekts

Für den eigentlichen Wet-Effekt arbeiten Sie das Produkt mit den Fingern oder einem Kamm durch Ihr Haar. Um ein glattes Aussehen zu erzielen, kämmen Sie das Haar zurück oder in die gewünschte Richtung. Für einen texturierteren, mehr “just-from-the-beach”-Look kneten Sie das Gel mit den Händen in das Haar ein. Achten Sie darauf, dass Sie das Produkt bis an die Enden Ihrer Haare verteilen, um ein einheitliches Ergebnis zu gewährleisten.

Trocknungsprozess und Finish

Lassen Sie Ihr Haar an der Luft trocknen, um den Wet-Look zu fixieren. Vermeiden Sie die Verwendung eines Haartrockners, es sei denn, Sie verwenden eine Diffusor-Aufsatz, um den natürlichen Look zu bewahren. Sobald das Haar getrocknet ist, können Sie bei Bedarf zusätzliche Glanzprodukte auftragen, um den Wet-Effekt zu verstärken. Ein Haarspray für extra Halt ist optional, kann aber helfen, den Look für längere Zeit zu konservieren.

Mit diesen Schritten sollten Sie in der Lage sein, einen beeindruckenden Wet-Look zu stylen, der sowohl modern als auch klassisch ist. Experimentieren Sie mit verschiedenen Produkten und Techniken, um den perfekten Look für Ihre Haartextur und Ihren Stil zu finden.

Varianten des Wet-Looks

Der Wet-Look ist unglaublich wandelbar und kann auf jede Haarlänge und -textur angepasst werden. Hier sind einige Variationen, wie Sie den Wet-Look je nach Haarlänge individuell gestalten können:

Wet-Look für kurze Haare

Kurzes Haar bietet eine ideale Leinwand für einen sleeken Wet-Look. Beginnen Sie mit einer kleinen Menge Gel und arbeiten Sie es gleichmäßig durch das Haar. Kurze Haare können Sie entweder glatt nach hinten stylen oder für mehr Textur und Volumen das Produkt mit den Fingerspitzen einarbeiten. Ein Tipp für kurze Haarschnitte ist, einzelne Strähnen zu formen, um einen mehr definierten Look zu erzielen.

Wet-Look für mittellange Haare

Mittellanges Haar bietet eine Vielzahl von Styling-Optionen. Um einen all-over Wet-Look zu kreieren, verteilen Sie ein Gel oder Mousse vom Ansatz bis in die Spitzen. Für einen subtilen Effekt, konzentrieren Sie das Produkt auf den Haaransatz und lassen Sie die Längen etwas lockerer. Eine halbhohe Pferdeschwanzvariante mit nassen Haarwurzeln ist ebenso trendig und wirkt besonders modern.

Wet-Look für lange Haare

Bei langem Haar kann der Wet-Look besonders dramatisch wirken. Um das Gewicht der Länge zu bewältigen, verwenden Sie ein starkes Gel oder ein spezielles Wet-Look Spray. Das Haar kann glatt nach hinten oder seitlich für einen eleganten, red-carpet-würdigen Stil gestylt werden. Ein weiterer Ansatz ist es, das Haar am Oberkopf glatt und nass aussehen zu lassen, während die Längen wellig oder natürlich trocken bleiben.

Kreative Wet-Look Styles und Zöpfe

Für diejenigen, die gerne mit ihrem Haar experimentieren, bieten sich kreative Wet-Look Styles an. Probieren Sie geflochtene Frisuren, bei denen einzelne Zöpfe für einen feuchten Glanz sorgen, während der Rest des Haares trocken bleibt. Ein geflochtener Wet-Look-Kranz oder ein nasser Fischgrätenzopf sind sowohl kunstvoll als auch praktisch. Auch das Zusammenspiel von nassen und trockenen Texturen innerhalb einer Frisur kann sehr ansprechend wirken und eine interessante Dynamik erzeugen.

Mit diesen Varianten können Sie den Wet-Look auf jede Haarlänge und zu jedem Anlass anpassen. Es geht darum, die Balance zwischen dem nassen Effekt und der Tragbarkeit zu finden, um einen Look zu kreieren, der sowohl stylish als auch individuell ist.

Dos and Don’ts beim Wet-Look

Um den perfekten Wet-Look zu meistern, ist es wichtig, einige Schlüsselregeln zu beachten. Hier sind einige Dos and Don’ts, die Ihnen helfen, häufige Fehler zu vermeiden und sicherzustellen, dass Ihr Look so frisch und ansprechend wie möglich bleibt:

Häufige Fehler und wie man sie vermeidet

  • Don’t: Zu viel Produkt auf einmal verwenden. Dies kann zu einem verklebten, öligen Aussehen führen und das Haar unnötig beschweren.
  • Do: Beginnen Sie mit einer kleinen Produktmenge und arbeiten Sie sich hoch, falls nötig. Es ist einfacher, mehr hinzuzufügen, als zu viel angewendetes Produkt zu entfernen.
  • Don’t: Das Produkt ungleichmäßig auftragen. Klumpen und unbedeckte Bereiche können den Wet-Look unordentlich erscheinen lassen.
  • Do: Das Stylingprodukt sorgfältig und gleichmäßig im Haar verteilen, um ein kohärentes Finish zu erreichen.
  • Don’t: Den Wet-Look mit schmutzigem oder fettigem Haar versuchen. Dies kann den Effekt mindern und das Haar schlaff aussehen lassen.
  • Do: Mit sauberem Haar starten, um das beste Ergebnis zu erzielen und das Produkt optimal zu nutzen.

Tipps für die Langlebigkeit des Looks

  • Do: Ein Haarspray mit leichtem bis mittlerem Halt verwenden, um den Look zu fixieren, ohne die “nasse” Optik zu verlieren.
  • Do: Den Look im Laufe des Tages auffrischen, indem Sie ein wenig Wasser mit den Fingern oder einem Sprühnebel über das Haar geben.
  • Don’t: Den Wet-Look in einer sehr windigen oder feuchten Umgebung tragen, ohne vorbereitet zu sein. Das Wetter kann den Stil schnell ruinieren.
  • Do: Immer etwas Stylingprodukt dabei haben, um den Look unterwegs nachbessern zu können.

Pflegetipps für nach dem Wet-Look

  • Do: Nach dem Tragen des Wet-Looks das Haar gründlich auswaschen, um Produktreste zu entfernen und die Kopfhaut zu reinigen.
  • Do: Eine feuchtigkeitsspendende Haarkur oder Maske verwenden, um eventuelle Austrocknung durch Stylingprodukte zu behandeln.
  • Don’t: Den Wet-Look zu oft tragen, ohne dem Haar eine Pause zu gönnen. Zu häufige Anwendung von Stylingprodukten kann zu Trockenheit und Schäden führen.
  • Do: Zwischen den Anwendungen des Wet-Looks dem Haar Erholungsphasen gönnen und natürliche Öle verwenden, um Feuchtigkeit und Nährstoffe zurückzugeben.

Indem Sie diese Dos and Don’ts befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Wet-Look immer sein Bestes gibt und Ihr Haar gesund bleibt.

Wet-Look für besondere Anlässe

Der Wet-Look ist eine vielseitige Styling-Option, die je nach Anlass angepasst werden kann, um eine angemessene und doch auffallende Frisur zu kreieren. Hier sind einige Ideen, wie der Wet-Look für verschiedene Situationen gestaltet werden kann:

Wet-Look für den Alltag

Für den täglichen Gebrauch sollte der Wet-Look mühelos und nicht überstylt wirken. Ein leichter Wet-Effekt, der das Haar nicht zu stark beschwert, ist ideal. Nutzen Sie ein leichtes Styling-Gel oder eine leichte Styling-Creme, um einen natürlichen Glanz zu erzielen, der nicht zu “hart” aussieht. Halten Sie das Haar locker und vermeiden Sie es, zu viel Produkt an den Wurzeln zu verwenden, um zu verhindern, dass das Haar platt und ölig aussieht.

Wet-Look für Partys und Events

Für eine Nacht aus oder ein besonderes Event darf der Wet-Look etwas dramatischer sein. Glänzende Pomaden oder stärkere Gele können verwendet werden, um eine sleekere, kühnere Ausstrahlung zu erreichen. Denken Sie an einen hochglänzenden Pferdeschwanz, eine streng zurückgekämmte Haarpracht oder sogar kunstvolle Wet-Look-Zöpfe. Schimmernde Highlights und Glitzer können in die Spitzen oder entlang der Haarlinie eingearbeitet werden, um den Look für eine Party aufzupeppen.

Wet-Look für formelle Veranstaltungen

Bei formellen Anlässen, wie Hochzeiten oder Galas, sollte der Wet-Look elegant und poliert sein. Ein tiefer Seitenscheitel mit glatt zurückgelegtem Haar kann sehr anspruchsvoll aussehen und passt gut zu Abendgarderobe. Für solche Veranstaltungen kann der Wet-Look auch mit klassischen Updos kombiniert werden, bei denen die Oberfläche des Haares nass und glänzend erscheint, während der Rest des Haares zu einem sauberen Knoten oder einer Rolle gesteckt wird. Es ist wichtig, dass das Finish makellos ist, also sollten Flyaways mit einem feinen Zahnkamm und etwas Extra-Halt Gel gebändigt werden.

In jedem Szenario gilt, dass das Gesamtbild entscheidend ist. Der Wet-Look sollte mit dem Outfit und dem Makeup harmonieren, um ein kohärentes und durchdachtes Erscheinungsbild zu gewährleisten. Accessoires können ebenfalls eine Rolle spielen – zum Beispiel kann ein glänzendes Haarband oder elegante Haarclips den Wet-Look bei besonderen Anlässen abrunden.

Anzeige
Bestseller Nr. 1
Studio Line Gel Pure Wet
134 Bewertungen
Studio Line Gel Pure Wet
  • Qualität/Haltbarkeit
  • Langlebigkeit
  • Einfache Bedienung
7%Bestseller Nr. 2
NIVEA Gel Aqua Rohr 6 Mega Starke Gel 150 Ml....
147 Bewertungen
NIVEA Gel Aqua Rohr 6 Mega Starke Gel 150 Ml....
  • NIVEA MEN Aqua Styling Gel ist ideal für diejenigen, die...
  • Ultra Nass-Effekt
  • Megastarke Befestigung
Bestseller Nr. 3
extremo Acqua Haargel mit Wet Look-Effekt &...
11 Bewertungen
extremo Acqua Haargel mit Wet Look-Effekt &...
  • Inhalt: 500 ml - Made in Italien
  • duftet angenehm - Wet Look-Effekt
  • mit Glycerin - Rizinusöl
Bestseller Nr. 4
FRUCTIS Gel tubo wet shine 3 forte 200 ml. -...
101 Bewertungen
FRUCTIS Gel tubo wet shine 3 forte 200 ml. -...
  • Starke Fixierung Gel
  • Wetlook
  • Spiegelglanzeffekt, starke Fixierung
Vorheriger ArtikelWasserwelle – Anleitung und Tipps zur Frisur
Nächster ArtikelWob Frisur: Der Trendige Bob im Wavy Look

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein