Dünnes Haar: Frisuren bei Haarausfall

Dünnes-Haar-Frisuren-bei-Haarausfall
Ihor Voloshyn/shutterstock.com

Dünnes Haar: Frisuren bei Haarausfall

Für viele Frauen ist es ein wahrer Alptraum: Das eigene Haare wird zusehends dünner, fällt mitunter gar unkontrolliert aus. Häufig sind körperliche Dysfunktionen Schuld an dem plötzlichen Haarverlust. Während den Ursachen auf den Grund gegangen wird, fragen sich viele Frauen, wie sie den plötzlichen Verlust ihres Haares am besten kaschieren können. Mit den folgenden Tipps lässt sich das haarige Person sehr schnell lösen.

Passende Frisuren

Es gibt einige Frisuren, für die ein volles Haupthaar nicht zwingend erforderlich ist. So lassen sich beispielsweise eine Haartolle, der Pixie-Cut oder ein klassischer Bob auch bei sehr dünnem Haar problemlos tragen. Einziger Unterschied zu einem vollen Schopf ist, dass die Frisur flacher und gerader fällt. Werden dünne Haare aus diesem Blickwinkel betrachtet, haben sie sogar einen bedeutenden Vorteil: Der so beliebte Sleek-Effekt muss bei dicken Haaren erst mühsam mit dem Glätteisen gezaubert werden – häufig nur mit geringem Erfolg. Dünnes Haar wiederum fällt automatisch in die sehr flache und gerade Form. Stundenlanges Styling ade! Es gibt somit durchaus Gründe, sein dünnes Haar zu lieben.

Wertvolle Tipps und Tricks

Besonders bei dünnem Haar lautet die Grundregel: Probieren geht über Studieren! Je mehr Betroffene hinsichtlich Styling und Frisuren experimentieren, desto eher werden sie die beste Möglichkeit finden, ihrem eigenen Haar zu mehr Fülle und Kraft zu verhelfen. Ein paar kleine Geheimtipps seien an dieser Stelle jedoch bereits verraten: Wer einen Dutt oder Ponytail tragen möchte, sollte den Knoten seitlich platzieren oder aber tiefer in den Nacken setzen. Der Pony wirkt am besten, wenn er ins Gesicht gezogen oder stattdessen sehr streng hinter ein Ohr gekämmt wird. Für optisches Volumen ist schnell gesorgt, wenn die Längen locker geflochten werden. Eine toupierte Tolle am Pony lässt das Haar ebenfalls augenblicklich voller wirken. Oftmals denken Frauen mit dünnem Haupthaar, dass sie dieses in keinem Fall betonen, sondern stattdessen davon ablenken sollten. Dies ist jedoch ein Irrglaube! Gerade dünnes Haar profitiert maßgeblich davon, wenn es mit Accessoires oder Haarklammern aufgepeppt wird.

Dutt Maker Anleitung Video

 

Dutt Maker Empfehlung

Passende Styling- und Pflegeprodukte

Ein wahrer Geheimtipp und ständiger Begleiter bei dünner werdendem Haar: ein Glanzspray. Es sorgt nicht nur für einen tollen Glanz, sondern sorgt auf diese Art auch optisch für mehr Tiefe. Ebenfalls empfehlenswert ist Volumenpuder. Es zaubert Fülle und Halt in sehr dünnes Haar.

Haar Volumenpuder Empfehlungen

Der Fachhandel bietet für dünner werdendes Haar zahlreiche Produkte an, die sich diesem Problem annehmen. So werden beispielsweise Haarwäschen hergestellt, die mit dem Phyto-Coffein-Komplex angereichert sind.

Letzte Aktualisierung am 24.05.2018 um 13:44 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API