StartFrisuren NewsRatgeber Haargeräte

Ratgeber Haargeräte

Tipps und Tricks für Haargeräte

Elektrostyler dienen dazu, Ihre Haare schnell, effizient und auf einfache Weise aufzupeppen. Es gibt sie in großer Auswahl. In der Umgangssprache sind sie  als Fön, Haartrockner, Glätteisen, Kreppeisen bis hin zum Diffusor.

Airstyler

Airstyler verbinden die Vielseitigkeit eines Föns mit der Annehmlichkeit eines Stylers und funktionieren auch nach demselben Prinzip wie ein Fön, indem sie warme Luft durch den Stab ins Haar blasen. Man erhält sie mit verschiedenen Aufsätzen, wie Lockenstab, Bürsten und Zinken, manche auch mit einziehbaren Zinken. Sie schaffen weiche Wellen und sorgen für Stand und Volumen am Ansatz.

Tipp

Vor dem Warmlufttrocknen Styling-Spray oder Lotion ins Haar geben und die noch feuchten Haare frisieren.

Haartrockner Fön

Wenn möglich, benutzen Sie einen mit verschiedenen Heizstufen und Geschwindigkeiten. Die Lebenserwartung eines Föns beträgt – bei ordnungsgemäßer Wartung – durchschnittlich 200 bis 300 Arbeitsstunden.

Der Haartrockner ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Styling-Ausstattung, besonders dann, wenn Sie nur wenig Zeit zur Verfbgung haben

Tipps

– Der Luftstrom sollte stets den Haarschaft abwärts fließen, damit das Haar schimmert.

– Den Fön niemals zu nahe an die Kopfhaut halten, da Sie sich verbrennen könnten.

– Nach dem Fönen die Haare auskühlen lassen, dann prüfen, ob sie trocken sind. Warme Haare sehen meist trocken aus, auch wenn sie noch feucht sind.

– Verwenden Sie den Fön niemals ohne den Filter – die Haare können sehr leicht ins Gerät gezogen werden.

Kreppeisen

Kreppeisen bestehen aus zwei gezackten Metallplättchen, die in den Haaren kreppförmige Locken in geraden Linien bilden. Die Haare werden zuerst geglättet, dann wird das Kreppeisen für die Wellen oder Kräusel verwendet. Manche Krepper haben doppelseitig verwendbare oder Doppeleffekt-Stylingplättchen für vielseitigere Effekte. Verwenden Sie sie für besondere Styling-Effekte oder für mehr Volumen.

Tipps

– Nicht bei geschädigtem oder aufgehelltem Haar verwenden.

– Bürsten verleiht gekreppten Haaren ein sanfteres Aussehen.

Diffusor und Düsen

Ursprünglich waren Diffusoren dafür gedacht, gelockte Haare langsam zu trocknen und so die Lockenbildung beim Kneten zu intensivieren. Der Diffusor dient dazu, die Luft über das Haar strömen zu lassen, damit die Locken nicht buchstäblich weggeblasen werden. Die Zinken am Diffusorkopf verhelfen auch zu mehr Volumen und Stand am Haaransatz. Flache Diffusorköpfe sind für sanftes Trocknen, ohne zu zerzausen, und besser für Kurzhaarfrisuren geeignet. Der neueste Diffusor hat lange, gerade Zinken, die glattem Haar Volumen geben, aber keine Locken. Düsen werden über das Ende des Fönzylinders gesteckt und sorgen beim Stylen für eine exakte Richtung.

Aufheizbare Wickler

Tipp

Zehn Minuten genügen für ein Styling mit aufheizbaren Wicklern.

Hufheizbare Wickler gibt es meistens im Set zu 20 Stück mit einer Auswahl von drei verschiedenen Größen und dazu passenden Clipsen mit einer Farbmarkierung. Ältere Modelle hatten kleine Stifte, was vielen angenehm ist, da sie besser haften. Zu den neueren Produkten zählen solche mit einer gerippten Gummioberfläche, die auch haarfreundlicher sind. Gebogene zylindrische Formen, die sich der Kopfform anpassen, und Clipverschlüsse sind jüngere Erfindungen.

Die Dauer bis zum Erreichen der Betriebstemperatur hängt von der Art der Wickler ab. Wickler mit einem PTF (positiver Temperaturfaktor) heizen sich am schnellsten auf, da sie ein Element enthalten, das die Hitze direkt in den Wickler leitet. Mit Wachs gefüllte Wickler brauchen etwa 15 Minuten, halten die Temperatur aber über einen längeren Zeitraum. Alle Wickler kühlen in 30 Minuten ganz ab. Verwenden Sie aufheizbare Wickler für schnelles Legen, für Locken und guten Sitz. Sie sind ideal, um langes Haar für die Frisur vorzubereiten.

Elektrostatik

Heiße Fönluft erzeugt sie, dadurch fliegen die Haare. Sie können Ihre Haare leicht berühren oder einen Hauch Spray auf die Bürste geben, damit sich die Haare legen.

Elektrobürsten sind einfacher in derÄn wendung als ein Lockenstab und in verschiedenen Größen erhältlich. Drehen Sie sie über die gesamte Haarlänge ein, warten Sie ein paar Sekunden, bis die Hitze ins Haar dringt, und ziehen Sie sie dann sanft aus dem Haar. Es gibt auch schnurlose, batteriebetriebene Elektrobürsten. Verwenden Sie sie zum Heben des Haaransatzes, für Locken und Bewegung.

Tipp

Teilen-Sie das Haar sorgfältig und systematisch ab. Die Haare verheddern sich sonst leicht.

Wenn Sie die Elektrobürste verwenden, befolgen Sie genau die Bedienungsanleitung.

Haar Glätter (Glätteisen)

Glattzieher oder Glätteisen basieren auf dem gleichen Prinzip wie Kreppeisen, haben jedoch flache Plättchen, um Krausen oder Locken auszubügeln.

- Werbung -
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 DOC-NFW - FFP2-Masken EN 149:2001 + A1:2009.... DOC-NFW - FFP2-Masken EN 149:2001 + A1:2009.... Aktuell keine Bewertungen 27,99 EUR 12,99 EUR
2 CHERRY STREAM KEYBOARD, Deutsches Layout, QWERTZ... CHERRY STREAM KEYBOARD, Deutsches Layout, QWERTZ... 1.072 Bewertungen 30,00 EUR 19,00 EUR
3 I-CLIP Original Silver Carbon Black, Geldbörse,... I-CLIP Original Silver Carbon Black, Geldbörse,... Aktuell keine Bewertungen 40,00 EUR
Jan Oliver Fricke
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber und Autor von Frisuren Magazin, ist es mir eine Freude über die neusten Trends und Produkte zu berichten.

Werbung

Autoren gesucht!

Du magst gerne Texte schreiben und vom Erfolg deiner Texte Jahr für Jahr Partizipieren?

Autoren Info - Verdienst und Anmeldung

Dann melde Dich und mach mit! caseconcept@gmail.com