Start Haare Haarstyling So stylt man Locken mit dem Glätteisen

So stylt man Locken mit dem Glätteisen

-

So stylt man Locken mit dem Glätteisen

Soft Waves: Mit einem Glätteisen Locken in die Haare stylen dank Styling Tools. Jetzt können sich daher auch Frauen mit glatten Haaren darüber erfreuen mit Good-Hair-Days wunderbare wellen oder Locken in die Haare zu zaubern. Die meisten Frauen greifen dafür zu einem klassischen Lockenstab. Eine Alternative dazu ist das, Glätteisen mit dem man schnelle schöne Waves in das Haar zaubern kann. Was jede Frau dazu benötigt und wie das Ganze funktioniert wird in dieser Anleitung für dich erklärt.

Step by Step Anleitung: So kannst du mit dem Glätteisen Locken in die Haare zaubern

Step 1: Wasche zunächst deine Haare wie gewohnt und föhne sie dann im Anschluss daran bis zu achtzig Prozent mit einem Föhn trocken.

Step 2: Gebe im nächsten Schritt in dein noch feuchtes Haar eine großzügige Menge an Hitzeschutz hinein. Danach kannst du die Haare komplett trocknen mit einem Föhn. Dieser Punkt ist ganz wichtig, für deine Haare denn man sollte feuchte Haare niemals mit einem heißen Stylinggerät behandeln. Dadurch wird die eigentliche Haarstruktur zerstört.

Step 3: Damit sich keine Knoten mehr in den Haaren befinden kämme diese komplett mit einer Bürste oder Kamm durch.

Step 4: Im nächsten Schritt geht es, darum die Haare abzuteilen. Nehme dafür einen Stielkamm und ziehe damit einen Scheitel, wo du ihn üblicherweise auch trägst. Im Anschluss ziehst du mit dem Stielkamm eine horizontale Linie von einem Ohr zum nächsten Ohr rüber.

Jetzt kannst du die untere und obere Partie der Haare in der Mitte vertikal teilen. Im Anschluss hast du dann vier gleich große Haarpartien. Jede Haarpartie kannst du dann mit einer großen Haarklammer festklemmen.

Step 5: Nehme nun die erste Haarpartie, von der du die Klammer entfernt hast eine einzige Strähne, die etwa bis zu drei Zentimeter breit ist in die Hand. Ob du vorne anfängst oder hinten mit einer Haarpartie das bleibt dir überlassen.

Je kleiner die jeweilige Strähne ist, desto kleiner werden auch deine Locken. Je dicker die Strähne ist, desto größer werden deine Locken. Nunn klemmst du den Ansatz der Haarsträhne in das Glätteisen hinein auf die zwei vorgegebenen Platten.

Step 6: Drehe nun im nächsten Schritt das Glätteisen einmal um 360 Grad. Das bedeutet einmal um seine Längsachse und ziehe das Glätteisen dann nach unten. Dabei solltest du beachten, dass du genug Druck ausübst und den Vorgang nicht zu schnell machst.

Dadurch wird die Locke oder Welle je nach dem für was du dich entscheidest sehr natürlich und deine Haare haben keine Kanten an den Haarspitzen. Die Locken oder Wellen haben dann ein natürliches aussehen.

Kleiner Tipp: Wenn du lieber Beach-Waves statt Locken stylen möchtest, dann öffne das Glätteisen etwa zwei Zentimeter vor dem Strähnenende. Die letzten Zentimeter kannst du dann glätten. Dafür hältst du das Glätteisen gerade und ziehst es nach unten. Dieser Look sieht dann messy und undone aus.

Step 7: Wiederhole jeweils die Vorgänge, bist du deine Haare, alle gelockt hast.

Step 8: Im Anschluss lässt du deine Haare auskühlen und kannst diese dann mit einem grobzackigen Kamm, oder mit deinen Fingern auskämmen wie du es möchtest. Das Ergebnis sieht dann ganz natürlich aus.

Tipp: Stelle dein Glätteisen das erste Mal auf eine niedrige Temperatur. Damit kannst du Haarschäden vermeiden und du selber kannst dich nicht verbrennen. Damit bekommst du auch keinen “Knick-Look”.

- Werbung -
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Remington Glätteisen Keratin Therapy... Remington Glätteisen Keratin Therapy... 869 Bewertungen 79,99 EUR 29,99 EUR
2 Remington Glätteisen Pearl (hochwertige... Remington Glätteisen Pearl (hochwertige... 3.389 Bewertungen 99,99 EUR 31,42 EUR
3 Remington Glätteisen Pro-Ion Testsieger... Remington Glätteisen Pro-Ion Testsieger... 316 Bewertungen 79,99 EUR 26,39 EUR
blank
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber und Autor von Frisuren Magazin, ist es mir eine Freude über die neusten Trends und Produkte zu berichten.

Letzte Aktualisierung am 9.08.2020 um 19:55 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API