Die 5 besten Pflegetipps für Brond

Aleshyn_Andrei/shutterstock.com

Die 5 besten Pflegetipps für Brond

Mit diesen Tipps zum perfekten Brond

Blond oder Braun? Beides! Das geht! Wer für beide Farben schwärmt muss jetzt nicht mehr von der einen zur nächsten Farbe wechseln. Mit dem Brond-Style kann man jetzt ganz einfach beides haben. Egal ob Blondine oder Brünette. Brond erfreut sich größter Beliebtheit und ist der Haar-Trend der Saison. Wer einmal in den Genuss dieser Sunny-Farbkreation gekommen ist wird sich schnell in sie verlieben. Doch der sommerliche Haarfarben Mix aus Blond und Braun will sorgfältig gepflegt werden. Dann leuchten die Farben und das Spiel der Reflexe und Nuancen bleibt lange erhalten. Dafür gibt es von uns die fünf besten Tipps für die ultimative Brond-Pflege.

Wie von der Sonne geküsst. Ein tolles Brond begeistert durch die Reflexe eines Blond-Tons auf einem Braun-Ton. Doch es geht auch andersherum. Als Blondine kann man ganz einfach mit Braunakzenten einen sommerlichen Look erzeugen. In beiden Fällen gilt: Je mehr Nuancen aus beiden Tönen verwendet werden, desto lebendiger, frischer und eleganter schimmert das Brond. So entsteht ein zauberhaftes und reflexreiches Farbspiel.

Brilliant – mit diesen Tipps zum schönsten Brond

Tipp 1 – Schonend pflegen

Das Zauberwort: Color-Care! Ein Shampoo, das die Farbpigmente vor dem Ausbleichen schützt ist ein Muss. Zusätzlich sorgt es für eine gehörige Extra-Portion Glanz. Leicht aufhellende Shampoos für blondgefärbtes Haar können außerdem dem Gelbstich den Kampf ansagen.

Tipp 2 – Das Pflege-Plus

Um die Geschmeidigkeit Ihrer Haare zu erhalten, sind spezielle Pflegespülungen nach jeder Haarwäsche DAS alternativlose Pflegeprodukt. Intensive Pflege für starkes Haar, seidigen Glanz und gute Kämmbarkeit – das kann nur ein Conditioner. Das Haar wird außerdem nicht stumpf oder trocken und bleibt weich. Und die Farbe? Die strahlt!

Tipp 3 – Verschreiben Sie sich selbst eine Kur

Ein wertvolle und reichhaltige Maske sorgt dafür, dass die Glanzleistung Ihres Haares nicht nachlässt. Alle zwei bis drei Wochen können Sie sich also eine Haarkur gönnen, damit der Brond-Look sommerlich frisch bleibt und Ihr Haar mit der nötigen Feuchtigkeit versorgt wird.

Tipp 4 – Wenn möglich, nicht föhnen

Hitze ist ein Farb- und Strukturkiller. Lassen Sie Ihre heiße Mähne an der Luft trocknen, um Schäden die möglicherweise irreparabel sind, zu vermeiden. Sollten Sie dennoch nicht auf den Föhn verzichten wollen, benutzen Sie unbedingt einen Hitzeschutz. Gleiches gilt für den Lockenstab und das Glätteisen. Außerdem: Wellen helfen der schimmernden Wirkung Ihres Bronds und heben die Nuancen und Strähnchen hervor. Der Verzicht auf den Föhn hat also einen unmittelbaren Vorteil.

Tipp 5 – Ab in die Verlängerung

Wir pflegen und pflegen und pflegen, doch irgendwann wächst sich die Farbe heraus. Umwelteinflüsse lassen die Farbe außerdem irgendwann blasser werden, sodass der Sommer-Look aufgefrischt werden muss. Ist der Ansatz auch gefärbt, sollte nach vier bis sechs Wochen nachgefärbt werden. Die Strähnchen verlieren nach ungefähr acht bis zehn Wochen ihre Strahlkraft, doch schimmern nach der Auffrischung wie am ersten Tag.

 

AnzeigeAmazon Bestseller zum Thema mit Bewertungen