StartProdukt VergleichAnti Schuppen Shampoo Ratgeber - Das solltest du beim Kauf von Anti Schuppen...

Anti Schuppen Shampoo Ratgeber – Das solltest du beim Kauf von Anti Schuppen Shampoos beachten!

Anti Schuppen Shampoo Ratgeber – Das solltest du beim Kauf von Anti Schuppen Shampoos beachten!

Rund um das Thema Anti Schuppen Schampoos

Was sind Schuppen und warum treten sie auf?

Schuppen sind kein lustiges Thema, denn sie sind eine der häufigsten Kopfhauterkrankungen. Es kann ziemlich peinlich sein, Schuppen im Haar zu haben, aber es bedeutet nicht, dass Sie damit leben müssen. Schuppenshampoo kann Ihnen das Leben erleichtern. Anti Schuppenshampoo ist eine beliebte Wahl für Menschen, die eine Lösung für ihre trockene, schuppige Kopfhaut suchen.

Es ist wichtig zu wissen, wie Sie das richtige Schuppenshampoo für Ihren Haar- und Hauttyp auswählen. Das Wichtigste bei der Auswahl eines Schuppenshampoos ist, Ihren Haar- und Hauttyp zu kennen, damit Sie herausfinden können, welches für Sie am besten geeignet ist. Es hilft, die Kopfhaut gesund zu halten und mit Feuchtigkeit zu versorgen, während es ihre Schuppen bekämpft.

Die Ursachen von Schuppen

Kopfhaut Untersuchung - Haaröl bei Schuppen und Haarausfall
Kopfhaut Untersuchung – Haaröl bei Schuppen und Haarausfall (Evgeniy Kalinovskiy/shutterstock.com)

Schuppen sind ein häufiges Problem, das viele Menschen betrifft. Es handelt sich hier um eine häufige Hauterkrankung, die dazu führt, dass sich trockene Hautschuppen auf der Kopfhaut bilden. Die Ursachen von Schuppen sind hauptsächlich genetisch bedingt, aber es gibt auch einige andere Faktoren, die zu dieser Erkrankung beitragen können.

Diese sind etwa ein Ungleichgewicht der natürlichen Öle der Kopfhaut und die Produktion von überschüssigem Talg, aber auch durch Bakterien auf der Kopfhaut. Auch schlechte Hygiene, Probleme mit trockener Kopfhaut, erhöhte Fettproduktion des Haares und die Verwendung von zu aggressiven Pflegeprodukten zählen dazu.

Ebenso wie Trockenheit, Stress oder eine Pilzinfektion. Schuppen treten auch auf, wenn ein Ungleichgewicht zwischen der Talgproduktion und der Absorption in Ihrer Kopfhaut besteht, was zu Trockenheit führt.

Stress kann auch Probleme mit der Talgproduktion und -aufnahme sowie Pilzinfektionen wie Tinea capitis (Ringwurm) verursachen. Medizinische Ursachen sind eine seborrhoische Dermatitis und Ekzeme.

Schuppen sind nicht nur unansehnlich, sondern können auch dazu führen, dass Menschen sich verlegen und unsicher fühlen. Sie können auf verschiedene Weise behandelt werden, einschließlich der Verwendung von Shampoos mit Inhaltsstoffen wie Zinkpyrithion oder Selensulfid.

Bei besonders schweren Fällen kann auch zu Medikamente wie Ketoconazol oder Itraconazol gegriffen werden, um ihre Schuppen zu behandeln.

Die besten gängigen Schuppenbehandlungen, die Ihnen helfen, die Schuppen loszuwerden

Die häufigste Behandlung von Schuppen ist die Verwendung von Anti Schuppen-Shampoos und Conditioner. Wer es ganz ohne Chemie versuchen will, kann es auch mit Apfelessig oder Teebaumöl versuchen.

Ein Anti Schuppen-Shampoo ist ein spezielles Shampoo, das die Kopfhaut gründlich reinigt und die Ansammlung abgestorbener Hautzellen von der Kopfhaut entfernt. Schuppen-Conditioner ist ein spezieller Conditioner, der die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgt und Nährstoffe für ein gesundes Haarwachstum liefert.

Neben den Shampoos, die etwa in Drogeriemärkten und Apotheken erhältlich sind und meist den Wirkstoff Salicylsäure enthalten, gibt es auch noch spezielle Shampoos, die in der Regel erst nach der Konsultation des Hautarztes angewandt werden sollten.

  • Antimykotisches Shampoo
  • Shampoo gegen Seborrhoe
  • Shampoo für Psoriasis
  • Shampoo für seborrhoische Dermatitis.

Unterschieden zwischen den verschiedenen Anti Schuppen Shampoos

Es gibt verschiedene Shampoos zur Behandlung von Schuppen, aber Sie sollten immer daran denken, dass nicht alle Shampoos gleich sind. Alle Hersteller von Shampoo behaupten, dass ihres das besten ist.

Aber wie wählt man das beste Shampoo für sein Haar aus? Es ist wichtig zu verstehen, was jedes Shampoo kann und was es nicht kann. Einige Shampoos eignen sich beispielsweise besser für trockenes oder lockiges Haar, während andere besser für fettiges oder dünner werdendes Haar geeignet sind.

Es gibt drei Haupttypen von Schuppenshampoo:

  • Anti-Schuppen-Shampoo

Anti-Schuppen-Shampoos enthalten Inhaltsstoffe wie Zinkpyrithion, Salicylsäure und Kohlenteer.

  • feuchtigkeitsspendende Shampoos

Feuchtigkeitsspendende Shampoos enthalten Inhaltsstoffe wie Konditionierungsmittel wie Cyclopentasiloxan und Dimethicon; Diese pflegen die Kopfhaut und verleihen dem Haar einen weichen Glanz.

  • klärende Shampoos.

Klärende Shampoos enthalten Inhaltsstoffe wie Selensulfid oder Zink

Die verschiedenen Inhaltsstoffe

Wichtig sind auch die Inhaltsstoffe. Einige Inhaltsstoffe können die Kopfhaut reizen und im Endeffekt mehr Probleme verursachen, als diese bei Schuppen helfen, während andere bei der Behandlung von Schuppen und schuppender Kopfhaut von Vorteil sein können.

Einige Shampoos enthalten Inhaltsstoffe, die bei trockener Kopfhaut helfen, während andere Inhaltsstoffe enthalten, die bei Schuppenbildung und Juckreiz helfen. Bei der Verwendung von Schuppenshampoos ist auch Ihr Haartyp wichtig. Es gib Shampoos für fettiges Haar oder Shampoos für trockenes Haar.

Die Inhaltsstoffe in Schuppenshampoo variieren von Marke zu Marke, aber sie bestehen normalerweise aus Folgendem:

  • Natriumdodecylpolyoxyethylensulfat-
  • Laurylbetain
  • Cocamidopropylbetain
  • Dipropylenglykoldibenzoat (Dpg)
  • Selensulfidt
  • Zinkoxid
  • Natriumborat
  • Salicylsäure
  • Keratin
  • Teebaumöl
  • Zink
  • Weidenrindenextrakt / Willow Bark Extract

Es sind meist Inhaltsstoffe, die eine antimykotische und antibakterielle Wirkung haben. Auch entzündungshemmende Eigenschaften, die bei dem mit Schuppen verbundenen Juckreiz helfen können, sind wichtig.

Einige Menschen bevorzugen die Verwendung von keratolytische Mittel, die helfen, Schuppen von der Kopfhaut zu entfernen.

Die Inhaltsstoffe

Natriumdodecylsulfat

Natriumdodecylsulfat oder Natriumdodecylpolyoxyethylensulfa ist eine organische Verbindung mit der Formel Na(C2H5)12O30S. Es ist eine farblose, geruchlose, viskose Flüssigkeit, die in Wasser und Ethanol löslich ist. Es wurde ursprünglich als Emulgator für Shampoos verwendet wirkt aber auch gegen Schuppen.

Laurylbetain

Laurylbetain ist eine chemische Verbindung, die häufig in Shampoos und Spülungen verwendet wird. Es ist in vielen verschiedenen Produkten wie Shampoos, Spülungen und Haarkuren enthalten. Es wirkt, indem es die Talgschuppen auflöst, die Schuppen verursachen.

Dipropylenglykoldibenzoat

Dipropylenglykoldibenzoat ist eine chemische Verbindung, die zur Behandlung von Schuppen und seborrhoischer Dermatitis eingesetzt wird. Es wird auch als Konservierungsmittel in Körperpflegeprodukten und bei der Behandlung von Pilzinfektionen wie Fußpilz, Juckreiz, Tinea, Zehennagelpilz und anderen verwendet

Selensulfid

Selensulfid ist eine chemische Verbindung, bei der ein Schwefelatom an Selen gebunden ist. Es ist ein farbloser, geruchloser und ungiftiger Feststoff, der als Antimykotikum in Shampoos und anderen Hautpflegeprodukten verwendet wird. Es ist ebenfalls ein beliebtes und wirksames Mittel gegen Schuppen und es kann auch helfen, das Wachstum von Kopfhautpilzen zu kontrollieren.

Zinkoxid

Zinkoxid ist eine chemische Verbindung, die in vielen beliebten Shampoos verwendet wird. Es hat eine Reihe von Eigenschaften, die es zur perfekten Zutat für Shampoo machen.

Zinkoxid ist ein natürlicher Inhaltsstoff, der seit Jahrhunderten zur Behandlung von Schuppen verwendet wird. Es ist auch ein großartiger Inhaltsstoff in Shampoos, da es hilft, Schuppen und schuppige Kopfhaut zu entfernen. Es kann auch, Haarausfall verhindern und das Haarwachstum fördern. Zinkoxid hat auch antibakterielle Eigenschaften, die bei der Bekämpfung von Kopfhautbakterien und der Vorbeugung von Kopfhautinfektionen hilfreich sind.

Natriumborat

Natriumborat ist eine chemische Verbindung, die seit Jahrzehnten in Schuppenshampoos verwendet wird. Es hat sich als wirksam bei der Bekämpfung von Schuppen und seborrhoischer Dermatitis erwiesen, die mit Haarausfall einhergehen. Es kann auch die Talgmenge auf der Kopfhaut reduzieren.

Salicylsäure

Salicylsäure ist ein häufiger Inhaltsstoff in Schuppenshampoos. Es hat antimykotische Eigenschaften, die helfen, Schuppen und ihre Ursache – Pilze – loszuwerden. Salicylsäure hilft auch, abgestorbene Hautzellen auf der Kopfhaut zu entfernen, was verhindert, dass sie durch Pilze und andere Mikroben infiziert wird.

Teebaumöl

Teebaumöl ist ein natürliches Öl, das antibakterielle und antimykotische Eigenschaften hat. Es kann auch als Shampoo verwendet werden, das bei Schuppen helfen kann.

Es ist ein natürliches Heilmittel gegen Schuppen, weil es den Pilz , der Schuppen verursacht, und gleichzeitig Bakterien auf der Kopfhaut abtötet. Es hat auch eine adstringierende Wirkung auf die Kopfhaut, um die Talgproduktion zu reduzieren.

Keratin

Keratin ist einnatürlich vorkommendes Protein, das als Bindemittel zur Bildung von Schuppen auf der Hautoberfläche dient, die mit Trockenheit und Schuppung in Verbindung gebracht werden (Stichwort: Keratin-Shampoo-Inhaltsstoffe)

Zink

Zink hilft bei der Reparatur von Hautzellen und ist wirksam bei der Reduzierung von Schuppen.

Zink-PCA, dieser Inhaltsstoff hilft bei der Entfernung überschüssiger Öle von der Kopfhaut (Stichwort: Zink-PCA)

Weidenrindenextrakt

Willow Bark Extract oder Weidenrindenextrakt ist ein natürliches Heilmittel, das bei der Behandlung von Schuppen hilft. Es wird aus den Blättern des Weidenbaums gewonnen und wird seit Jahrhunderten zur Behandlung von Haarausfall, Kopfhautproblemen und Hautentzündungen eingesetzt.

Weidenrindenextrakt ist auch als Salix Alba oder Silberweide bekannt. Es heilt die Haarfollikel, stimuliert das Haarwachstum und stärkt die Haarfollikel, indem es die Wirkung von DHT (Dihydrotestosteron) auf die Haarfollikel umkehrt.

Verschiedene Arten von Shampoos

Es gibt viele verschiedene Schuppenshampoos, die zur Behandlung der unterschiedlichsten Arten von Schuppen verwendet werden können. Schuppenshampoo ist nicht nur für Menschen mit Schuppen geeignet, sondern auch für Menschen mit trockener, fettiger und normaler Kopfhaut.

Die häufigste Art von Schuppen ist die seborrhoische Dermatitis, die dunkelgelb-orange Schuppen auf der Kopfhaut verursacht. Andere Arten von Schuppen sind Psoriasis, die rote Flecken auf der Kopfhaut verursacht; Ekzeme/Dermatitis, die Juckreiz verursachen; und seborrhoische Dermatitis, die weiße Flecken auf der Kopfhaut verursacht.

Wie sie sehen, gibt es die unterschiedlichsten Arten der Schuppen. Besonders bei schweren Fällen sollte ein Hautarzt zurate gezogen werden. Vielleicht empfiehlt er Ihnen sogar ein Shampoo, dass speziell für Ihre Bedürfnisse vom Apotheker gemischt werden muss.

Wenn Sie eine trockene Kopfhaut haben, kann die Bedingung viel Unbehagen verursachen. Der Juckreiz und die Schuppenbildung werden Ihnen das Gefühl geben, Ihre Kopfhaut ständig zu kratzen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass das Kratzen der Kopfhaut den Zustand verschlechtern kann.

Trockene Kopfhaut

Shampoo für trockene Kopfhaut wird normalerweise verwendet, wenn Ihr Haar zu oft gewaschen wurde oder Sie Ihr Haar gerade gefärbt haben und es zu trocken und spröde geworden ist.

Diese Art von Shampoo soll Ihrem Haar Feuchtigkeit spenden und dabei helfen, Kräuselungen durch Trockenheit zu reduzieren. Es hilft auch, Ihre Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen und gesund zu halten, indem es ihre natürlichen Öle wiederherstellt.

Trockene Kopfhaut ist sehr häufig, besonders bei Menschen, die scharfe Shampoos verwenden oder ihre Haare nicht oft genug waschen.

Fettiges Haar

Schuppenshampoo kann Ihnen helfen, fettiges Haar loszuwerden. Es entfernt überschüssige Öle und Schuppen auf Ihrer Kopfhaut und hinterlässt Ihr Haar sauber und glänzend.

Leser Fragen zum Thema Anti Schuppen Shampoo

Wiese sollte man kein Anti-Schuppen Shampoo verwenden?

In vielen Shampoos finden sich chemische Substanzen, die sich oftmals aggressiv auf Ihre Kopfhaut auswirken können. So können etwa diese Substanzen eine fettige Kopfhaut austrocknen und dies stört die natürliche Talgproduktion und kann zu Schuppenbildung führen.

Was hilft am besten gegen Schuppen?

Es gibt auch einige Hausmittel, die sich gegen Schuppen bewährt haben: Backpulver, Ingweröl und Naturjoghurt hilft gegen trockene Schuppen. Ein bewährtes Mittel gegen Schuppen ist Apfelessig. Eine nächtliche Haarmaske aus Olivenöl ist ebenfalls ein bewährtes Hausmittel. Gegen fettige Schuppen hilft Teebaumöl

Kann man Anti-Schuppen Shampoo immer benutzen?

Normalerweise kann ein Anti-Schuppen Shampoo bei jeder Haarwäsche verwendet werden. Es wird empfohlen, es zumindest jeden zweiten Tag anzuwenden. Benutzen Sie es mindestens dreimal pro Woche. So werden Schuppen dauerhaft entfernt und das Haar gepflegt.

Wie lange sollte man Anti-Schuppen Shampoo benutzen?

Wenn man es zu lange anwendet, kann es das empfindliche Gleichgewicht der Kopfhaut stören. Es sollte daher nicht länger als einen Monat und maximal einmal pro Tag angewendet werden.

Kann man von Anti-Schuppen Shampoo Schuppen bekommen?

Normalerweise nicht. Da Schuppen eine wiederkehrende Erkrankung sind, kann nach einem Ende der Anwendung die Schuppenbildung wieder einsetzten. Bei einer regelmäßigen Anwendung bleibt man schuppenfrei.

- Werbung -
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Sebamed Antischuppen Shampoo plus, 95% weniger... Sebamed Antischuppen Shampoo plus, 95% weniger... Aktuell keine Bewertungen 3,45 EUR
2 STIEPROXAL 3-fach Pflegesystem, Ciclopiroxolamin... STIEPROXAL 3-fach Pflegesystem, Ciclopiroxolamin... 1.293 Bewertungen 12,49 EUR
3 Head & Shoulders XXL Apple Fresh Anti Schuppen... Head & Shoulders XXL Apple Fresh Anti Schuppen... Aktuell keine Bewertungen 8,95 EUR
Jan Oliver Fricke
Jan Oliver Fricke
Als Herausgeber und Autor von Frisuren Magazin, ist es mir eine Freude über die neusten Trends und Produkte zu berichten.

Werbung