Fettiges Haar Shampoo – Das sollte bei der Anwendung und Auswahl unbedingt beachtet werden!
Fettiges Haar Shampoo – Das sollte bei der Anwendung und Auswahl unbedingt beachtet werden! Doglikehorse/shutterstock.com

Fettiges Haar Shampoo – Das sollte bei der Anwendung und Auswahl unbedingt beachtet werden!

Fettiges Haar ist ein allgemeines Problem, das viele Menschen verfolgt. Es kann schwierig sein, die richtige Behandlungsmethode zu finden. Eine Lösung für dieses häufige Problem ist der Einsatz spezieller Shampoos. Doch welches Shampoo soll man bei stark fettendem Haar wählen? In unserem heutigen Beitrag möchten wir aufzeigen, was Sie bei der Auswahl des richtigen Fettiges-Haar-Shampoos beachten sollten und zeigen Ihnen ein paar empfehlenswerte Produkte auf dem Markt.

Was ist ein Fettiges Haar Shampoo?

Ein fettiges Haar Shampoo ist ein Haarreinigungsprodukt, das speziell zur Reinigung von fettigem Haar entwickelt wurde. Es enthält Inhaltsstoffe, die überschüssiges Öl und Talg von der Kopfhaut und den Haaren entfernen, um das Haar sauber, frisch und frei von Fett zu halten. Fettiges Haar Shampoo kann auch Zutaten wie Zitrusöle, Teebaumöl oder Salicylsäure enthalten, um überschüssiges Öl und Schmutz von der Kopfhaut zu entfernen und das Haar zu revitalisieren. Es ist wichtig zu beachten, dass fettiges Haar Shampoo nicht für trockenes oder normales Haar geeignet ist, da es das Haar austrocknen kann.
 
Ursachen für fettiges Haar
 
Fettiges Haar entsteht, wenn die Talgdrüsen in der Kopfhaut zu viel Öl produzieren. Die Talgdrüsen sind für die Produktion von Talg verantwortlich, einer öligen Substanz, die das Haar schützt und pflegt. Wenn jedoch zu viel Talg produziert wird, kann das Haar fettig und glanzlos aussehen. Es gibt viele Faktoren, die dazu beitragen können, dass die Talgdrüsen zu viel Öl produzieren, darunter:
  1. Genetik: Die Veranlagung für fettiges Haar kann vererbt werden.
  2. Hormonelle Veränderungen: Hormonelle Veränderungen wie Pubertät, Schwangerschaft oder Menopause können zu einer übermäßigen Produktion von Öl führen.
  3. Stress: Stress kann die Hormone beeinflussen und das Risiko für fettiges Haar erhöhen.
  4. Falsche Ernährung: Eine ungesunde Ernährung, die reich an fettigen und zuckerhaltigen Lebensmitteln ist, kann die Talgproduktion erhöhen.
  5. Überpflege: Übermäßiges Waschen oder Verwendung von aggressiven Haarpflegeprodukten kann dazu führen, dass die Kopfhaut zu viel Öl produziert, um den Feuchtigkeitsverlust auszugleichen.
  6. Umweltfaktoren: Hitze, Luftverschmutzung und Feuchtigkeit können ebenfalls zu fettigem Haar führen.

Es ist wichtig, die Ursache für fettiges Haar zu identifizieren, um eine geeignete Behandlung zu finden und eine gesunde Kopfhaut zu fördern.

Anzeige

Welche Faktoren sollten beim Kauf beachtet werden?

Beim Kauf eines fettigen Haar Shampoos gibt es einige Faktoren zu beachten, um sicherzustellen, dass Sie ein Produkt auswählen, das für Ihre spezifischen Bedürfnisse geeignet ist. Hier sind einige wichtige Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten:
  1. Inhaltsstoffe: Überprüfen Sie die Liste der Inhaltsstoffe sorgfältig, um sicherzustellen, dass das Shampoo keine schädlichen Chemikalien oder aggressive Reinigungsmittel enthält. Achten Sie auf Inhaltsstoffe wie Salicylsäure, Teebaumöl oder Zitrusöle, die überschüssiges Öl entfernen und Ihre Kopfhaut beruhigen können.
  2. pH-Wert: Ein fettiges Haar Shampoo sollte einen pH-Wert zwischen 4,5 und 5,5 haben, um die natürliche Feuchtigkeit Ihrer Kopfhaut zu erhalten. Ein Shampoo mit einem zu hohen pH-Wert kann Ihre Kopfhaut austrocknen und zu mehr Ölproduktion führen.
  3. Haartyp: Achten Sie darauf, dass das Shampoo für fettiges Haar formuliert ist und für Ihren spezifischen Haartyp geeignet ist. Wenn Sie coloriertes Haar haben, sollten Sie ein färbungssicheres Shampoo wählen.
  4. Duft: Wählen Sie ein Shampoo, das einen angenehmen Duft hat und für Sie ansprechend ist.
  5. Preis: Die Preise für fettige Haar Shampoos variieren stark. Vergleichen Sie die Preise und wählen Sie ein Shampoo, das in Ihrem Budget liegt.
  6. Markenreputation: Überprüfen Sie die Markenreputation und suchen Sie nach Kundenbewertungen, um sicherzustellen, dass das Shampoo von hoher Qualität ist und den Bedürfnissen von Menschen mit fettigem Haar entspricht.

Indem Sie diese Faktoren berücksichtigen, können Sie ein fettiges Haar Shampoo auswählen, das Ihnen dabei hilft, überschüssiges Öl zu entfernen und Ihr Haar und Ihre Kopfhaut gesund zu halten.

Was sind die Wirkstoffe

Die Wirkstoffe in einem fettigen Haar Shampoo variieren je nach Marke und Formulierung. Hier sind einige der häufigsten Wirkstoffe, die in fettigen Haar Shampoos enthalten sein können:
  1. Salicylsäure: Salicylsäure ist ein Beta-Hydroxysäure, die dazu beitragen kann, überschüssiges Öl und Schmutz von der Kopfhaut zu entfernen. Es kann auch dazu beitragen, Schuppen und Juckreiz zu reduzieren.
  2. Teebaumöl: Teebaumöl hat antimikrobielle Eigenschaften und kann dazu beitragen, überschüssiges Öl und Schmutz von der Kopfhaut zu entfernen. Es kann auch helfen, Schuppen und Juckreiz zu reduzieren.
  3. Zitrusöle: Zitrusöle wie Zitrone, Grapefruit und Orange können dazu beitragen, überschüssiges Öl und Schmutz von der Kopfhaut zu entfernen und das Haar zu revitalisieren.
  4. Pfefferminzöl: Pfefferminzöl hat eine erfrischende Wirkung und kann dazu beitragen, die Kopfhaut zu beruhigen und überschüssiges Öl zu entfernen.
  5. Betain: Betain ist ein natürliches Derivat aus Zuckerrüben und kann dazu beitragen, die Kopfhaut zu befeuchten und zu beruhigen.
  6. Niacinamid: Niacinamid, auch bekannt als Vitamin B3, kann dazu beitragen, überschüssiges Öl zu reduzieren und die Kopfhaut zu beruhigen.
  7. Zinkpyrithion: Zinkpyrithion kann helfen, Schuppen und Juckreiz zu reduzieren und das Haar und die Kopfhaut zu klären.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle fettigen Haar Shampoos die gleichen Wirkstoffe enthalten. Bevor Sie ein fettiges Haar Shampoo verwenden, sollten Sie die Liste der Inhaltsstoffe sorgfältig überprüfen, um sicherzustellen, dass es für Ihre spezifischen Bedürfnisse geeignet ist.

Schritt für Schritt Anleitung – Anwendung

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man ein fettiges Haar Shampoo richtig anwendet:
  • Befeuchten Sie Ihre Haare gründlich mit warmem Wasser.
  • Geben Sie eine kleine Menge des fettigen Haar Shampoos auf Ihre Handfläche und massieren Sie es sanft in Ihre Kopfhaut und Haare ein. Achten Sie darauf, das Shampoo gut zu verteilen, besonders in den fettigen Bereichen.
  • Massieren Sie Ihre Kopfhaut mit den Fingerspitzen für mindestens 2-3 Minuten sanft ein. Dies hilft, die Durchblutung zu fördern und den Schmutz und das Öl von Ihrer Kopfhaut zu lösen.
  • Spülen Sie das Shampoo gründlich aus, bis das Wasser klar und sauber ist. Wiederholen Sie den Vorgang, wenn nötig.
  • Verwenden Sie eine kleine Menge des fettigen Haar Shampoos erneut, um Ihre Haare gründlich zu reinigen.
  • Spülen Sie das Shampoo gründlich aus und drücken Sie überschüssiges Wasser aus Ihrem Haar.
  • Verwenden Sie eine fettfreie Haarspülung, um Ihre Haare zu pflegen und zu entwirren. Vermeiden Sie es, die Haarspülung auf Ihre Kopfhaut aufzutragen.
  • Spülen Sie die Haarspülung gründlich aus und drücken Sie überschüssiges Wasser aus Ihrem Haar.
  • Trocknen Sie Ihr Haar mit einem Handtuch und vermeiden Sie es, es zu reiben, da dies das Haar beschädigen kann.
  • Verwenden Sie ein Haartrockner, um Ihr Haar vollständig zu trocknen oder lassen Sie es an der Luft trocknen.

Es ist wichtig, ein fettiges Haar Shampoo nicht zu oft anzuwenden, da es die Kopfhaut austrocknen und dazu führen kann, dass sie noch mehr Öl produziert. Je nach Bedarf sollten Sie das Shampoo zwei- bis dreimal pro Woche verwenden.

Die Besten Tipps zur Anwendung

Hier sind einige der besten Tipps zur Anwendung eines fettigen Haar Shampoos:
  • Vermeiden Sie es, zu heißes Wasser zu verwenden, um Ihre Haare zu waschen, da dies die Talgproduktion erhöhen kann. Verwenden Sie stattdessen lauwarmes Wasser, um Ihre Haare zu waschen.
  • Massieren Sie das Shampoo sanft in Ihre Kopfhaut und Haare ein, um eine gründliche Reinigung zu gewährleisten. Vermeiden Sie es, Ihre Haare zu stark zu reiben, da dies Ihre Kopfhaut reizen und die Ölproduktion erhöhen kann.
  • Spülen Sie das Shampoo gründlich aus, um sicherzustellen, dass keine Rückstände zurückbleiben, die zu fettigem Haar führen können.
  • Verwenden Sie das Shampoo nicht zu oft, um zu verhindern, dass Ihre Kopfhaut zu trocken wird und noch mehr Öl produziert. Verwenden Sie das Shampoo etwa zwei- bis dreimal pro Woche.
  • Verwenden Sie eine fettfreie Haarspülung, um Ihre Haare zu pflegen und zu entwirren. Tragen Sie die Haarspülung nicht auf Ihre Kopfhaut auf, da dies zu fettigem Haar führen kann.
  • Verwenden Sie ein Handtuch, um Ihr Haar nach dem Waschen zu trocknen, und vermeiden Sie es, es zu reiben oder zu ziehen, um Haarschäden zu vermeiden.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Haarstylingprodukten, die ölhaltig sind, da diese das Haar fettiger machen können.
  • Achten Sie auf Ihre Ernährung und achten Sie darauf, ausreichend Wasser zu trinken, um eine gesunde Kopfhaut und Haare zu fördern.

Indem Sie diese Tipps befolgen, können Sie sicherstellen, dass Sie Ihr fettiges Haar effektiv behandeln und gesund halten.

Was sind die Alternativen, oder Hausmittel?

Es gibt einige alternative Methoden und Hausmittel, die helfen können, fettiges Haar zu reduzieren und eine gesunde Kopfhaut zu fördern. Hier sind einige davon:
  1. Essig: Eine Spülung aus Apfelessig und Wasser kann helfen, überschüssiges Öl von der Kopfhaut zu entfernen und das Haar zu klären. Mischen Sie eine Tasse Wasser mit einer halben Tasse Apfelessig und verwenden Sie die Lösung als Spülung nach dem Shampoonieren.
  2. Aloe Vera: Aloe Vera Gel enthält Enzyme und Vitamine, die helfen können, überschüssiges Öl zu entfernen und die Kopfhaut zu beruhigen. Tragen Sie das Gel auf Ihre Kopfhaut auf und lassen Sie es 15 bis 20 Minuten einwirken, bevor Sie es ausspülen.
  3. Teebaumöl: Teebaumöl hat antimikrobielle Eigenschaften und kann helfen, überschüssiges Öl von der Kopfhaut zu entfernen. Fügen Sie ein paar Tropfen Teebaumöl zu Ihrem Shampoo hinzu und massieren Sie es in Ihre Kopfhaut ein.
  4. Zitronensaft: Zitronensaft kann helfen, überschüssiges Öl von der Kopfhaut zu entfernen und das Haar aufzuhellen. Mischen Sie Zitronensaft mit Wasser und verwenden Sie es als Spülung nach dem Shampoonieren.
  5. Heilerde: Heilerde kann überschüssiges Öl absorbieren und die Kopfhaut von Schmutz und Ablagerungen befreien. Mischen Sie Heilerde mit Wasser, um eine Paste herzustellen, und tragen Sie sie auf Ihre Kopfhaut auf. Lassen Sie die Paste 15 bis 20 Minuten einwirken, bevor Sie sie ausspülen.
  6. Roggenmehl: Roggenmehl kann als Trockenshampoo verwendet werden, um überschüssiges Öl von der Kopfhaut zu entfernen. Tragen Sie das Roggenmehl auf Ihre Kopfhaut auf und lassen Sie es ein paar Minuten einwirken, bevor Sie es ausbürsten.

Diese Hausmittel können als Alternative oder Ergänzung zu fettigen Haar Shampoos verwendet werden. Es ist jedoch wichtig, sicherzustellen, dass Sie nicht allergisch auf die Zutaten reagieren und dass Sie die Anweisungen sorgfältig befolgen, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden.

Anzeige
Bestseller Nr. 2
Paul Mitchell Shampoo Two - Clarifying Shampoo...
Paul Mitchell Shampoo Two - Clarifying Shampoo...
Beseitigt Rückstände: reinigt gründlich und befreit das Haar von Stylingrückständen; Pflegestoffe auf Weizenbasis schenken dem Haar strahlenden Glanz und Fülle
18,70 EUR
Bestseller Nr. 3
Alpecin Medicinal Shampoo-Konzentrat fettendes...
Alpecin Medicinal Shampoo-Konzentrat fettendes...
Gereizte Kopfhaut wird beruhigt und nachhaltiger Schutz vor Reizeffekten wird aufgebaut; Die natürliche Kopfhautfunktion wird wieder hergestellt und die Talgproduktion reguliert
10,67 EUR