Heidi Klum Frisuren

s_bukley / Shutterstock.com

Heidi Klum Frisuren

Heidi Klum, Deutschlands bekanntestes Model und Moderatorin der Sendung „Germanys Next Top Model“ liebt es, die Haare lang zu tragen.

Noch nie hat man sie mit einer Kurzhaarfrisur gesehen. Selbst ein Bob ist ihr noch zu kurz. Allenfalls der Mittellangbob war ihr ein Versuch wert. Aber allgemein gibt sie ungern auch nur einen Zentimenter ihrer stets langen Haare ab.

Eine Langhaarfrisur war schon zu Beginn eines ihrer Markenzeichen. Denn Heidi Klum trug in den 90ern meist glatte, lange Haare zum Mittelscheitel frisiert. Damals waren ihre Haare noch nicht blond gefärbt, sondern von einem natürlichem hellen Haselnussbraun. Heidi Klum ist also eigentlich gar keine Blondine! Und ob das Blond wirklich die beste Haarfarbe für ist, darüber lässt streiten. Sie hält jedenfalls an dieser Haarfarbe fest, seit sie zum ersten Mal schwanger geworden ist .

Keine großen Experimente – Heidi liebt lange Haare

Während sie früher für ihre sleeken glatten Haare mit dem typischen Mittelscheitel berühmt war, so bleibt sie heute am ehesten einem voluminösen Blondschopf treu. Auch wenn sie die Haarschnitte gerne variiert, so entscheidet sie sich zwischendurch immer wieder für die Wallemähne mit großen Locken. Eine Dauerwelle mit klein gedrehten Locken, also richtig kraus, käme für sie wohl auch nie in Frage. Heidi ist, was ihre Haare angeht, wenig experimentierfreudig.

Die größte Überraschung war vor in paar Jahren ihre Pony-Frisur, die ihr Gesicht aber etwas breiter erschienen ließ. Sie kam schnell wieder davon ab und entschied sich wieder für einen Seitenscheitel. Seit vielen Jahren hat sie nicht mehr die Mittelscheitel-Frisurmit gleichmäßig langen Spitzen ohne Stufung aus der größten Erfolgsphase als Model getragen. Sie möchte nun einfach einen anderen Typ Frau verkörpern.

Der exakte Schnitt ist das wichtigste bei Heidi Klums Frisuren

Egal, ob sich Heidi für die wilde Lockenmähne entscheidet oder einen stufigen Schnitt, der leicht und locker fällt: Ein exakter Schnitt ist für sie absolutes Muss. Zwischendurch trägt sie ihre Haare gern ausgedünnt mit fransigen Spitzen. Diese Frisuren sind besonders für sie als vierfache Mutter sehr pflegeleicht und unkompliziert zu frisieren. Dafür lassen sie nicht viel Variation zu. Einen Pferdeschwanz kann sie dann meist nicht mehr binden, weil die kürzeren Strähnen sich nicht mehr fassen lassen. Allgemein variiert Heidi ihre Frisuren selbst nicht oft. Man sieht sie kaum anders als mit offenen Haaren. Sie flechtet sich keine Zöpfchen oder trägt einen Dutt. In dieser Hinsicht ist sie der jungen Heidi mit braunen, glatten Haaren sehr treu geblieben, denn sie liebt immer noch offene, natürlich fallende Haare.

Wer Heidis Look kopieren will, braucht einen guten Friseur, der auf exakte Langhaarschnitte spezialisiert ist. Durch den exakten Schnitt fallen ihre Frisuren schön, auch ohne viele verschiedene Stylingprodukte zu verwenden. Meist reicht ein Produkt, das vor dem Föhnen aufgetragen wird.

AnzeigeAmazon Bestseller zum Thema mit Bewertungen